Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektronische Nase erkennt Kaffee…

Schöne Idee. Billig-Kaffee erkennen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schöne Idee. Billig-Kaffee erkennen

    Autor: Elektronische Nase 22.02.10 - 13:20

    Für Urin-Tests gibts auch schon Mehrfachstreifen. Das haben die also jetzt auslesetechnisch automatisiert.
    Blutzuckertests gingen früher auch colorimetrisch, inzwischen aber elektrochemisch.

    Im Spiegel, Stern oder sowas stand mal sowas wie: "Früher zog der schöne Geruch von frischem Kaffee durchs Treppenhaus. Die Kaffeefirmen haben seitdem aber immer mehr billigkafee dazugemischt. Der Anteil von Billig-Kaffee wird von den Firmen geheim gehalten".

    Evtl. könnte man über die neue Meßmethode also bei den übernächsten Stiftung-Warentest-Kaffee-Tests die Wahrheit über Kaffee verkünden.
    Wenn ich fairtrader wäre, würde ich die "Signatur" meiner Bohnen offen zum Download zugänglich machen.

    Wenn ich Lebensmittelminister wäre, würde ich Zutaten-Signaturen fordern, damit man bösen giftigen Paprika (oder war es Pfeffer?) in Lebensmitteln gleich erkennen kann. Der böse Paprika kam aus einem bestimmten Land. Die Lebensmittelhersteller haben angeblich! dann anderen Paprika für ihre Paprika-Chips genommen, wo der potentielle Giftstoff nicht drin war oder bei der Produktion durch Erhitzung nicht entsteht. So genau kann ich mich nicht mehr erinnern.

    Bezeichnend war neulich im TV aber ein Kaffee-Test unter 3 Testern in irgendeinem dritten Programm: Einer der billigsten Kaffees hatte "gewonnen". Ich glaube es war ein Lidl oder Norma mit etwas mehr Aroma.

    Wenn man guten Christstollen kauft (Nach Weihnachten werden die im Preis runtergesetzt), merkt man, das dort mehr verschiedene Aromen drin sind. Evtl. nehmen die einfach mehr Gewürze oder was auch immer. Leider kosten die dann auch das Doppelte. Bei Pralinen usw. merkt man das oft auch. Nur sind sie überproportional teuer, so das man sich den Bauch doch mit billig-Süßigkeiten vollschlägt.

    Besseren Kaffee würde ich auch gerne kaufen. Aber woher soll ich wissen, welcher was taugt, und keine Abzocke ist.
    Da würden solche Signaturen helfen und wenn ich Warentest wäre, würde ich sofort so ein Gerät kaufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. SYNGENIO AG, Hamburg, Bonn, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. MVV Energie AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. (-68%) 15,99€
  3. 33,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22