1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektromotorrad: Kawasaki plant…

Zu Teuer für die Reichweite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu Teuer für die Reichweite

    Autor: dontcare 07.11.19 - 09:55

    Die Teile sind echt nur gut fürs Pendeln in der Stadt oder 30min nach Feierabend fahren. Für alles andere hat man dann nur noch ein Bewegungsradius von 60km (da man ja wieder nach Hause muss). Wer gibt aber für sowas dann 30k aus wenn herkömmliche Neu schon um die 8-10k zu kaufen gibt ?

    Man wird schon fast ein ganzes Leben brauchen um die 20k mehrkosten durch Spriteinsparen wieder zu bekommen...

    Was mich am Motorrad ja so begeistert ist der Fahrspaß und Leistung die man bekommt für ein Bruchteil dessen was so ein Sportauto kosten würde.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.19 09:57 durch dontcare.

  2. Re: Zu Teuer für die Reichweite

    Autor: wonoscho 07.11.19 - 09:58

    Und unterwegs aufladen ist keine Alternative?
    Ja, es dauert noch bis es ein dichtes Netz an Ladestationen gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.19 10:00 durch wonoscho.

  3. Re: Zu Teuer für die Reichweite

    Autor: dontcare 07.11.19 - 10:15

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und unterwegs aufladen ist keine Alternative?
    > Ja, es dauert noch bis es ein dichtes Netz an Ladestationen gibt.

    Ich weiß nicht wo du unterwegs bist, ich hab aber 80% meiner Fahrten im Gebirge wo ich noch keine einzige E-Säule bei ner Tankstelle gesehen habe. Hab extra drauf geachtet weil ich schon Lust hätte auf so ein Spielzeug.

    Und ich persönlich habe echt keine Lust jede Stunde ne Pause zu machen fürs 30min Tanken. So ungemütlich ist mein Sitz nicht. Vor allem was ist wenn man in ner Gruppe fährt ? Alle anderen normales Motorrad und dann sollen 3-4 Leute immer nur auf mich warten bis ich weiterfahren kann ?

  4. Re: Zu Teuer für die Reichweite

    Autor: Balion 07.11.19 - 10:37

    Damit hast du dir doch deine Frage selbst beantwortet, wenn ich alle 140 km (spätestens) tanken muss, dann bin ich ja schon nach dem Laden auf der Suche nach der nächsten Säule. Das bei 30k ¤ da sind die bereits erhältlichen Maschinen wesentlich interessanter. Die kosten nur die Hälfte.
    Die Harley ist nur was für den Harleyfahrer aus South Park, der sich einen fetten Soundgenerator an die Maschine baut und die Menschen lärmbelästigt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEBER Verpackungen GmbH & Co. KG, Wickede/Ruhr, Bielefeld
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Hays AG, München
  4. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Promo: Warhammer 2 für 16,99€, Three Kingdoms für 37,99€, Attila für 11...
  2. 72,90€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. NZXT gläsernes Tower-Gehäuse für 99,90€, Lenovo Thinkpad T440, generalüberholt...
  4. (u. a. Nomis, Escape Plan 2, Anon, The Boy, Der unsichtbare Gast, The Punisher - Uncut)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

  1. Covid-19: Smartphone-Markt wegen Coronavirus rückläufig
    Covid-19
    Smartphone-Markt wegen Coronavirus rückläufig

    Das Coronavirus hat besonders in China zu vorübergehenden Fabrikschließungen und einem wirtschaftlichen Stillstand geführt. Das hat sich besonders auf Smartphone-Hersteller und ihre Zulieferer ausgewirkt: Analysten rechnen mit einem merklichen Markteinbruch.

  2. Nutzerdaten: Wie eng sollen Konzerne mit Ermittlern zusammenarbeiten?
    Nutzerdaten
    Wie eng sollen Konzerne mit Ermittlern zusammenarbeiten?

    Auch wenn es weitgehend unbekannt ist: Facebook und Google dürfen schon jetzt direkt und schnell Daten an deutsche Behörden aushändigen. In Zukunft könnte das verpflichtend werden - auch in die umgekehrte Richtung. Das hilft Ermittlern, ist aber gefährlich.

  3. Musikstreaming: Spotify für iOS erhält neue Steuerung - Android folgt später
    Musikstreaming
    Spotify für iOS erhält neue Steuerung - Android folgt später

    Der Musikstreaming-Dienst Spotify hat eine neue Steuerung für seine App veröffentlicht. Die neue Oberfläche steht zunächst nur für iOS-Geräte bereit. Erst später soll es die Änderungen auch für zahlende Abonnenten mit Android-Geräten geben.


  1. 10:23

  2. 09:00

  3. 08:33

  4. 08:00

  5. 07:39

  6. 07:00

  7. 22:00

  8. 19:41