1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: Tesla Model S…

Das schlimmste daran ist doch der Blinker ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das schlimmste daran ist doch der Blinker ...

    Autor: me2 24.07.21 - 20:27

    Das schlimmste daran ist doch der Blinker, der nur noch auf dem Lenkrad ist. Das Knöpfchen bei einem Lenkeinschlag zu bedienen ist doch ein Alptraum.

    Es blinken ja so schon viel zu wenig Leute im Kreisverkehr. Mit so einem Lenkrad wird der prozentuale Anteil unter den Fahrern dieses Autos sicher noch noch deutlich weniger.

    Oder macht man das jetzt mit Sprachsteuerung ... ? XD

  2. Re: Das schlimmste daran ist doch der Blinker ...

    Autor: Darkling71 24.07.21 - 21:19

    Da stimme ich zu, den Blinker in einem Kreisverkehr zu betätigen oder an einer T-Kreuzung, die in einer Kurve liegt, wird bei diesem Modell recht knifflig, es sei denn man koppelt das Ganze mit dem Navigationssystem.
    Man könnte das Ganze ja mit dem Navigationsystem kombinieren, so dass das Ganze automatisch erfolgt, aber ich brauch nicht für jede Strecke, die ich fahre, die Unterstützung durch das Navi.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.07.21 21:21 durch Darkling71.

  3. Re: Das schlimmste daran ist doch der Blinker ...

    Autor: desaboya 25.07.21 - 07:09

    Valider Punkt mit dem Blinker. Das Lenkrad würd mich wohl nicht so stören. Richtig gross einschlagen muss man (ausser beim einparken) ja nur selten. Die zwei Probleme die ich mit dem Lenkrad erkennen kann:

    (a) Das Lenkrad durchgleiten lassen
    (b) Bedienung Blinker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Servicemanager / innen (m/w/d) mit den Schwerpunkten elektronische Kommunikation und Projektmanagement
    BGN Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe, Mannheim
  2. PHP Developer (m/w/d)
    XOVI GmbH, Köln
  3. IT Consultant (m/f/d)
    Heraeus Infosystems GmbH, Hanau
  4. Software Engineers & Machine Learning Experts (m/f/d)
    freiheit.com technologies gmbh, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
    Softwarepatent
    Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

    Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.

  2. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoins behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoins behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  3. Framework Laptop: Notebook mit austauschbaren Anschlüssen liegt auf Lager
    Framework Laptop
    Notebook mit austauschbaren Anschlüssen liegt auf Lager

    Erste Kunden können ihren neuen Framework Laptop eventuell noch vor Weihnachten zusammenbauen. Ende 2021 sollen dann EU-Staaten folgen.


  1. 12:00

  2. 11:36

  3. 11:19

  4. 11:05

  5. 10:52

  6. 10:37

  7. 10:19

  8. 09:31