Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: "Ich will auf dem Mars…
  6. Thema

Ohne jede Bösartigkeit: Schwere Persönlichkeitsstörung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ohne jede Bösartigkeit: Schwere Persönlichkeitsstörung

    Autor: Colon Largrande 29.05.15 - 12:14

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Colon Largrande schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Muss er dass den um ein Erfolgreiche Unternehmen/Produkt auf dem Markt
    > > zubringen ?
    >
    > Es geht hier nicht um den wirtschaftlichen Erfolg seiner Unternehmungen,
    > sondern um seine Persönlichkeit.

    Ach und was ist an seiner Persönlichkeit so schlimm ? Ich kenne ihn nicht Persönlich Sie aber schon ?
    >
    > > Bisher gibt ihm der Erflog recht.
    >
    > Erflog :) rechtfertigt nicht alles.
    Wer hunderte Arbeitsplätze schafft, kann sich schon mal eine Persönlichkeit erlaub die anders ist.

  2. Re: Ohne jede Bösartigkeit: Schwere Persönlichkeitsstörung

    Autor: Tigerf 29.05.15 - 12:21

    Colon Largrande schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    > Wer hunderte Arbeitsplätze schafft, kann sich schon mal eine Persönlichkeit
    > erlaub die anders ist.

    Der hatte nur Glück und kann nichts dafür. Das kam alles quasi über ihn und hat nichts mit seiner Person oder Persönlichkeit zu tun.

    Jedenfalls wird das hier von einigen Theoretikern so oder so ähnlich gesehen.
    Ich glaube, wir verschwenden unsere Zeit.

  3. Re: Ohne jede Bösartigkeit: Schwere Persönlichkeitsstörung

    Autor: Oldschooler 29.05.15 - 12:56

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oldschooler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Aber ob reine Fortpflanzung und Stagnation der Sinn der Menschheit ist,
    > > wage ich zu bezweifeln.
    >
    > Muss es denn immer dieses extreme Totschlagargument sein? Und was hast Du
    > so zur Verbesserung der Menschheit beigetragen, um auch mal ein sinnloses
    > Totschlagargument zu verwenden? :)

    Produkte und Software entwickelt, die die Arbeit erheblich einfacher macht und man somit in Produktionsstädten nur die Hälfte der Verwaltungsangestellten und erheblich weniger Schulungen bei einfachen Mitarbeitern benötigt. Davon profitieren aktuell ca 1500 Menschen, 50-100 werden eingespart und können eine sinnvolle Arbeit erledigen.

    >
    > Ich rede von "Erfolg rechtfertigt nicht alles" und Du fängst damit an, dass
    > Erfolg ja ok ist, wenn er niemandem schadet. Also stimmst Du mir zu?

    Nein! Erfolg rechtfertigt immer alles, solange derjenige nicht anderen schadet.

  4. Re: Ohne jede Bösartigkeit: Schwere Persönlichkeitsstörung

    Autor: weltraumkuh 29.05.15 - 13:40

    um so was durchzuziehen muss man schon etwas verrückt sein :)
    Das der Tesla so massiv Probleme machen würde, interessiert mich nun aber schon. Ich dachte, dass die Kundenzufriedenheit dort besonders hoch sei? Im deutschen Tesla Forum sind die Probleme meiner Meinung nach auch ehr sehr gering. Hast du da eine aktuelle Quelle/Link? Danke

  5. Re: Ohne jede Bösartigkeit: Schwere Persönlichkeitsstörung

    Autor: humpfor 29.05.15 - 15:11

    Ob SJ ein Psychopath war sei mal dahingestellt.. Er war als Chef sicher keine nette Person und wahrscheinlich um nix schlimmer als Musk.

    Wenn Musk einer ist, dann war SJ schon lange vorher einer..

  6. Re: Ohne jede Bösartigkeit: Schwere Persönlichkeitsstörung

    Autor: m9898 29.05.15 - 16:31

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach der Lektüre des Buches und einiger Interviews bin ich zweifelsfrei
    > überzeugt, dass Elon Musk an einer schweren Persönlichkeitsstörung erkrankt
    > ist. Neben starken psychopathischen Zügen (er scheint nicht in der Lage
    > sein, die Gefühle andere Menschen nachvollziehen zu können. "Wie viele
    > Stunden muss man pro Woche seiner Familie widmen? Zehn? Reichen zehn?") bin
    > ich überzeugt, dass er weitere, ernste Probleme hat. Als Aktionär oder
    > Investor würde ich spätestens jetzt aussteigen, sofern ich die Tesla-Foren
    > in den letzten Jahren ignoriert hätte (Model S ist weit fehleranfälliger
    > und unzuverlässiger als medial beleuchtet wird) und nicht schon
    > ausgestiegen wäre.
    >
    > Elon wirkt mittlerweile wie ein verrückter Sektengründer auf mich.

    Naja, um als psychisch krank abgestempelt zu werden braucht es heutzutage wohl nicht viel. Solange ein Mensch mit sich und seinem direktem Umfeld halbwegs klar kommt, gibt es doch kein Problem. "Normale" Menschen würden schließlich auch kein Raumfahrtunternehmen und einen Autohersteller gründen und dort an vielen für die Menschheit mehr oder weniger wertvollen Projekten arbeiten.
    "Normale" Menschen würden diesen Stress niemals ertragen, man muss schon ein paar Schüsse weg haben um sich darauf einzulassen, aber ist das wirklich schlecht?

  7. Re: Ohne jede Bösartigkeit: Schwere Persönlichkeitsstörung

    Autor: Jogibaer 29.05.15 - 16:37

    Ihr erlaubt euch so über einen Menschen zu sprechen/urteilen obwohl ihr ihn noch nie persönlich kennen gelernt habt? Denkt mal darüber nach und schaltet euren Neid vorher aus.

