Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Tesla S legen in…

Kann hier keiner LESEN?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann hier keiner LESEN?

    Autor: smoking_hobbit 24.06.15 - 08:53

    Weder der Redaktion, noch den Lesern die über die geringe Fahrleistung schreiben ist aufgefallen, dass es sich um 1 Milliarde MEILEN! Handelt.

    1 Meile sind 1,609344 Kilometer
    Also einfach 600 Milllionen KM unterschlagen und keinem Fällt das auf.

    Auch nicht dass diese KM größtenteils in den letzten 1,5 Jahren zusammengekommen sind, wo das Modle S bei den Zulassungszahlen richtig zugelegt hat.

  2. Re: Kann hier keiner LESEN?

    Autor: gadthrawn 24.06.15 - 09:09

    smoking_hobbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weder der Redaktion, noch den Lesern die über die geringe Fahrleistung
    > schreiben ist aufgefallen, dass es sich um 1 Milliarde MEILEN! Handelt.
    >
    > 1 Meile sind 1,609344 Kilometer
    > Also einfach 600 Milllionen KM unterschlagen und keinem Fällt das auf.
    >
    > Auch nicht dass diese KM größtenteils in den letzten 1,5 Jahren
    > zusammengekommen sind, wo das Modle S bei den Zulassungszahlen richtig
    > zugelegt hat.

    Stimmt. ich hab mit der Angabe des Artikels gerechnet. Mit 1,6 Mrd Kilometer kommt man immer noch weit unter 10.000 km pro Jahr.

    Bei 8 Jahren Durchschnittsnutzung entsorgst du den nach 80.000 km. (... das fahre ich in unter 2 Jahren)

  3. Re: Kann hier keiner LESEN?

    Autor: smoking_hobbit 24.06.15 - 09:20

    Hier wird nichts entsorgt,
    viele Tesla Fahrer haben schon 80.000 bis 160.000 km auf ihre Teslas gefahren.
    Und nach 8 Jahren ist das auto für viele weitere KM gut.

    Jetzt keine märchen über akkus auftischen, die degeneration ist beim tesla fast nicht vorhanden.

    nach 8 jahren ist das ein top gebrauchter, der immer noch kostenlos tanken darf...

  4. Re: Kann hier keiner LESEN?

    Autor: kylecorver 24.06.15 - 09:23

    smoking_hobbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt keine märchen über akkus auftischen, die degeneration ist beim tesla
    > fast nicht vorhanden.

    *hust. Jetzt keine märchen über akkus auftischen. Bitte.

  5. Re: Kann hier keiner LESEN?

    Autor: derdiedas 24.06.15 - 09:31

    Herrschaftszeiten - rechnen müsste man können(*1). Die meisten Tesla wurden 2014 und 2015 verkauft. 2013 kann man aus der Rechnung streichen.

    Also Rechne die Gesamtzahl der Tesla auf 14 Monate und dann kommst du näherungsweise hin.

    57000 Autos / 1,6 Milliarden km - entspricht über dem Daumen gepeilt eta 24.000 km /Jahr an Fahrleistung.

    Und das ist ein absolut typischer Wert für ein Auto.

    Gruß ddd.

    (*1)
    >80% der Tesla wurden von Mitte 2014 bis heute verkauft. Und man kann einen 2014 Wagen und dessen Fahrleistung nicht auf Anfang 2013 umrechnen.

  6. Re: Kann hier keiner LESEN?

    Autor: gadthrawn 24.06.15 - 10:09

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Herrschaftszeiten - rechnen müsste man können(*1). Die meisten Tesla wurden
    > 2014 und 2015 verkauft. 2013 kann man aus der Rechnung streichen.

    Eben nicht. 22477 2013, 33000 2014 (Umsatzrückgang), 2015 haben wir gerade erst,a ber noch nicht die 2013er Verkäufe erreicht. daher die halbierten Werte. 57000 sind nur die, die 2012-2014 verkauft wurden.

    Je mehr du 2015 noch drauf rechnest an Stückzahlen, desto weniger km verbleiben pro Auto aus diesen Jahren.

    Also wenn du jetzt zigtausend 2015 verkauft hättest, würden die Werte für 2013/2014 runtergehen. Siehe Rechnung im anderen Thread, mit den 0,5 Angaben.

    Dann kämmst du bei durchschnittlicher Nutzung der Wagen von 2012-2014 schon deutlich über 2 Mio km ohne dass ein einziges Fahrzeug von 2015 einen km gerollt wäre.

    Also unterdurchschnittlich.

  7. Re: Kann hier keiner LESEN?

    Autor: Kelon 24.06.15 - 12:00

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn du jetzt zigtausend 2015 verkauft hättest, würden die Werte für
    > 2013/2014 runtergehen. Siehe Rechnung im anderen Thread, mit den 0,5
    > Angaben.
    Gerade durch die 0,5er Werte geht die Rechnung allerdings davon aus, dass der gesamte Fahrzeugbestand bereits seit Beginn des jeweiligen Jahres auf den Strassen ist. Wir haben Juni. Juni - ein halbes Jahr ergibt Januar.
    Wären sie nicht da, könnte man es als Mittelwert des Bestands nehmen - was zwar auch nicht ganz stimmt, aber einer linearen Auslieferung schon mal näher kommt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.15 12:08 durch Kelon.

