Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroroller: Einstieg in die…

Wenn man denn Laden könnte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn man denn Laden könnte...

    Autor: Reudiga 23.08.17 - 07:57

    Wir wohnen in nem 3 Parteien Haus. Kann daher son Teil leider nicht Aufladen, weshalb das leider nicht infrage käme.

    Dafür müsste echt mal ne Idee her, wie man das auch bei Wohnungen oder Leuten machen kann, die keine Garage, Carport oder ähnliches haben.

  2. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    Autor: nightmar17 23.08.17 - 08:04

    Reudiga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir wohnen in nem 3 Parteien Haus. Kann daher son Teil leider nicht
    > Aufladen, weshalb das leider nicht infrage käme.
    >
    > Dafür müsste echt mal ne Idee her, wie man das auch bei Wohnungen oder
    > Leuten machen kann, die keine Garage, Carport oder ähnliches haben.

    Sprech mit dem Vermieter, der Stadt oder sonst wem.

    Die Einwohner müssen auch Interesse zeigen, damit sowas umgesetzt wird.

  3. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    Autor: DanMeiser 23.08.17 - 08:11

    Nur mal so zur Info. "Der neue Elekroscooter Niu M1 ist ein Roller für die Kurzstrecke, der an der normalen Steckdose aufgeladen wird. Dafür lässt sich der Stromspeicher entnehmen"

  4. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    Autor: DerBjoern 23.08.17 - 08:11

    Im artikel steht der Stromspeicher kann zum Aufladen entnommen werden...
    Hast du keine Steckdosen in deiner Wohnung?

  5. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    Autor: lenn1 23.08.17 - 08:11

    DanMeiser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur mal so zur Info. "Der neue Elekroscooter Niu M1 ist ein Roller für die
    > Kurzstrecke, der an der normalen Steckdose aufgeladen wird. Dafür lässt
    > sich der Stromspeicher entnehmen"


    Exakt, der Akku wiegt ungefähr 8kg und lässt sich mit in die Wohnung nehmen.

  6. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    Autor: MrFloppy 23.08.17 - 08:12

    Wieso kannst du den Akku nicht laden?

    "[...] ein Roller für die Kurzstrecke, der an der normalen Steckdose aufgeladen wird. Dafür lässt sich der Stromspeicher entnehmen."

  7. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    Autor: John2k 23.08.17 - 08:13

    MrFloppy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso kannst du den Akku nicht laden?
    >
    > "[...] ein Roller für die Kurzstrecke, der an der normalen Steckdose
    > aufgeladen wird. Dafür lässt sich der Stromspeicher entnehmen."


    Vielleicht hat er einen 5kg Schein? :-)

  8. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    Autor: Azzuro 23.08.17 - 08:25

    Wie andere schon sagten: Den Akku kann man entnehmen und in der Wohnung laden.
    Genau wie beim Unu, den gibt es schon länger, ist ein ähnliches Gerät:
    https://unumotors.com/de/
    Zumindest beim Unu ist es wohl so, dass man sogar den Akku nur auf diese Weise laden kann. Also es ist gar nicht möglich, das Moped selbst direkt an die Steckdose zu hängen (zumindest liest sich das für mich so aus den Infos der Website)

  9. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    Autor: lenn1 23.08.17 - 09:49

    Doch kann man.

    'direktladung im roller' steht auf der Website. Unter der Kategorie smarter Akku, weiter unten.

  10. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    Autor: ChMu 23.08.17 - 10:22

    Reudiga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir wohnen in nem 3 Parteien Haus. Kann daher son Teil leider nicht
    > Aufladen, weshalb das leider nicht infrage käme.

    Habt ihr bei Euren drei Parteien ein Pilot Projekt am laufen ohne Strom zu leben? Oder gibt es bei mehr Parteien Haeusern keine Steckdosen die frei waeren?
    >
    > Dafür müsste echt mal ne Idee her, wie man das auch bei Wohnungen oder
    > Leuten machen kann, die keine Garage, Carport oder ähnliches haben.

    Nun, diese Leute hatten die Idee, genau dafuer die Batterie entnehmbar zu machen, mit LiIo Technik auszustatten, also leicht und so auch nicht Body Buildern die Moeglichkeit zu geben, das Ding in der Wohnung zu laden.
    Strom setzen sie allerdings voraus......

