1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: Tesla Model S bekommt…

"Ungetrübter Blick auf die Instrumente"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Ungetrübter Blick auf die Instrumente"

    Autor: Azzuro 24.07.21 - 16:53

    Aha, aber bei der Vorstellung des Model 3 das Fehlen der Instrumente hinterm Lenkrad begründen mit "braucht man nicht, man fährt doch eh bald autonom". Als technischer Vorreiter könnte Tesla natürlich auch ein Augmented Reality HUD anbieten, wie es die Deutschen haben (wo dann Pfeile auf der Straße schwebend eingeblendet werden etc.) aber da findet man bestimmt auch eine Ausrede, hauptsache man kann behaupten man ist den anderen Jahre voraus.

    2017 hat Tesla den neuen Roadster vorgestellt mit 1000 km Reichweite - unter Jubel des Publikums sagt Musk, dass man damit damit von LA nach San Francciso und zurück fahren kann ohne zu laden. 2021 dann (den Roadster gibt es übrigens immer noch nicht), wird das angekündigte (und schon auf der Website bestelltbare) Model S Plaid+ mit über 800 km Reichweite eingestellt - und Musk sagt, dass ja eigentlich niemand mehr als 650 km Reichweite braucht...

    Naja, Musk war schon immer gut in "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern"

  2. Re: "Ungetrübter Blick auf die Instrumente"

    Autor: thinksimple 24.07.21 - 17:11

    Frag ich mich auch....Erst Jubel, jubel mindblowing. Dann, ach dann sieht man besser...Er sollte halt sagen wies ist...Es ist billiger.....Und wenn sie im S nichts zusätzliches gemacht hätten wärs nur ein etwas größeresModel 3 geworden...Mehr ist es auch nicht....
    Ein paar kWh mehr für 50.000 Euro mehr...
    Kein Spur von etwas mehr Ausstattung oder ähnliches...
    Und voraus ist da nichts mehr.....Im Gegenteil...Man fängt an zurück zu fallen....An Innovation kommt derzeit nichts mehr...

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  3. Re: "Ungetrübter Blick auf die Instrumente"

    Autor: iQuaser 25.07.21 - 13:30

    Hat Tesla kein head up display?

    Möchte meins (im BMW) nicht mehr missen. Die einzige Info für die ich noch in die Tachoeinheit schaue ist die Tankuhr...

  4. Wenn man die Instrumente nicht mehr sehen kann wegen des Lenkrades...

    Autor: Flexy 25.07.21 - 13:35

    .. dann hat schlicht der Designer versagt und die Instrumente an die falsche Stelle gesetzt.

  5. Re: "Ungetrübter Blick auf die Instrumente"

    Autor: Eheran 26.07.21 - 06:16

    >Hat Tesla kein head up display?
    Haben keins.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler Prozessdigitalisierung / -automatisierung (m/w/d)
    HWI pharma services GmbH, Rülzheim
  2. Software Support Specialist 2nd Level(m/w/d)
    GK Software SE, Schöneck/Vogtland, Hamburg, St. Ingbert, Pilsen (Tschechien)
  3. Teamleiter (w/m/d) Cloudlösungen für die Energiewirtschaft - Digital Layer
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. Systembetreuer (m/w/d) Logistik
    BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    Galaxy Watch 4 Classic im Test: Samsungs Tempo plus Googles App-Auswahl
    Galaxy Watch 4 Classic im Test
    Samsungs Tempo plus Googles App-Auswahl

    Samsungs Galaxy Watch 4 hat einen umfassenden Körpersensor - trotz Wear OS bleiben einige Funktionen aber Samsung-Smartphones vorbehalten.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Fotografie Samsung präsentiert 200-Megapixel-Sensor für Smartphones
    2. Galaxy Z Fold 3 im Test Es will nicht richtig klappen mit Samsungs Falter und uns
    3. Ultrawide Display Samsung baut großen 32:9-Monitor mit KVM-Switch

    Raketenstarts aus der Nordsee: Deutscher Weltraumbahnhof wird wohl ein Schlag ins Wasser
    Raketenstarts aus der Nordsee
    Deutscher Weltraumbahnhof wird wohl ein Schlag ins Wasser

    Es drohen hohe Kosten, unflexible Startmöglichkeiten für Raketen, schlechte Bedingungen für die Startvorbereitungen und Interessenskonflikte der Betreiber mit ihren Kunden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Inspiration4 Weltraumtouristen fliegen mit SpaceX ins All
    2. Weltraumbahnhof In Zukunft sollen Raketen von Deutschland aus starten
    3. Raumfahrt und Hygiene Saubere Unterwäsche fürs All