  8. Re: Ohne jede Bösartigkeit: Schwere Persönlichkeitsstörung

    Autor: Gamma Ray Burst 29.05.15 - 17:01

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach der Lektüre des Buches und einiger Interviews bin ich zweifelsfrei
    > überzeugt, dass Elon Musk an einer schweren Persönlichkeitsstörung erkrankt
    > ist. Neben starken psychopathischen Zügen (er scheint nicht in der Lage
    > sein, die Gefühle andere Menschen nachvollziehen zu können. "Wie viele
    > Stunden muss man pro Woche seiner Familie widmen? Zehn? Reichen zehn?") bin
    > ich überzeugt, dass er weitere, ernste Probleme hat. Als Aktionär oder
    > Investor würde ich spätestens jetzt aussteigen, sofern ich die Tesla-Foren
    > in den letzten Jahren ignoriert hätte (Model S ist weit fehleranfälliger
    > und unzuverlässiger als medial beleuchtet wird) und nicht schon
    > ausgestiegen wäre.
    >
    > Elon wirkt mittlerweile wie ein verrückter Sektengründer auf mich.

    Ich finde es ziemlich unverschämt Elon Musk Persönlichkeitsstörungen vorzuwerfen.

    Du gehörst wohl auch zu den Leuten die das Mittelmaß, zum Maß aller Dinge erheben.

    Du kannst auch einfach ehrlich sein und sagen das Du Angst vor Visionen hast. Aber Visionaeren krankhaftes Verhalten vorzuwerfen ist zutiefst verlogen und feige.

  9. Re: Ohne jede Bösartigkeit: Schwere Persönlichkeitsstörung

    Autor: Muhaha 29.05.15 - 17:24

    Oldschooler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Produkte und Software entwickelt, die die Arbeit erheblich einfacher macht
    > und man somit in Produktionsstädten nur die Hälfte der
    > Verwaltungsangestellten und erheblich weniger Schulungen bei einfachen
    > Mitarbeitern benötigt. Davon profitieren aktuell ca 1500 Menschen, 50-100
    > werden eingespart und können eine sinnvolle Arbeit erledigen.

    Na, wenn Du das unter "Die Menschheit verbessern" verbuchst ... dann will ich Dich loben. Gut gemacht! :)

    > > Ich rede von "Erfolg rechtfertigt nicht alles" und Du fängst damit an,
    > dass
    > > Erfolg ja ok ist, wenn er niemandem schadet. Also stimmst Du mir zu?
    >
    > Nein! Erfolg rechtfertigt immer alles, solange derjenige nicht anderen
    > schadet.

    Ok, dann stimmst Du mir zu. Weil wir beide hier dasselbe meinen, nur etwas anders formulieren.

  10. Re: Ohne jede Bösartigkeit: Schwere Persönlichkeitsstörung

    Autor: Jossele 29.05.15 - 22:24

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ok, dann stimmst Du mir zu. Weil wir beide hier dasselbe meinen, nur etwas
    > anders formulieren.

    Schön das ihr einer Meinung seid - verrätst du uns auch, was das mit Elon Musk zu tun hat?

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

  11. Re: Ohne jede Bösartigkeit: Schwere Persönlichkeitsstörung

    Autor: RobertFr 05.06.15 - 04:08

    Gamma Ray Burst schrieb:
    > Du kannst auch einfach ehrlich sein und sagen das Du Angst vor Visionen
    > hast. Aber Visionaeren krankhaftes Verhalten vorzuwerfen ist zutiefst
    > verlogen und feige.

    Ach echt? Es kommt auch immer ganz darauf an, für wie ernst und wichtig man sich selbst und seine eigene Weltsicht nimmt.

    Elon Musik ist ein Psychopath, wie sehr viele Andere auch. Wenn Du das abstoßend findest, dann ist das Dein Problem. Er ist zumindest ganz offensichtlich ein Getriebener.


    Bei dem folgenden Absatz bin ich vom Stuhl gekippt und konnte mich nicht mehr halten vor lachen:

    "Obwohl - oder gerade weil - die ersten Triebwerkstests ernüchternd verlaufen, entschließt sich Musk Ende 2003 zu einem publikumswirksamen Spektakel und transportiert die sieben Stockwerke hohe Falcon-1-Rakete inklusive der Startrampe quer durch die USA, um sie vor dem Hauptquartier der Bundesluftfahrtbehörde in Washington zu parken. Bei einer Pressekonferenz erklärt Musk, dass es nun einen Raketenhersteller gebe, der moderner, smarter und billiger sei."

    Und, auch wenn er sein Ziel noch nicht erreicht hat, so hat er doch einige wichtige Entscheider mit seiner Konsequenz für sich gewinnen können.

    Psychopathen erfüllen eine sehr wichtige Rolle in unserer Welt - ihnen fehlt die Bindung an soziale Normen... wir selbst hätten wohl nie so eine Aktion gebracht. Spätestens einen Tag vorher hätten wir Zweifel, weil das ja so aussehen könnte als wenn wir einer Öffentlichkeit ein riesiges Geschlechtsteil präsentieren ... oder was auch immer uns an sozialen Zwängen und Normen in den Sinn gekommen wäre...


    Vielleicht wird Musk als tragische Person enden, die es nie geschafft hat, aber vielleicht kommt auch alles ganz anders. Wir werden es bald erfahren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PSI AG Produkte und Systeme der Informationstechnologie, Berlin, Wil (Schweiz)
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf
  3. SAPCORDA SERVICE GmbH, Hannover
  4. ITEOS, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42