1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromobilität: Tesla Motors…

Zersplitterung bei Auflade-Standards

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zersplitterung bei Auflade-Standards

    Autor: Joo! 12.09.13 - 19:20

    Hoffentlich kommt es nicht zu einer derartigen Zersplitterung bei den E-Auto Aufladestandards wie seinerzeit bei den Handys, wo jeder Hersteller seinen eigenen Stecker baute bis die EU dem einen Riegel vorschob.

    Das ist weder im Sinne der Hersteller noch der Verbraucher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.13 19:21 durch Joo!.

  2. Re: Zersplitterung bei Auflade-Standards

    Autor: Anonymer Nutzer 12.09.13 - 19:29

    also wenn Tesla einem Tesla S Fahrer umsonst die Aufladungen gibt, finde ich es nur folgerichtig, dass die dafür einen eigenen Stecker haben.
    Ausserdem bin ich mir ziemlich sicher, dass beim Modell S diverse Adapter für andere Ladestationen dabei sind. Habe ich mal in einem Youtube Video gesehen. Und bei so einem großen Auto lassen sich doch ein paar Kabel leicht verstauen, das ist ja viel einfacher, als bei einem Handy.
    Ansonsten ist natürlich eine Vereinheitlichung zu begrüßen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.13 19:31 durch weltraumkuh.

  3. Re: Zersplitterung bei Auflade-Standards

    Autor: Hundgeburt 12.09.13 - 19:33

    Ich plädiere dafür, dass die E-Autos alle über USB-Stecker aufgeladen werden können.

  4. Re: Zersplitterung bei Auflade-Standards

    Autor: MisterProll 12.09.13 - 19:46

    Hundgeburt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich plädiere dafür, dass die E-Autos alle über USB-Stecker aufgeladen
    > werden können.

    Aber USb 3.0, das ist schneller als 2.0. :P

  5. Re: Zersplitterung bei Auflade-Standards

    Autor: Robert0 12.09.13 - 20:01

    Und wer ist wieder einmal schuld?

    Die US-Amis, weil sie mit ihren blöden 120V und dem noch döferen "Einfasen-Dreileitersystem" und der daraus folgenden "High-Leg"-Drehstromvariante ein total stupides eigenes System haben.
    Fortschritt ist dann, dass man zu Hause eine überdimensionale unhandliche Steckdose mit riesenkontakten hat, die gerade einmal 30 A mit -120 und +120V hat. (Also Einphasig (ok theoretisch 2phasig 180° verdreht)) mit gerade mal 7,2 kW. Da braucht man länger als mit dreiphasig. Und eine gleichförmige Netzbelastung geht da auch nicht her. Ich stelle mir das gerade mal bei den (Gleichstrom liefernden) Solar-Ladestationen vor. :-)
    Daher (weil Drehstrom ja sooo kompliziert ist und auch drei Adern braucht) gehen die Japsen (die ja dank verlorenem Krieg den gleichen Strommist machen) und allmählich auch die Nordamis auf Gleichstrom.... 800V, 120A... das geht dann wieder mit 2 Adern. Na mal sehen.

    Ich bin jedenfalls den Berliner Elektricitätswerken dankbar, dass sie damals auf 220V Drehstrom gesetzt haben. Damals eine gute Entscheidung und bestimmt heute auch noch... obwohl ein Gleichstromtrend (HV) erkennbar ist.

  6. Re: Zersplitterung bei Auflade-Standards

    Autor: Der Spatz 12.09.13 - 22:31

    Liegt aber wohl eher daran, das die Europäer ja erstmal eine Kommision gründen müssen, die über die Errichtung einer Expertenrunde zur Gründung einer Kommision zur Festlegung der Fragestellungen die für ein Gutachten gebraucht werden wie so ein Standard aussehen könnte.

