1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Münchner…

Beleuchtung, Klima und Heizung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beleuchtung, Klima und Heizung?

    Autor: borg 30.11.13 - 10:33

    Ich hoffe, angesichts des aktuellen Wetters, werden Beleuchtung, Heizung und Klima auch berücksichtigt.
    Selbst wenn der Fahrer an einer Wartetelle zum Rauchen mal aussteigt (innen darf ja nicht geraucht werden), will er und die Passagiere in ein sofort beheiztes Fahrzeug einsteigen, bzw. im Sommer in ein klimatisiertes und nicht erst minutenlang auf Wärme oder Kühle warten. Oft wird deshalb sogar mit laufendem Motor gewartet.

  2. Re: Beleuchtung, Klima und Heizung?

    Autor: HabeHandy 30.11.13 - 11:36

    Ein normales Elektrofahrzeug benötigt rund 15kwH/100km.

    Beleuchtung
    Mit normale Halogenlampen braucht man 130w somit kostet eine Stunde Licht weniger als 1km Reichweite. Mit Led kann man den Verbrauch um mindestens 50% senken.

    Heizung:
    Eine Standheizung hat eine Leistung von ~4kw, daher würde eine Stunde heizen mit Volllast ~30km Reichweite kosten. Mit besserer Isolierung, effektiven Heizungen ( z.B. Wärmepumpe) und Sitzheizung kann man den Bedarf weiter senken.

    Auch sollte man berücksichtigen das ein Auto ein sehr kleines innenvolumen hat und daher recht schnell die Zieltemperatur erreicht.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.13 11:48 durch HabeHandy.

  3. Re: Beleuchtung, Klima und Heizung?

    Autor: kazhar 01.12.13 - 14:57

    > Auch sollte man berücksichtigen das ein Auto ein sehr kleines innenvolumen
    > hat und daher recht schnell die Zieltemperatur erreicht.

    dafür sind Autos besch**** isoliert, desshalb muss man ständig heizen. Beim Verbrenner-Auto ist das auch kein Problem, weil ohnehin viel mehr Wärme anfällt, als man in den Innenraum schaufeln könnte.

    Besser isolieren wird schwer. Wer will denn ein Auto mit zusätzlich 10cm Schaumstoff außen drauf :D

  4. Re: Beleuchtung, Klima und Heizung?

    Autor: Ach 01.12.13 - 15:51

    Der I3 ist doch schon mal ausgesprochen gut isoliert, Kohlenstoffverbundswerkstoff mit Luftkammern eben. Fehlt noch die Doppelverglasung(Von Innen beschlagene Scheiben gehören dann der Vergangenheit an), weswegen das Klima in der Kabine auch sehr viel angenehmer sein wird als in jeder Stahlkarosse(Stichwort: "Barackenklima"), Winter wie Sommer, Wohnzimmer like. Mit einer Luftwärmetauscher/Wärmepumpen Kombination wird man den energetischen Aufwand mindestens nochmal halbieren, eher dritteln. Die funktioniert im Sommer gleichzeitig als Kühlung indem man sie quasi rückwärts betreibt. Neben der Sitzheizung konzentriert auch eine (Infrarot-) Strahlungsheizung die Wärmeenergie auf die Insassen.

    Alles noch junge und noch gar nicht erschlossene aber ziemlich große Einsparungspotenziale, die bisher nicht rentabel waren, wegen der im Überschuss vorhandenen Abwärme des Ottomotors. Das ändert sich gerade.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Produkt- und Projektmanager VOIS Plattform (m/w/d)
    ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. Softwareentwickler C# (m/w/d)
    PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  3. Senior Software Entwickler:in (m/w/d)
    DKMS gemeinnützige, Tübingen
  4. Fachinformatiker (m/w/d)
    Linimed Gruppe GmbH, Jena

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de