1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Tesla Motors…

obere Mittelklasse?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. obere Mittelklasse?

    Autor: Pingu 13.09.13 - 07:31

    Ich weiß, dass er in der oberen Mittelklasse positioniert ist. Die Verarbeitungsqualität sagt etwas anderes. Ich habe mir die beiden Model S am Mittwoch angesehen und bin von der Verarbeitungsqualität maßlos enttäuscht. Da ist die Plastik mit harten Kanten. Die Spaltmasse sind daneben, wenn ich es mit Audi, BMW, Mercedes, Volvo, Lexus, … vergleiche. Die Verarbeitungsqualität ist auf den Niveau eines günstigen Kleinwagen.

    Das riesige Display sieht nett aus. Das UI finde ich schon sehr Kitsch.

    Ehrlich: der BMW i3 ist besser in der Verarbeitungsqualität, im Cockpit-Design, auch wenn er in Reichweite und Platz nicht mithalten kann.

    Der Model S müsste sich wohl auch eher mit dem BMW i8 vergleichen. Da wird der i8 eindeutig das besser durchdachte Fahrzeug.

    Das sage ich, der Volvo- und Neuerdings Mercedes-Fan ist. Das S-Klasse Coupe würde da in einer ganz anderen Klasse spielen. Leider wohl nur Concept.

  2. Re: obere Mittelklasse?

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 13.09.13 - 08:09

    jedes auto ist besser als ein deutsches auto. somit kannst du nur falsch liegen.

    Pingu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß, dass er in der oberen Mittelklasse positioniert ist. Die
    > Verarbeitungsqualität sagt etwas anderes. Ich habe mir die beiden Model S
    > am Mittwoch angesehen und bin von der Verarbeitungsqualität maßlos
    > enttäuscht. Da ist die Plastik mit harten Kanten. Die Spaltmasse sind
    > daneben, wenn ich es mit Audi, BMW, Mercedes, Volvo, Lexus, …
    > vergleiche. Die Verarbeitungsqualität ist auf den Niveau eines günstigen
    > Kleinwagen.
    >
    > Das riesige Display sieht nett aus. Das UI finde ich schon sehr Kitsch.
    >
    > Ehrlich: der BMW i3 ist besser in der Verarbeitungsqualität, im
    > Cockpit-Design, auch wenn er in Reichweite und Platz nicht mithalten kann.
    >
    > Der Model S müsste sich wohl auch eher mit dem BMW i8 vergleichen. Da wird
    > der i8 eindeutig das besser durchdachte Fahrzeug.
    >
    > Das sage ich, der Volvo- und Neuerdings Mercedes-Fan ist. Das S-Klasse
    > Coupe würde da in einer ganz anderen Klasse spielen. Leider wohl nur
    > Concept.

  3. Re: obere Mittelklasse?

    Autor: ooooDanieloooo 13.09.13 - 08:24

    Pingu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß, dass er in der oberen Mittelklasse positioniert ist. Die
    > Verarbeitungsqualität sagt etwas anderes. Ich habe mir die beiden Model S
    > am Mittwoch angesehen und bin von der Verarbeitungsqualität maßlos
    > enttäuscht. Da ist die Plastik mit harten Kanten. Die Spaltmasse sind
    > daneben, wenn ich es mit Audi, BMW, Mercedes, Volvo, Lexus, …
    > vergleiche. Die Verarbeitungsqualität ist auf den Niveau eines günstigen
    > Kleinwagen.

    Also dazu muss ich sagen, es ist das erste Fahrzeug von Tesla das in Massenproduktion hergestellt wird. Die etablierten Automobilhersteller haben alle Jahrzehntelange Erfahrung mit der Verbesserung der Qualitätsanmutung.

    > Das riesige Display sieht nett aus. Das UI finde ich schon sehr Kitsch.
    Aha. Warum?

    > Ehrlich: der BMW i3 ist besser in der Verarbeitungsqualität, im
    > Cockpit-Design, auch wenn er in Reichweite und Platz nicht mithalten kann.
    Kann ich zustimmen.

