1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: Tesla Model S bekommt…

Borgward Syndrom

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Borgward Syndrom

    Autor: Gamma Ray Burst 24.07.21 - 17:18

    Borgward galt als kreativ und teilweise verrückt, enfabt terrible der Automobil Industrie.

    Borgward sah sich selbst als Visionär, er entschied ganz alleine über das Design der Autos. Ignorierte Statistiken der Körpermaße. Nahm sich selbst als den Massstab des idealen Fahrers.

    Die Kunden kauften irgendwann keine Borgwards mehr, weil sie sich nicht angesprochen fühlten.


    Ich halte es für einen Fehler Kunden keine Optionen anzubieten, vor allem bei so etwas wie einem Lenkrad. Das kommt mir zu engstirnig vor.


    Citroen hat sich in den 1970-1980ern mit detailverliebtheit und aus dem Ruder gelaufenen Visionären Entscheidungen fast in den Ruin gewirtschaftet.


    Gibt einen Grund warum vor allem die japanischen Hersteller eher konservativ beim Design sind.

  2. Re: Borgward Syndrom

    Autor: thinksimple 24.07.21 - 17:31

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Borgward galt als kreativ und teilweise verrückt, enfabt terrible der
    > Automobil Industrie.
    >
    > Borgward sah sich selbst als Visionär, er entschied ganz alleine über das
    > Design der Autos. Ignorierte Statistiken der Körpermaße. Nahm sich selbst
    > als den Massstab des idealen Fahrers.
    >
    > Die Kunden kauften irgendwann keine Borgwards mehr, weil sie sich nicht
    > angesprochen fühlten.
    >
    > Ich halte es für einen Fehler Kunden keine Optionen anzubieten, vor allem
    > bei so etwas wie einem Lenkrad. Das kommt mir zu engstirnig vor.
    >
    > Citroen hat sich in den 1970-1980ern mit detailverliebtheit und aus dem
    > Ruder gelaufenen Visionären Entscheidungen fast in den Ruin
    > gewirtschaftet.
    >
    > Gibt einen Grund warum vor allem die japanischen Hersteller eher
    > konservativ beim Design sind.


    Es werden nicht mal bei den Sitzen ergonomische Grundsätze beachtet .. Hauptsache günstig...

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  3. Re: Borgward Syndrom

    Autor: Gamma Ray Burst 24.07.21 - 20:51

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gamma Ray Burst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Borgward galt als kreativ und teilweise verrückt, enfabt terrible der
    > > Automobil Industrie.
    > >
    > > Borgward sah sich selbst als Visionär, er entschied ganz alleine über
    > das
    > > Design der Autos. Ignorierte Statistiken der Körpermaße. Nahm sich
    > selbst
    > > als den Massstab des idealen Fahrers.
    > >
    > > Die Kunden kauften irgendwann keine Borgwards mehr, weil sie sich nicht
    > > angesprochen fühlten.
    > >
    > >
    > > Ich halte es für einen Fehler Kunden keine Optionen anzubieten, vor
    > allem
    > > bei so etwas wie einem Lenkrad. Das kommt mir zu engstirnig vor.
    > >
    > >
    > > Citroen hat sich in den 1970-1980ern mit detailverliebtheit und aus dem
    > > Ruder gelaufenen Visionären Entscheidungen fast in den Ruin
    > > gewirtschaftet.
    > >
    > >
    > > Gibt einen Grund warum vor allem die japanischen Hersteller eher
    > > konservativ beim Design sind.
    >
    > Es werden nicht mal bei den Sitzen ergonomische Grundsätze beachtet ..
    > Hauptsache günstig...

    Ach ja, Musk hätte sich nach dem Model S einfach zurückziehen sollen …

    Es gibt da die interessante Theorie, das es verschiedene Unternehmertypen gibt die je nach Entwicklungsphase des Unternehmens unterschiedlich gut passen.

    Musk ist eher so der Typ brachialer Pionier, gut geeignet in der frühen Phase ein Unternehmen auf Kurs zu bringen. Dieser Typ ist in der Regel aber ein lausiger Manager, kann nicht mit Prozessen umgehen und lehnt sie eher ab. Typischerweise haben die auch ein starkes Ego und denken das ohne sie nichts geht. Was verhindert, dass sich eine selbsttragende Unternehmenskultur entwickeln kann.


    Jobs hat aus seinen Fehlern gelernt, nach dem er bei Apple rausgeschmissen wurde, hat Pixar und Next gegründet. Mit Next (Kern von macOS) hat er dann Apple gerettet.

    Er war sehr viel disziplinierter in seiner zweiten Amtszeit, und extrem erfolgreich.

  4. Re: Borgward Syndrom

    Autor: mark4 25.07.21 - 01:01

    Sprechen sie von sich?

