Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Simple Mobility…

Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: mifritscher 21.08.18 - 08:07

    ... dann sind diese Teile auch alltagstauglich. Und ja, die EU lässt das explizit zu.

  2. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: Alexander1996 21.08.18 - 08:09

    Deutschland aber nicht und das ist auch gut so.

  3. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: |=H 21.08.18 - 08:20

    Warum ist das gut so? Damit man selbst in der Stadt ein Verkehrshindernis ist?

  4. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: TrollNo1 21.08.18 - 08:20

    Und weshalb? Weil dann nicht mehr jeder in der Innenstadt entweder vom Roller ausgebremst wird oder waghalsig versucht, diesen zu überholen?

    Ich wäre auch stark dafür, die 45 km/h Grenze anzuheben. Wegen mir auf 55 km/h, das würde mir schon reichen. Die meisten Roller fahren doch eh ein bisschen schneller als die 45.

    Aber wirkliche Gründe gegen die Beschränkung hab ich noch keine gesehen. Das Ding ist für die Stadt oder kurz ins Nachbardorf gedacht und darf nicht so schnell fahren, wie in der Stadt erlaubt ist?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: Freakey 21.08.18 - 08:32

    Beschränkung auf ca. 55km/h-Anheben erhält ein +1 von mir.

  6. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: |=H 21.08.18 - 08:41

    Wenn man dann noch bedenkt, was man früher mit der Klasse 3 alles fahren durfte, aber plötzlich sind ja alles zu doof um mal für einen Umzug einen größeren Hänger zu fahren, oder einen 7,5 Tonner. Früher durfte man auch noch eine 125er fahren.

  7. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: Diggo 21.08.18 - 08:41

    Ebenfalls +1.
    55 oder 60km/h und man wäre realistisch normal im Verkehr dabei.
    Es sollte dazu mal eine Petition geben.

  8. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: mifritscher 21.08.18 - 08:44

    Gabs, war aber leider viel zu unbekannt: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_03/_31/Petition_77671.nc.html :-(

    Wobei "offiziell" die Anzahl der Unterstützer egal ist, d.h. das landet irgendwann im Petitionsausschuss - jetzt ist also die ideale Gelegenheit da Druck zu machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.18 08:48 durch mifritscher.

  9. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: Bernd_W 21.08.18 - 08:47

    Oder man limitiert die Höchstgeschwindigkeit in Stadtgebieten auf 40 km/h (bei seperaten Radwegen). Oder auf 30 km/h, wenn Radwege auf der Straße sind.
    Ist jetzt ganz pragmatisch gedacht, kommunal kann man Dinge einfacher ändern als bei Änderungen auf bundesweite Regelungen zu hoffen.

  10. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: mifritscher 21.08.18 - 08:59

    Das geht aber schlecht auf Durchgangsstraßen - oder im "Backbone" von Städten. Da wäre das Chaos noch größer. Die max. Straßenkapazität ist bei ca. 50 km/h, teilweise bissle drüber (hab als erstes http://www.hs-ulm.de/opus/volltexte/2011/65/pdf/Studienarbeit_Fundamentaldiagramm.pdf gefunden) Es gibt paar Studien, die drunter liegen, die nehmen aber meist unrealistisch hohe Abstände an (so fährt einfach fast keiner).

    Und gerade diese Straßen sollen ja häufig gefahren werden, und nicht in Siedlungsgebieten (Lärm und so). Wenn die Roller wegen der 45 km/h Beschränkung statt auf dem Backbone durch 30 km/h Wohngebiete fahren ist keinem geholfen.

    Und um die Durchgangsstraßen / das Backbone auf 30-40 km/h zu beschränken müssten vielerorts erstmal Umgehungsstraßen gebaut werden - die irgendwie kein Mensch mag.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.18 09:00 durch mifritscher.

  11. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: Sharra 21.08.18 - 09:01

    |=H schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ist das gut so? Damit man selbst in der Stadt ein Verkehrshindernis
    > ist?


    Ein Roller kann, auch in der Stadt, relativ problemlos überholt werden. Wir reden hier nicht von einem Fahrzeug, welches die gesamte Spurbreite belegt. Wenn dein Panzer (Neudeutsch SUV), da nicht mehr vorbei kommt, weil er sowieso schon fast 2 Fahrspuren für sich braucht, dann bist eher du das Verkehrshindernis.

  12. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: mifritscher 21.08.18 - 09:09

    Kann ich so nicht bestätigen. In der Stadt ist es (außer in Wohngebieten) oftmals schwierig/gefährlich auch nur kurz auf die Gegenfahrbahn zu gehen, wenns baulich denn überhaupt möglich ist. Dort sind die Verhältnisse schlicht nicht dafür ausgelegt zu überholen. Außerdem sind große Bereiche für Einordnungen etc. gedacht, wo man noch schwieriger überholen kann. Fahrräder sind da unproblematischer, da sie oft eigene Spuren haben, wesentlich langsamer sind und tendenziell weniger auf großen Straßen unterwegs sind. Außerdem sind Roller in der Spurnutzung schon deutlich breiter.
    Außerdem sind viele Roller durch die Drosselung nicht nur in der Endgeschwindigkeit lahm, sondern auch in der Beschleunigung. Und das nervt tierisch.