    > Der Model S müsste sich wohl auch eher mit dem BMW i8 vergleichen. Da wird
    > der i8 eindeutig das besser durchdachte Fahrzeug.
    Das wird sich noch zeigen müssen. Ich schätze mal dass der i8 ein kraftstrotzender imposanter vollkommen alltagsuntauglicher Sportwagen mit winziger Reichweite und riesigem Preis wird.

    > Das sage ich, der Volvo- und Neuerdings Mercedes-Fan ist. Das S-Klasse
    > Coupe würde da in einer ganz anderen Klasse spielen. Leider wohl nur
    > Concept.
    Ja schöne Konzeptfahrzeuge gab es schon immer, nur dass sie so gut wie nie in Serie gehen.

  4. Re: obere Mittelklasse?

    Autor: Pingu 13.09.13 - 09:03

    ooooDanieloooo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pingu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das riesige Display sieht nett aus. Das UI finde ich schon sehr Kitsch.
    > Aha. Warum?

    Hast Du sie Dir mal angesehen: http://asset2.cbsistatic.com/cnwk.1d/i/tim/2012/06/22/tesla-model-s-5796_620x930.jpg
    (eigene Bilder habe ich gerade nicht hier)

    Außerdem, wenn ich mir das Dashboard ansehe, dürften sie in der EU keine Zulassung bekommen. Aktuell sind die Vorschriften so, dass einige Signale (Blinker, Warnblinker, Motorkontrolleuchte, ...) dediziert auszuführen sind. Ich kenne einige, die wollten auch so schöne Volldisplays fürs Dashboard für Kleinserien verwenden und sind alle deswegen bei der Typzulassung durchgefallen.
    Entweder Tesla findet da noch das große Schlupfloch (was andere gerne auch wissen möchten) oder Tesla muss da noch nacharbeiten.
    Die Warnblinker-Taster, die ebenso dediziert auszuführen und als solche kenntlich zu machen ist, fehlt ebenso. Da müssen die Designer wohl noch mal ran.

    > > Das sage ich, der Volvo- und Neuerdings Mercedes-Fan ist. Das S-Klasse
    > > Coupe würde da in einer ganz anderen Klasse spielen. Leider wohl nur
    > > Concept.
    > Ja schöne Konzeptfahrzeuge gab es schon immer, nur dass sie so gut wie nie
    > in Serie gehen.
    Mir gefällt das Volvo Concept Car. Das noch als Cabrio. #hach #träum

  5. Re: obere Mittelklasse?

    Autor: Clown 13.09.13 - 09:45

    Pingu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast Du sie Dir mal angesehen: asset2.cbsistatic.com
    > (eigene Bilder habe ich gerade nicht hier)

    Ja, wirklich schön ist sie nicht. Aber das ist nur Software. Eigentlich ist es sogar nur ein Theme; vorausgesetzt, dass Tesla nur halbswegs brauchbare Entwickler da sitzen hat. Ich erinnere mich auch daran, mal ein Video über das Model S gesehen zu haben, in dem der Sprecher erklärt hat, dass viele Funktionen "schnell" mal per Firmware-Update zu realisieren seien. GUI gehört sicherlich dazu :)

    > Außerdem, wenn ich mir das Dashboard ansehe, dürften sie in der EU keine
    > Zulassung bekommen. Aktuell sind die Vorschriften so, dass einige Signale
    > (Blinker, Warnblinker, Motorkontrolleuchte, ...) dediziert auszuführen
    > sind. Ich kenne einige, die wollten auch so schöne Volldisplays fürs
    > Dashboard für Kleinserien verwenden und sind alle deswegen bei der
    > Typzulassung durchgefallen.
    > Entweder Tesla findet da noch das große Schlupfloch (was andere gerne auch
    > wissen möchten) oder Tesla muss da noch nacharbeiten.
    > Die Warnblinker-Taster, die ebenso dediziert auszuführen und als solche
    > kenntlich zu machen ist, fehlt ebenso. Da müssen die Designer wohl noch mal
    > ran.