  11. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    Autor: Der_aKKe 23.08.17 - 10:36

    John2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MrFloppy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso kannst du den Akku nicht laden?
    > >
    > > "[...] ein Roller für die Kurzstrecke, der an der normalen Steckdose
    > > aufgeladen wird. Dafür lässt sich der Stromspeicher entnehmen."
    >
    > Vielleicht hat er einen 5kg Schein? :-)


    :D :D :D

  12. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    Autor: dEEkAy 23.08.17 - 13:54

    Reudiga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir wohnen in nem 3 Parteien Haus. Kann daher son Teil leider nicht
    > Aufladen, weshalb das leider nicht infrage käme.
    >
    > Dafür müsste echt mal ne Idee her, wie man das auch bei Wohnungen oder
    > Leuten machen kann, die keine Garage, Carport oder ähnliches haben.


    Unumotors

    Da nimmst du einfach den Akku unterm Sitz raus und steckst ihn bei dir in der Wohnung zum Laden an. KA ob das auch beim Niu geht.

  13. Re: Wenn man denn Laden könnte...

    Autor: Azzuro 23.08.17 - 14:22

    > KA ob das auch beim Niu geht.

    Ja, das geht, steht auch im Artikel, und haben die anderen Kommentatoren hier schon drauf hingewiesen.

  14. Batterie ist abnehmbar

    Autor: Kondom 23.08.17 - 17:07

    Die Batterie kannst du in deiner Wohnung laden.

  15. Re: Batterie ist abnehmbar

    Autor: mainframe 23.08.17 - 17:50

    Ich wollte jetzt auch noch mal sagen, dass man den Akku einfach mit in die Wohnung oder zum Arbeitsplatz mitnehmen kann...

    Warum wird eigentlich sofort getrollt, wenn man irgendwas von E-Mobilität ließt?

    Bei uns kann JEDER an fast allen Standorten laden... KOSTENLOS

  16. Re: Batterie ist abnehmbar

    Autor: thinksimple 23.08.17 - 20:25

    mainframe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollte jetzt auch noch mal sagen, dass man den Akku einfach mit in die
    > Wohnung oder zum Arbeitsplatz mitnehmen kann...
    >
    > Warum wird eigentlich sofort getrollt, wenn man irgendwas von E-Mobilität
    > ließt?
    >
    > Bei uns kann JEDER an fast allen Standorten laden... KOSTENLOS

    Hä?

    Wenn ein Mensch immer online ist spricht man dann von einer KI?

  17. Re: Batterie ist abnehmbar

    Autor: JoeHomeskillet 23.08.17 - 20:42

    mainframe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum wird eigentlich sofort getrollt, wenn man irgendwas von E-Mobilität
    > ließt?
    >

    Deutschland ist ein Verbrennungsmotor-Land.
    Bin gerade in Berlin und bin schockiert wie viele obere Mittelklasse Autos von deutschen Herstellern fahren. Ich hab noch kein einziges E-Auto gesehen, sonst sehe ich täglich 2-3 (in Bern, aglo deutlich mehr).

    PS :
    In der Schweiz gibt es keine Subventionen für e-Autos, man zahlt bei Versicherungen und Steuern unter Umständen sogar drauf.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 23.08.17 20:49 durch JoeHomeskillet.

  18. Re: Batterie ist abnehmbar

    Autor: ohinrichs 23.08.17 - 20:43

    HAHA - geiler Thread! :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. Dataport, Hamburg
  3. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum
  4. Universität Konstanz, Konstanz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

  1. T-Systems: Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen
    T-Systems
    Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen

    Das jahrelang verspätete Projekt der elektronischen Gesundheitskarte könnte doch noch starten. Das Zugangsgerät von T-Systems wurde endlich zugelassen.

  2. Kartendienst: Google-Autos fahren wieder durch Deutschland
    Kartendienst
    Google-Autos fahren wieder durch Deutschland

    Google Maps wird mit neuen Aufnahmen in deutschen Straßen verbessert. Für Street View können die Bilder jedoch nicht verwendet werden.

  3. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
    Notebook
    Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

    Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.


  1. 13:21

  2. 11:49

  3. 11:59

  4. 11:33

  5. 10:59

  6. 10:22

  7. 09:02

  8. 17:15