    Und ich fahre mit nem Saxo, der ist jetzt nicht unbedingt verdächtig breit zu sein...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.18 09:11 durch mifritscher.

  13. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: FrankGallagher 21.08.18 - 09:10

    Ich fahre selbst hin und wieder mal mit meinem Roller und muss sagen die 45 km/h reichen. Mein China/Baumarktroller fährt unverbastelt nach GPS gemessen max. 56 km/h (auf einer sehr langen graden, nach langem Beschleunigen), aber soweit kommt man im normalen Verkehr gar nicht. Hier in der Großstadt, fährt man von einer Ampel zur anderen und bleibt wieder stehen. Wenn ich auf einer zweispurigen Strecke gleichzeitig von einer Ampel mit einem Auto starte, steht dieses zu 95% bei der nächsten Ampel wieder neben mir.
    Und dabei habe ich einen 4-Takter die träger sind als 2-Takter und erst recht E-Roller.

  14. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: platten 21.08.18 - 09:11

    Und was ist deiner Meinung nach dem Verkehrsfluss und der -sicherheit zuträglicher?
    - sich mit dutzenden Fahrzeugen am Roller vorbeiquetschen
    - den armen Rollerfahrer mit 55-60 km/h im Verkehr mitschwimmen lassen

  15. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: davidcl0nel 21.08.18 - 09:16

    platten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist deiner Meinung nach dem Verkehrsfluss und der -sicherheit
    > zuträglicher?


    HÖCHSTGeschwindigkeit 50 heißt 50 und nicht "60 im Verkehr schwimmen".
    Es ist keine MINDESTGeschwindigkeit auf unseren Straßen. Daß das aber defacto so gehandhabt wird und alles was minimal langsamer als 50 ist, als Verkehrshindernis angesehen wird, DAS ist das Problem. Es ist nur so schon ewig so, daß man diesen Fakt nicht mal mehr in Frage stellt....

  16. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: Glitti 21.08.18 - 09:16

    Hab mal angefragt ob sich zumindest die 45km/h Drossel entfernen lässt. Legal, illegal, sch***egal. Werde berichten.

  17. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: donadi 21.08.18 - 09:17

    Ja, auch du wirst den Unterschied zwischen der Theorie und der gelebten Praxis feststellen. Und auch wirst du feststellen, dass Regeln IMMER von der gelebten Praxis überschrieben werden.

  18. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: donadi 21.08.18 - 09:21

    Warum nicht einfach an Österreich orientieren?

    https://www.oeamtc.at/thema/fuehrerschein/ein-leichtmotorrad-bis-125-ccm-mit-dem-b-schein-lenken-16183056

    Nach 5 Jahren "B" Führerschein und 6 Praxisstunden ohne weitere Prüfungen darf man 125ccm Roller fahren. Kosten: 239EUR

    Folgen: Der Roller hat sich als schlanker Mobilititätsbaustein komplett durchgesetzt.

  19. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: |=H 21.08.18 - 09:23

    Fände ich auch sehr gut.

  20. Re: Und noch die 45 km/h Beschränkung auf 60 km/h hochsetzen...

    Autor: SJ 21.08.18 - 09:25

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wäre auch stark dafür, die 45 km/h Grenze anzuheben. Wegen mir auf 55
    > km/h, das würde mir schon reichen. Die meisten Roller fahren doch eh ein
    > bisschen schneller als die 45.


    Und was macht das effektiv für einen Unterschied?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG, München
  2. Bosch Gruppe, Kusterdingen
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  4. dmTECH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

  1. Hawk: Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc
    Hawk
    Deutscher 24-Petaflops-Supercomputer nutzt AMDs Rome-Epyc

    Gemeinsam mit HPE baut das Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart einen neuen Supercomputer: Der Hawk schafft 24 Petaflops auf Basis von Rome, AMDs zweiter Epyc-Server-CPU-Generation.

  2. Pubg: Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4
    Pubg
    Chicken Dinner flattert auf die Playstation 4

    Alle drei bislang verfügbaren Karten, dazu Trophäen und kosmetische Extras aus The Last of Us und Uncharted: Im Dezember 2018 soll Playerunknown's Battlegrounds für die Playstation 4 erscheinen.

  3. Glasfaser: Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme
    Glasfaser
    Kommunale Netzbetreiber gegen Unitymedia-Übernahme

    Lokale Netzbetreiber erwarten ein Ende des Wettbewerbs um Glasfaser, falls Vodafone Unitymedia kauft. Die Einspeiseentgelte von ARD und ZDF für die beiden seien Beweis für deren Marktmacht, sagte Wolfgang Heer vom Buglas.


  1. 18:41

  2. 18:03

  3. 16:47

  4. 15:06

  5. 14:51

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:45