  8. Re: Kann hier keiner LESEN?

    Autor: derdiedas 24.06.15 - 12:25

    Hier sind die Umsatzzahlen aus dem Autoverkauf von Tesla(Link unten):

    2014 $ 3,192,723
    2013 $ 1,997,786
    2012 $ 385,699

    Und diese Zahlen belegen das der Verkauf 2012 mit einer Hand voll autos beginnt und 2013 erst loslegt und 2014 weitergeht. Und auch in 2014 wurden wiederum im Q4 massiv mehr autos als im Q1 verkauft. Es gab bei Tesla bisher kein einziges Quartal das schlechter als das vorhergehende war. Und der forecast für 2015 sind 55.000 Tesla - und der Laden ist im Plan.

    Das mit den 0,5 hat also nicht hin.


    Gruß ddd
    http://ir.teslamotors.com/secfiling.cfm?filingid=1564590-15-1031&cik=1318605

    http://www.ibtimes.com/tesla-motors-tsla-sales-2015-did-investors-misread-q1-numbers-2015-model-s-deliveries-1873189

  9. Re: Kann hier keiner LESEN?

    Autor: Ach 24.06.15 - 13:13

    Die Haare in der Suppe werden immer weniger. Da warten ein paar harte Zeiten auf die Otto M. Lobbyisten.

  10. Re: Kann hier keiner LESEN?

    Autor: gadthrawn 24.06.15 - 13:17

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier sind die Umsatzzahlen aus dem Autoverkauf von Tesla(Link unten):
    >
    > 2014 $ 3,192,723
    > 2013 $ 1,997,786
    > 2012 $ 385,699
    >
    > Und diese Zahlen belegen das der Verkauf 2012 mit einer Hand voll autos
    > beginnt und 2013 erst loslegt und 2014 weitergeht.

    Sorry, aber.. nein.
    Tesla sagte offiziell aus 2012 200 (in anderer Quelle 2600). Ebenso die 22477 und 33.000 oben. Das sind 57.000 vor 2015. Geplant war dieses Jahr eine Verdopplung.

    Realität: Absatz schwächelt ->
    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/tesla-reagiert-auf-absatzschwaeche-und-baut-vertrieb-um-a-1023542.html

    Allein Q4 2014 hatte Tesle " 108 Millionen US-Dollar nach Rechnungslegungsgrundsätzen der US". (nach Eigenangaben ja vorher nur ein Viertel...)

    Jetzt sind für dieses Jahr 55.000 geplant.

    Es gibt den tollen Ticker der jetzt auf 85.000 produzierten Fahrzeugen (Tesla S ) steht.

    Wie haben Mitte 2015. 85000-57000 => 28000

    Heißt: Ja es wurden mehr produziert, aber eben nicht mehr wie 2014.

    Und : rechnest du dass du da jetzt zusätzliche 28000 Fahrzeuge hast auf die sich die Gesamtfahrleistung verteilt ist es noch mal deutlich schlechter.

    Die sind in meiner Rechnung nicht mal drin. Nimmst du die mit rein, Verteilst du 1,6 Mio KM auf Fahrzeuge.

    Wenn du durch 14 teilst, hättest du nur Fahrzeuge aus dem letzten und diesem Jahr. Das heißt:
    2600 aus 2012 sind 3 Jahre lang 0 Kilometer gefahren.
    22477 aus 2013 sind 2 Jahre 0 km gefahren
    Also ein Viertel (grobst - zu deinen Gunsten) der Fahrzeuge fuhr nie.

    Da merkst du wie wenig deine Rechnung passt - du läßt alle Fahrzeuge am Anfang weg - ich lasse sie ja zu Teslas Gunsten am Ende weg.

    Und zu dem Thema Bilanz: Tesla erwirtschaftet mittlerweile mehr mit ZEV wie mit Autos. Einnahmen sind häufig schlicht Einnahmen aus dem Emissionsgeschäft (related sales bzw. sales of regulatory credits in deinem Link ).
    http://www.zeit.de/mobilitaet/2015-01/elektroauto-tesla-batteriewechsel/seite-2

  11. Re: Kann hier keiner LESEN?

    Autor: smoking_hobbit 24.06.15 - 15:00

    kylecorver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *hust. Jetzt keine märchen über akkus auftischen. Bitte.

    Da gibt es keine Märchen, sondern nur zufriedene Tesla Fahrer.
    Auch nach 100.000km ist keine nennenswerte Degeneration feststellbar!