    Gamma Ray Burst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gamma Ray Burst schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Borgward galt als kreativ und teilweise verrückt, enfabt terrible der
    > > > Automobil Industrie.
    > > >
    > > > Borgward sah sich selbst als Visionär, er entschied ganz alleine über
    > > das
    > > > Design der Autos. Ignorierte Statistiken der Körpermaße. Nahm sich
    > > selbst
    > > > als den Massstab des idealen Fahrers.
    > > >
    > > > Die Kunden kauften irgendwann keine Borgwards mehr, weil sie sich
    > nicht
    > > > angesprochen fühlten.
    > > >
    > > >
    > > > Ich halte es für einen Fehler Kunden keine Optionen anzubieten, vor
    > > allem
    > > > bei so etwas wie einem Lenkrad. Das kommt mir zu engstirnig vor.
    > > >
    > > >
    > > > Citroen hat sich in den 1970-1980ern mit detailverliebtheit und aus
    > dem
    > > > Ruder gelaufenen Visionären Entscheidungen fast in den Ruin
    > > > gewirtschaftet.
    > > >
    > > >
    > > > Gibt einen Grund warum vor allem die japanischen Hersteller eher
    > > > konservativ beim Design sind.
    > >
    > >
    > > Es werden nicht mal bei den Sitzen ergonomische Grundsätze beachtet ..
    > > Hauptsache günstig...
    >
    > Ach ja, Musk hätte sich nach dem Model S einfach zurückziehen sollen
    > …
    >
    > Es gibt da die interessante Theorie, das es verschiedene Unternehmertypen
    > gibt die je nach Entwicklungsphase des Unternehmens unterschiedlich gut
    > passen.
    >
    > Musk ist eher so der Typ brachialer Pionier, gut geeignet in der frühen
    > Phase ein Unternehmen auf Kurs zu bringen. Dieser Typ ist in der Regel aber
    > ein lausiger Manager, kann nicht mit Prozessen umgehen und lehnt sie eher
    > ab. Typischerweise haben die auch ein starkes Ego und denken das ohne sie
    > nichts geht. Was verhindert, dass sich eine selbsttragende
    > Unternehmenskultur entwickeln kann.
    >
    > Jobs hat aus seinen Fehlern gelernt, nach dem er bei Apple rausgeschmissen
    > wurde, hat Pixar und Next gegründet. Mit Next (Kern von macOS) hat er dann
    > Apple gerettet.
    >
    > Er war sehr viel disziplinierter in seiner zweiten Amtszeit, und extrem
    > erfolgreich.

  5. Re: Borgward Syndrom

    Autor: Gamma Ray Burst 25.07.21 - 01:14

    mark4 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sprechen sie von sich?
    >

    Nein, ich habe eine andere Philosophie, aber ich kenne Leute wie Musk.

    Gehört zum Teil: Kenne deinen Feind wie dich selbst.

    > Gamma Ray Burst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > thinksimple schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Gamma Ray Burst schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Borgward galt als kreativ und teilweise verrückt, enfabt terrible
    > der
    > > > > Automobil Industrie.
    > > > >
    > > > > Borgward sah sich selbst als Visionär, er entschied ganz alleine
    > über
    > > > das
    > > > > Design der Autos. Ignorierte Statistiken der Körpermaße. Nahm sich
    > > > selbst
    > > > > als den Massstab des idealen Fahrers.
    > > > >
    > > > > Die Kunden kauften irgendwann keine Borgwards mehr, weil sie sich
    > > nicht
    > > > > angesprochen fühlten.
    > > > >
    > > > >
    > > > > Ich halte es für einen Fehler Kunden keine Optionen anzubieten, vor
    > > > allem
    > > > > bei so etwas wie einem Lenkrad. Das kommt mir zu engstirnig vor.
    > > > >
    > > > >
    > > > > Citroen hat sich in den 1970-1980ern mit detailverliebtheit und aus
    > > dem
    > > > > Ruder gelaufenen Visionären Entscheidungen fast in den Ruin
    > > > > gewirtschaftet.
    > > > >
    > > > >
    > > > > Gibt einen Grund warum vor allem die japanischen Hersteller eher
    > > > > konservativ beim Design sind.
    > > >
    > > >
    > > > Es werden nicht mal bei den Sitzen ergonomische Grundsätze beachtet ..
    > > > Hauptsache günstig...
    > >
    > > Ach ja, Musk hätte sich nach dem Model S einfach zurückziehen sollen
    > > …
    > >
    > > Es gibt da die interessante Theorie, das es verschiedene
    > Unternehmertypen
    > > gibt die je nach Entwicklungsphase des Unternehmens unterschiedlich gut
    > > passen.
    > >
    > > Musk ist eher so der Typ brachialer Pionier, gut geeignet in der frühen
    > > Phase ein Unternehmen auf Kurs zu bringen. Dieser Typ ist in der Regel
    > aber
    > > ein lausiger Manager, kann nicht mit Prozessen umgehen und lehnt sie
    > eher
    > > ab. Typischerweise haben die auch ein starkes Ego und denken das ohne
    > sie
    > > nichts geht. Was verhindert, dass sich eine selbsttragende
    > > Unternehmenskultur entwickeln kann.
    > >
    > >
    > > Jobs hat aus seinen Fehlern gelernt, nach dem er bei Apple
    > rausgeschmissen
    > > wurde, hat Pixar und Next gegründet. Mit Next (Kern von macOS) hat er
    > dann
    > > Apple gerettet.
    > >
    > > Er war sehr viel disziplinierter in seiner zweiten Amtszeit, und extrem
    > > erfolgreich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwickler SAP PI/PO Inhouse (m/w/d)
    Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf
  2. Softwareentwickler / Entwickler OSS (m/w/d)
    M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg, Nürnberg
  3. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim
  4. Junior Software Developer (m/w/d) Ruby on Rails
    Sektor N GmbH, Hamburg, Heidelberg (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de