    Hast Du irgendwelche Links oder so zu bekannten Versuchen anderer Hersteller für solche Displays? Würd mich interessieren..
    Ansonsten: Wenn ich HIER schaue... Der kleine dreieckige Knopf links neben dem Display sieht schon arg nach nem dedizierten Warnblinker aus.
    Und das Dashboard hat ja nun mal noch ein zweites kleineres Display hinterm Lenkrad bei dem die ganzen Signale angezeigt werden können. Wobei: Reicht das? Naja..

    > Mir gefällt das Volvo Concept Car. Das noch als Cabrio. #hach #träum

    Schon nett, ja. Erinnert mich in Teilen aber zu sehr an andere Fahrzeuge.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.13 09:46 durch Clown.

  6. Re: obere Mittelklasse?

    Autor: matok 13.09.13 - 11:16

    Pingu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß, dass er in der oberen Mittelklasse positioniert ist. Die
    > Verarbeitungsqualität sagt etwas anderes. Ich habe mir die beiden Model S
    > am Mittwoch angesehen und bin von der Verarbeitungsqualität maßlos
    > enttäuscht. Da ist die Plastik mit harten Kanten. Die Spaltmasse sind
    > daneben, wenn ich es mit Audi, BMW, Mercedes, Volvo, Lexus, …
    > vergleiche. Die Verarbeitungsqualität ist auf den Niveau eines günstigen
    > Kleinwagen.

    Typisch amerikanisches Auto eben. Genau das gleiche habe ich gedacht, als ich neulich in einem Dodge Charger mitgefahren bin. Außen bullig, innen billig.

  7. Re: obere Mittelklasse?

    Autor: feierabend 13.09.13 - 11:28

    ooooDanieloooo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pingu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich weiß, dass er in der oberen Mittelklasse positioniert ist. Die
    > > Verarbeitungsqualität sagt etwas anderes. Ich habe mir die beiden Model
    > S
    > > am Mittwoch angesehen und bin von der Verarbeitungsqualität maßlos
    > > enttäuscht. Da ist die Plastik mit harten Kanten. Die Spaltmasse sind
    > > daneben, wenn ich es mit Audi, BMW, Mercedes, Volvo, Lexus, …
    > > vergleiche. Die Verarbeitungsqualität ist auf den Niveau eines günstigen
    > > Kleinwagen.
    >
    > Also dazu muss ich sagen, es ist das erste Fahrzeug von Tesla das in
    > Massenproduktion hergestellt wird. Die etablierten Automobilhersteller
    > haben alle Jahrzehntelange Erfahrung mit der Verbesserung der
    > Qualitätsanmutung.
    >
    Das ist aber doch nicht das Problem des Kunden!
    Wenn der Kunde ein Auto für 70.000¤+ kauft, kann er doch auch eine anständige Verarbeitung und wertige Haptik des Interior erwarten oder nicht???
    >
    > > Der Model S müsste sich wohl auch eher mit dem BMW i8 vergleichen. Da
    > wird
    > > der i8 eindeutig das besser durchdachte Fahrzeug.
    > Das wird sich noch zeigen müssen. Ich schätze mal dass der i8 ein
    > kraftstrotzender imposanter vollkommen alltagsuntauglicher Sportwagen mit
    > winziger Reichweite und riesigem Preis wird.
    >
    Ach und Tesla Motors setzt nicht auf protzige Sportliche Modelle???

    Zum Vergleich mit dem i3...
    Da sollte sich jeder seine eigene Meinung bilden, welches das sinvollere Auto ist...
    Preis
    ModelS ab 71.400¤
    i3 ab 34.950¤
    Leergewicht
    ModelS 2108 kg
    i3 1195kg
    Leistung
    ModelS 225kW / 306PS
    i3 75kW / 102PS
    Verbrauch
    ModelS 17 kWh/100km
    i3 12,9 kWh/100km
    Reichweite
    ModelS 360km (geschätzte Reichweite bei 88km/h)
    i3 200km Maximale Gesamtreichweite (effizientester Fahrmodus)
    i3 130km-160km (Mittlerer kundennaher Gesamtenergieverbrauch)
    Höchstgeschwindigkeit
    ModelS 190km/h
    i3 150km/h