    Die Ergebnisse des Gutachtens wird dann von Juristen zerpflückt und es werden dann Fragen a la "Wenn Weihnachten auf Ostern fällt und eine Kernbetriebene A380 mit einem Meteoriten in 10cm Entfernung von der Ladestation kollidiert und es dabei zu einer thermonuklearen Explosion von einer Millionen Hiroshimabomben kommt, wer ist dafür verantwortlich das der Kerl der den Stecker in der Hand hat durch den EMP einen Stromschlag bekommt kurz bevor er verdampft?" - Sowas MUSS JURISTISCH ABGEKLÄRT sein! Eine Stromladestation darf kein gesetzfreier Raum sein, oder so.

    Wenn dann der Standard kurz vor fertig ist kommt Land A und besteht darauf, das die M8 Mutter unbedingt aus ebenjenen Land kommen muss, weil sonst ja die Wirtschaft in Land B ein Teil mehr an so einer Ladestation verdient. Land B will dann aber unbedingt das der Preisaufkleber aus seinem Land kommt was Land C wieder nicht gefällt. Und Land D stimmt nur zu wenn zum Ausgleich mehr Geld aus dem Agrartopf bei Ihnen landet.

  7. Re: Zersplitterung bei Auflade-Standards

    Autor: spyro2000 15.09.13 - 20:50

    Brilliant. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. ARTE Deutschland TV GmbH, Baden-Baden
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  4. RWE AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Chieftec PPS-750FC 750 W Netzteil für 80,99€, Sharkoon VG4-W Tower in verschiedenen...
  2. (u. a. F1 2020 für 23,99€, Planet Zoo für 21,99€, Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight...
  3. 499,99€ (Vorbestellungen in Märkten weiterhin möglich)
  4. 499,99€ (Vorbestellungen in Märkten weiterhin möglich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Honor Magicbook Pro im Test: Viel richtig gemacht für 900 Euro
Honor Magicbook Pro im Test
Viel richtig gemacht für 900 Euro

Eine gute Tastatur und solide Leistung dank AMD-CPU im 16-Zoll-Format: Das Magicbook Pro ist Honors gelungener Start in Europa.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Honor Magicbook Pro mit Ryzen imitiert Macbook Pro für 800 Euro
  2. Honor 9X Pro Honor verkauft fehlende Google-Apps als Feature

Streaming: Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks
Streaming
Amazon zeigt zwei neue Fire TV Sticks

Amazon erweitert das Sortiment der Fire TV Sticks. Der Einstieg in die Streaming-Welt wird noch mal preisgünstiger.

  1. Streaming Neuer Fire TV Stick soll veränderte Fernbedienung erhalten

Computer: Gebrauchsanleitung des Zuse Z4 gefunden
Computer
Gebrauchsanleitung des Zuse Z4 gefunden

Die Anleitung für den Zuse Z4 galt lange als verschollen, bis sie an einer ehemaligen Wirkungsstätte des Supercomputers der 40er und 50er Jahre entdeckt worden ist.


    1. FCC: Regulierungsbehörde will dem Militär 5G-Spektrum wegnehmen
      FCC
      Regulierungsbehörde will dem Militär 5G-Spektrum wegnehmen

      Die US-Regulierungsbehörde unterstützt den Plan, wichtiges Spektrum für 5G freizugeben. Darauf sitzt bisher das Militär.

    2. Norbert Häring: Bargeldannahme wird Rundfunkbeitrag nicht beseitigen
      Norbert Häring
      Bargeldannahme wird Rundfunkbeitrag nicht beseitigen

      Laut einem EU-Gutachten sind die öffentlich-rechtlichen Sender zur Annahme von Bargeld verpflichtet. Laut dem Kläger Norbert Häring wird der Beitragsservice einen Weg finden, die Barzahlung zu ermöglichen, ohne daran zugrunde zu gehen.

    3. Zubehör: Microsoft bringt neue Tastatur und separaten Nummernblock
      Zubehör
      Microsoft bringt neue Tastatur und separaten Nummernblock

      Das Designer Compact Keyboard wird drahtlos betrieben, genau wie das Number Pad. Auch ein Adapter für drahtloses 4K kommt.


    1. 18:24

    2. 17:49

    3. 17:19

    4. 17:00

    5. 16:38

    6. 16:18

    7. 15:47

    8. 15:31