1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroladesäulen: Tesla…
  6. Thema

Moment.. Einmal Volltanken kostet also...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Re: Moment.. Einmal Volltanken kostet also...

    Autor: fault 18.12.21 - 22:34

    cg089 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mj schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ja aber du musst das so sehen:
    > > gleichzeitig gibst mehr für das auto aus und hast mehr einschränkungen.
    >
    > Bitte bleibt alle bei den Verbrennern und tut Euch die Einschränkungen
    > nicht an!
    >
    > Ganz schlimm sind die Einschränkungen nämlich beim täglichen fahren: Das
    > Warmfahren entfällt komplett, mit dem Tesla kann man sorgenlos ab der
    > Garage losheizen, auch im Winter. Und der Innenraum ist nach 2 Minuten warm
    > und nicht nach 20.
    > Schlimm die Einschränkungen auch beim Parken: Mit dem Elektroauto ist das
    > Parken in der Innenstadt nun kostenlos, und es finden sich auf einmal
    > überall Parkplätze in bester Lage.
    >
    > Spannend wirds, wenn es irgendwann einmal den von Experten befürchteten
    > Blackout gibt. Dann lade ich den Tesla einfach weiterhin an der heimischen
    > PV-Anlage voll und fahre munter durch die Gegend, während die Verbrenner
    > nichts mehr an den Tankstellen bekommen ;)
    >
    > Zum Verschleiß und den Kosten aus der Praxis berichtet:
    > Ich bin von einem Porsche 997 4S (damals als Jahreswagen gekauft) auf ein
    > Model 3 Performance umgestiegen. Insofern witziger Vergleich hier mit dem
    > Golf 1.4 - das Model 3 hat bis etwa 160 km/h die deutlich bessere
    > Performance als der Porsche, keine Ahnung warum man dann immer das Auto
    > (und den Verbrauch) mit so einer Möhre vergleicht.
    >
    > Der Porsche hat über 150.000 km etwa 12,8 Liter/100 km Super Plus
    > verbraucht.
    > Service-Intervalle gab es quasi jährlich im Wechsel: der große Service hat
    > 1500 Euro gekostet, der kleine 750 Euro. Hiergegen Tesla: Es gibt keine
    > Serviceintervalle.
    > Von der 0,25% Versteuerung ganz zu schweigen.
    >
    > Außerplanmäßig stand der Porsche öfter in der Werkstatt: dreimal liegen
    > geblieben mit defekten Zündspülen, einmal mit einem Motorschaden. Ging
    > alles auf Garantie. Die muss man übrigens bezahlen: 111-Punkte-Check und
    > ein Jahr Approved kosten weitere 1500 Euro. Beim Tesla ist die
    > Werksgarantie viel länger, auf die Batterie zB 8 Jahre. Ansonsten wüsste
    > ich nicht, was da teures kaputt gehen sollte, die mich im Anschluss eine
    > Garantie abschließen ließe. Ein Austauschmotor kostet sicherlich nicht wie
    > dort 20.000 Euro.

    Also mehr Dekadenz geht echt nicht mehr.

    Von einem Porsche 997 und einer eigenen PV zu fabulieren und dann den anderen quasi im Blackout ihre Dummheit aufzuzeigen.

    Mir fehlen die Worte.

  2. Re: Moment.. Einmal Volltanken kostet also...

    Autor: cg089 19.12.21 - 00:03

    fault schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also mehr Dekadenz geht echt nicht mehr.
    >
    > Von einem Porsche 997 und einer eigenen PV zu fabulieren und dann den
    > anderen quasi im Blackout ihre Dummheit aufzuzeigen.
    >
    > Mir fehlen die Worte.

    Für ein paar Worte hat's ja dann offenbar doch noch gereicht.

  3. Re: Moment.. Einmal Volltanken kostet also...

    Autor: fault 19.12.21 - 00:05

    cg089 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fault schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Also mehr Dekadenz geht echt nicht mehr.
    > >
    > > Von einem Porsche 997 und einer eigenen PV zu fabulieren und dann den
    > > anderen quasi im Blackout ihre Dummheit aufzuzeigen.
    > >
    > > Mir fehlen die Worte.
    >
    > Für ein paar Worte hat's ja dann offenbar doch noch gereicht.

    Bleib auf deinem hohem Ross.

  4. Re: Moment.. Einmal Volltanken kostet also...

    Autor: cg089 19.12.21 - 00:36

    fault schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bleib auf deinem hohem Ross.

    Keine Sorge, der Tesla ist mit KW v3 schön tief.

  5. Re: Moment.. Einmal Volltanken kostet also...

    Autor: goto10 19.12.21 - 16:38

    > ausschließlich an kostenlosen Ladesäulen von Supermärkten, wenn das Auto eh
    > dort stand.

    Dabei sollte man bedenken, dies bezahlen am Ende die Kunden des Supermarktes. Also viele bei denen am Ende des Geldes noch viel Monat übrig ist.