    Quelle Tesla
    Quelle BMW

  8. Re: obere Mittelklasse?

    Autor: Wiggy 13.09.13 - 13:36

    Pingu schrieb:
    > Außerdem, wenn ich mir das Dashboard ansehe, dürften sie in der EU keine
    > Zulassung bekommen. Aktuell sind die Vorschriften so, dass einige Signale
    > (Blinker, Warnblinker, Motorkontrolleuchte, ...) dediziert auszuführen
    > sind. Ich kenne einige, die wollten auch so schöne Volldisplays fürs
    > Dashboard für Kleinserien verwenden und sind alle deswegen bei der
    > Typzulassung durchgefallen.
    > Entweder Tesla findet da noch das große Schlupfloch (was andere gerne auch
    > wissen möchten) oder Tesla muss da noch nacharbeiten.
    > Die Warnblinker-Taster, die ebenso dediziert auszuführen und als solche
    > kenntlich zu machen ist, fehlt ebenso. Da müssen die Designer wohl noch mal
    > ran.

    Aber sie HABEN doch bereits eine Zulassung, die Dinger werden doch schon hierzulande ausgeliefert.

    Das mit dediziert auszuführenden Signalen scheint kein so großes Problem zu sein. Meine Freundin hat einen Volvo V40 als Dienstwagen, da gibt es keine klassischen Anzeigen hinter dem Lenkrad mehr. Das ist alles ein TFT-Display, auf dem dann auch Blinker etc. angezeigt werden. Ist in mehreren Designs konfigurierbar und tut normalerweise so, als wären es analoge Instrumente. Ich denke, in Oberklasse-Wagen ist sowas schon länger verbreitet.
    Was "pikant" ist: Für den V40 es gab kürzlich eine Rückrufaktion, weil das Display komplett ausfallen kann. Ist meiner Freundin neulich bei 180 auf der Autobahn passiert, Display komplett dunkel bis zum nächsten Neustart...

    Grüße,
    Wiggy

  9. Re: obere Mittelklasse?

    Autor: Der Spatz 13.09.13 - 15:33

    Naja, so wie das zur Zeit hochgeschraubt wird, wird irgendwann ein Rolce, Masserati usw nur noch zur unteren Mittelklasse gehören.

    Mein erster war ein Passat (damals - 1978 - Mittelklasse) - Heute ist jeder Polo größer, schneller und hat mehr Komfortfeatures als der olle Passat.
    Mein vorletzter war wieder ein Passat (diesmal ein 97er mit Automatik, und allen möglichen Blabla) - wurde damals von der Ausstattung zur leicht gehobenen Mittelklasse gezählt) - mein jetziger ist in allem (ausser das ich jetzt wieder selber schalte) bequemer, hat mehr Platz, lauter Spielerreien mit drei Buchstaben eingebaut von ASR, ESP, GRA, GBA, PHA und was weiss ich noch alles und ist irgendwo bei unterste Golfklasse eingeordnet.

    Ehrlich - Hauptsache er fährt von A nach B ohne das ich Rückenschmerzen bekomme oder die Beine einschlafen (war beim Passat immer der Fall).

  10. Re: obere Mittelklasse?

    Autor: ooooDanieloooo 13.09.13 - 15:39

    feierabend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist aber doch nicht das Problem des Kunden!
    > Wenn der Kunde ein Auto für 70.000¤+ kauft, kann er doch auch eine
    > anständige Verarbeitung und wertige Haptik des Interior erwarten oder
    > nicht???
    Sicher kann man das erwarten, Tesla kann sich das auch nur zum derzeitigen Zeitpunkt leisten da es noch keine Konkurrenz auf Augenhöhe gibt. Wenn sie das beim nächsten Modell wieder nicht hinkriegen haben sie ein Problem.


    > Ach und Tesla Motors setzt nicht auf protzige Sportliche Modelle???
    Naja protzig finde ich den S nicht. Eher sportlich gediegen.
    Und alltagstauglich ist das Fahrzeug wohl auf jeden Fall, es passen viele Leute rein, Gepäck und bei der teuren 85kWh Version hat man dann mit 480km Reichweite wirklich auch kein Problem mit Entfernungen mehr (für eine Fahrt in den Urlaub reicht es wahrscheinlich allerdings nicht).
    Sicher die Frage ist natürlich immer wer die Zielgruppe ist, beim i3 ist mir das nicht ganz klar wer den kaufen sollte.