  12. Re: Kann hier keiner LESEN?

    Autor: derdiedas 24.06.15 - 17:00

    Es hilft nichts - dann eben im Detail:

    Q3 2012 321 gelieferte Autos - also rund 33 Monate alt = 10593 Fahrmonate
    Q4 2012 2400 gelieferte Autos also rund 30 Monate alt = 72000 Fahrmonate
    Q1 2014 4900 gelieferte Autos also rund 27 Monate alt = 132300 Fahrmonate
    Q2 2013 5150 gelieferte Autos also rund 24 Monate alt = 123600 Fahrmonate
    Q3 2013 5500 gelieferte Autos also rund 21 Monate alt = 115500 Fahrmonate
    Q4 2013 6892 gelieferte Autos also rund 18 Monate alt = 124056 Fahrmonate
    Q1 2014 6457 geliefert Autos - also rund 15 Monate alt = 96855 Fahrmonate
    Q2 2014 7579 gelieferte Autos - also rund 12 Monate alt = 90948 Fahrmonate
    Q3 2014 7785 gelieferte Autos - also rund 9 Monate alt = 70065 Fahrmonate
    Q4 2014 9834 gelieferte Autos - also rund 6 Monate alt = 59004 Fahrmonate
    Q1 2015 10030 gelieferte Autos also rund 3 Monate alt = 30090 Fahrmonate

    Wir haben also 813807 Fahrmonate verteilt auf 66848 Fahrzeuge = 12,18 Monate im Durchschnitt.

    Macht also recht exakt 24000km/Jahr/Fahrzeug - Schwankung je nachdem ob man einen Monat zugibt oder wegnimmt liegt bei +/- 2500km/Jahr. Auf jeden Fall liegt der Durchschnitt bei mehr als 20000km/Jahr was absolut im normalen Feld liegt.

    Gruß ddd
    Zahlenquelle: http://g.foolcdn.com/editorial/images/163710/model-s-sales-q1-2015-tesla_large.png

  13. Re: Kann hier keiner LESEN?

    Autor: gadthrawn 24.06.15 - 21:21

    Deine Rechnung
    321 * 33 * 2000 = 21186000
    2400 * 30 * 2000 = 144000000
    4900 * 27 * 2000 = 264600000
    5150 * 24 * 2000 = 247200000
    5500 * 21 * 2000 = 231000000
    6892 * 18 * 2000 = 248112000
    6457 * 15 * 2000 = 193710000
    7579 * 12 * 2000 = 181896000
    7785 * 9 * 2000 = 140130000
    9834 * 6 * 2000 = 118008000
    10030 * 3 * 2000 = 60180000

    ergibt, dass die noch mal ein paar 100 Millionen Kilometer weiter gefahren sind..

    Nebenbei rechnest du mit anderen Fahrzeugmengen (weniger Fahrzeugen) und läßt 18000 aus diesem Jahr Q2 ganz weg.

    hm.. warum gibt es bei Tesla einmal 33000 als Angabe und in den Quartalsberichten die die Quelle für deine Zahlen sind 31655 mit über 35000 produzierten 2014?

  14. Re: Kann hier keiner LESEN?

    Autor: derdiedas 25.06.15 - 08:22

    Weil es in den USA ein Aktiengesetz gibt, das Umsatz (in diesem Fall Autos) nur dann "buchen" darf wenn auch geliefert worden ist. (Revenue recognition)

    Produziert für den "Showroom" oder noch nicht ausgelieferte Autos weil der Übergabetermin etwa im nächsten Quartal liegt dürfen nicht gebucht werden. Der Grund ist recht simpel, weil man dann ja seine Zahlen hochpuschen könnte. (Was in D - BMW, VAG und Mercedes mit Ihren Mitarbeiterkarren ja machen)

    Und die im Q2 (Also Mai/Juni ausgelieferten Autos) werden kaum relevante Änderungen
    verursachen. Zudem musst Du noch die Autos Rausrechnen die verunfallt sind, die in Showrooms oder als Sammlerkarren verstauben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. BWI GmbH, Bonn, München, Rostock
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-52%) 28,99€
  2. 4,99€
  3. 32,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

  1. Nubia Z20: Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro
    Nubia Z20
    Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro

    Der chinesische Hersteller Nubia bringt sein zweites Multi-Display-Smartphone auch nach Europa: Für 550 Euro bekommen Käufer das Z20 mit Qualcomms aktuell schnellstem Chip, einer Dreifachkamera und je einem Bildschirm auf Vorder- und Rückseite.

  2. Programmiersprache: Perl 6 soll umbenannt werden
    Programmiersprache
    Perl 6 soll umbenannt werden

    Die Programmiersprache Perl 6 könnte schon bald offiziell unter dem Namen Raku weiterentwickelt werden. Dem hat Perl-Gründer Larry Wall bereits zugestimmt. Der neue Name stammt von Wall selbst.

  3. Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
    Funkstandards
    Womit funkt das smarte Heim?

    Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.


  1. 10:00

  2. 09:58

  3. 09:00

  4. 08:21

  5. 15:37

  6. 15:15

  7. 12:56

  8. 15:15