  6. Re: Moment.. Einmal Volltanken kostet also...

    Autor: Forkbombe 20.12.21 - 01:39

    cg089 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mj schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ja aber du musst das so sehen:
    > > gleichzeitig gibst mehr für das auto aus und hast mehr einschränkungen.
    >
    > Bitte bleibt alle bei den Verbrennern und tut Euch die Einschränkungen
    > nicht an!
    >
    > Ganz schlimm sind die Einschränkungen nämlich beim täglichen fahren: Das
    > Warmfahren entfällt komplett, mit dem Tesla kann man sorgenlos ab der
    > Garage losheizen, auch im Winter. Und der Innenraum ist nach 2 Minuten warm
    > und nicht nach 20.

    Naja, 2 Minuten jetzt auch nicht, wenn man nicht gerade via App vorheizt...

    > Schlimm die Einschränkungen auch beim Parken: Mit dem Elektroauto ist das
    > Parken in der Innenstadt nun kostenlos, und es finden sich auf einmal
    > überall Parkplätze in bester Lage.

    In München "nur" zwei Stunden, E-Parkplätze werden von Hybrid-Karren belegt... keine Ahnung aus welchem 089 du bist.

    >
    > Spannend wirds, wenn es irgendwann einmal den von Experten befürchteten
    > Blackout gibt. Dann lade ich den Tesla einfach weiterhin an der heimischen
    > PV-Anlage voll und fahre munter durch die Gegend, während die Verbrenner
    > nichts mehr an den Tankstellen bekommen ;)

    Reicht die Leistung einer PV-Anlage überhaupt, um den Vampire-Drain des Sentry-Modus auszugleichen? Weil wenn Blackout ist willst den ja nicht aus haben :P

    >
    > Zum Verschleiß und den Kosten aus der Praxis berichtet:
    > Ich bin von einem Porsche 997 4S (damals als Jahreswagen gekauft) auf ein
    > Model 3 Performance umgestiegen.

    What? Nichtmal für ein Model S Plaid hats mehr gereicht? Du tust mir Leid! ;)

  7. Re: Moment.. Einmal Volltanken kostet also...

    Autor: Forkbombe 20.12.21 - 01:45

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ausschließlich an kostenlosen Ladesäulen von Supermärkten, wenn das Auto
    > eh
    > > dort stand.
    >
    > Dabei sollte man bedenken, dies bezahlen am Ende die Kunden des
    > Supermarktes. Also viele bei denen am Ende des Geldes noch viel Monat übrig
    > ist.

    Das ist eh käse. Ich hatte bisher in den seltensten Fällen bei Aldi das Glück, eine der "zahlreichen Ladesäulen" zu ergattern... es gibt bereits mehr als ausreichend E-Autos (ja, hybride mit eingeschlossen!), um die gratis Ladesäulen zu belegen.

  8. Re: Moment.. Einmal Volltanken kostet also...

    Autor: Dwalinn 20.12.21 - 10:27

    Ein 450 PS Verbrenner saugt auch bei 130 km/h mehr als einer mit 150 PS, beim eAuto ist das fast egal da der Motor bei jeder Last eine hohe Effizienz hat.

    Ja klar wahrscheinlich will der Käufer eines 450 PS Fahrzeugs schneller als 130 fahren aber das heißt ja nicht das man ständig mit VMax fährt. Um genau zu sein ist Deutschland eins der wenigen Ländern in dem man mehr als 130km/h abseits von Rennstrecken fahren kann.
    Vergleichen muss man Autos also bei der gleichen Geschwindigkeit

  9. Re: Moment.. Einmal Volltanken kostet also...

    Autor: cg089 20.12.21 - 16:08

    Forkbombe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Naja, 2 Minuten jetzt auch nicht, wenn man nicht gerade via App
    > vorheizt...

    Doch, auch ohne Vorheizen dauerts nicht länger, zumindest ist es gefühlt dank schneller Sitz- und Lenkradheizung sehr warm.

    > In München "nur" zwei Stunden, E-Parkplätze werden von Hybrid-Karren
    > belegt... keine Ahnung aus welchem 089 du bist.

    2 Stunden reicht doch. Und in Schwabing gibt es immer wieder freie E-Parkplätze. DIe Hybriden nerven aber in der Tat.

    > Reicht die Leistung einer PV-Anlage überhaupt, um den Vampire-Drain des
    > Sentry-Modus auszugleichen? Weil wenn Blackout ist willst den ja nicht aus
    > haben :P

    20 kWP, das reicht eigentlich für beide E-Autos locker ;) Sentry ist in der Garage deaktiviert. Ne Kamera hängt ja trotzdem da.

    > What? Nichtmal für ein Model S Plaid hats mehr gereicht? Du tust mir Leid!
    > ;)

    Danke ;) Mir liegt diese lange Lieferzeit echt im Magen, aber lange muss ich hoffentlich nicht mehr warten!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. App Entwickler (w/m/d)
    Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst (Münster)
  2. (Junior) User Interface Design (m/w/d)
    Agentur Siegmund GmbH, Stuttgart
  3. IT-Mitarbeiter Service und Support (w/m/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
  4. Solution Expert (m/w/d) Digital Business
    EPLAN GmbH & Co. KG, Langenfeld (Rheinland), deutschlandweit

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€
  2. 84€ (Vergleichspreis 91,29€)
  3. (u. a. AMD Ryzen 7 5700G für 239€ statt 285,49€ im Vergleich, Samsung SSD 970 EVO Plus 250GB...
  4. 919€ (Vergleichspreis 1.037,78€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de