  11. Re: obere Mittelklasse?

    Autor: Pingu 13.09.13 - 18:08

    Wiggy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pingu schrieb:
    > > Außerdem, wenn ich mir das Dashboard ansehe, dürften sie in der EU keine
    > > Zulassung bekommen. Aktuell sind die Vorschriften so, dass einige
    > Signale
    > > (Blinker, Warnblinker, Motorkontrolleuchte, ...) dediziert auszuführen
    > > sind. Ich kenne einige, die wollten auch so schöne Volldisplays fürs
    > > Dashboard für Kleinserien verwenden und sind alle deswegen bei der
    > > Typzulassung durchgefallen.
    > > Entweder Tesla findet da noch das große Schlupfloch (was andere gerne
    > auch
    > > wissen möchten) oder Tesla muss da noch nacharbeiten.
    > > Die Warnblinker-Taster, die ebenso dediziert auszuführen und als solche
    > > kenntlich zu machen ist, fehlt ebenso. Da müssen die Designer wohl noch
    > mal
    > > ran.
    >
    > Aber sie HABEN doch bereits eine Zulassung, die Dinger werden doch schon
    > hierzulande ausgeliefert.

    Weiß ich nicht. Habe nicht gefragt.



    > Das mit dediziert auszuführenden Signalen scheint kein so großes Problem zu
    > sein. Meine Freundin hat einen Volvo V40 als Dienstwagen, da gibt es keine
    > klassischen Anzeigen hinter dem Lenkrad mehr. Das ist alles ein
    > TFT-Display, auf dem dann auch Blinker etc. angezeigt werden. Ist in
    > mehreren Designs konfigurierbar und tut normalerweise so, als wären es
    > analoge Instrumente. Ich denke, in Oberklasse-Wagen ist sowas schon länger
    > verbreitet.

    Jaein. Wir hatten diese Diskussion letztens bezüglich der S-Klasse, die schon länger Volldisplay im Dashboard hat. Allerdings, dann bei ganz genauem hinsehen, kann man feststellen, dass genau diese Informationen eben nicht Bestandteil des Volldisplays sind, sondern Aussparungen, die so gut gemacht sind, dass es nicht auffällt. Man muss schon wissen wonach man schaut.

    > Was "pikant" ist: Für den V40 es gab kürzlich eine Rückrufaktion, weil das
    > Display komplett ausfallen kann. Ist meiner Freundin neulich bei 180 auf
    > der Autobahn passiert, Display komplett dunkel bis zum nächsten
    > Neustart...

    Ich hatte in meinem S60 wegen defekter Lichtmaschine Überspannung im System. Erst schalteten sich die Komfortsysteme Stück für Stück ab. Dann viel das Dashboard aus (Tacho, Benzin, Temperatur, …) und zum Schluss fehlte die Motorleistung. Die Diagnose-Fehler im Dashboard wurden bis zu Letzt angezeigt. Warnblink ging dann aber auch nicht mehr und ich musste ausrollen.

    PS: Der S60 ist allerdings auch noch erste Modellgeneration Modelljahr 2000 und gerade einmal das 2. Fahrzeug, dass Volvo damals nach dem S80 komplett überarbeitet hatte. Ich kannte den für die Elektronik Verantwortlichen. Den aktuellen Verantwortlich habe ich dieses Mal leider knapp verfehlt, weil er Mittwoch-Nachmittag gerade aufm Heimweg war.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RENNER GmbH Kompressoren, Güglingen
  2. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  3. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  4. 3C Holding GmbH, Rheda-Wiedenbrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus TUF-RTX3080-10G-GAMING 10GB für 739€, MSI GeForce RTX™ 3080 GAMING X TRIO 10GB...
  2. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity 24.576 MB GDDR6X für 1.714.22€, Gigabyte Geforce...
  3. (u. a. Returnal für 79,99€, Lego Star Wars: Die Skywalker Saga für 59,99€, Overcooked: All...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de