Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Milton Keynes…

schrekliches design ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schrekliches design ...

    Autor: Moe479 10.01.14 - 21:58

    ... warum meint man alternative technologie immer zwanghaft mit einenem anderem design zu versehehen, die dinger fallen bei mir schon allein aufgrund iher hässlichkeit durch, denn fortschrittliche fahrzeuge sehen für mich nicht nach den teletubbys auf rädern aus!

  2. Geduld, Deduld

    Autor: Ach 10.01.14 - 23:53

    Du hast ja recht, aber :]

    1. Der Bus kommt von einem wohl ganz besonders geschmaksbefreitem Nutzfahrzeughersteller, von Wrightbus, und deren Busse sehen offensichtlich alle so Kinderzimmermäßig aus:



    2. Aber auch ansonsten sind designerich abgestimmte Nutzfahrzeuge eher die Ausnahme als die Regel, da der Nutzen im Vordergrund steht, insbesondere wenn es sich um Neuentwicklungen handelt.

    3. Da muss man wohl erst mal warten bis sich irgendein konstruktiver Trend herauskristallisiert. Wo platziert man am sinnvollsten die Batterien und Motoren? Was ist die optimale Batteriebestückung? Wie viel tiefer kann man den Innenraumboden ohne den Verbrennungsmotorenantriebsstrang ansetzen? Welche Bereifung mit welchem Rollwiederstand harmoniert am besten mit dem neuen Antrieb?, usw.
    Erst wenn diese Fragen irgendwann mal geklärt sind, dann wird sich die konstruktive Experimentierphase dem Ende zu neigen, und erst dann, also erst wenn man weiß wie "der" Elektrobus mit welchen Elementen und wo konstruiert ist, dann hat man eine stabile Funktionale Grundlage die man in einer ansprechenden Formensprache widerspiegeln kann, Form follows Funktion eben. Das kann aber noch eine Zeit lang dauern :].

    Dieses Problem betrifft übrigens auch die Elektrowagen. "Das" Elektroauto, das gibt es auch noch nicht. Tesla, BMW, GM, alle sind sie noch auf der Suche nach "der" Form.

  3. stimmt...

    Autor: flasherle 11.01.14 - 17:17

    is ja bei den meisten elektro KFZ auch net besser...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. NORDAKADEMIE, Elmshorn
  3. Amprion GmbH, Dortmund
  4. SHOT LOGISTICS GMBH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 11,99€
  2. (-60%) 11,99€
  3. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00