1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: The Boring…

Diskussion zu Thunderfoot

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: ashahaghdsa 25.04.22 - 13:26

    Der ist gefühlt der Einzige, der bei Musk Themen immer genannt wird. Ich denke im Normalfall hat der mit seinen Argumenten weitgehend recht, da möchte ich jetzt nicht drüber diskutieren.

    Aber mir gehen seine Videos so dermaßen auf die Nerven. Ich kann die echt nicht lange gucken. Gibt es niemanden anderen, der es schafft Argumente zu brigen, ohne sich 80x zu wiederholen, polemische Einspieler zu bringen und auf andere Projekte zu verweisen, die er auch schon gedebunkt hat?

    Bring sachlich deine Kritik rüber und dann ist das Video auch vorbei. Bitte leute, es muss doch wen anderes geben, der das besser kann?

  2. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: Salzbretzel 25.04.22 - 15:09

    Ich mochte Adam Something
    Link: https://www.youtube.com/watch?v=CQJgFh_e01g

    Er wiederholt wesentlich weniger. Und ich finde seine Videos unterhaltsamer.
    Seine Videos zu den letzten Updates finde ich amüsanter - da er immer frustrierter wird.

  3. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: pythoneer 25.04.22 - 15:13

    Ich denke schon, dass er das besser könnte – wenn er wollte. Ich habe früher gerne seine Videos geguckt aber auch da waren sie schon unnötig lang. Das Profil des Kanals hat sich aber mit der Zeit einfach geändert, da will ich gar nicht groß negativ dran herum argumentieren. Es ist halt legitim wenn sich durch Kontroverse mehr Clicks generieren lassen und das Engagement bei Rage-Porn ist einfach höher. Ich glaube es gehört einfach schon zur Taktik, dass in den Videos auf dem Kanal offensichtliche Fehler gemacht werden, damit sich dann Leute aufregen können was da alles falsch dran ist und so dreht das dann runde um Runde. Ich kann mich da noch ganz gut an die SpaceX debunked Videos erinnern, das sie noch relativ neu waren (die ersten Hyperloop Sachen sind ja schon etwas älter) und da waren halt ganz offensichtliche Sachen falsch wie der prozentuale Unterschied zweier Zahlen, Verwendung völlig falscher Zahlen, Verwechslung von Kosten für einen Raketenstart vs. was SpaceX für einen Start verlangt wenn den jemand bei denen einkauft. So ganz Grundsätzliches halt.

    Tue mir das auch seit einigen Jahren nicht mehr an, die Videos sind unerträglich geworden. Ich müsste mal bei den üblichen Verdächtigen gucken ob die nicht auch was auf lager haben. Jedenfalls kann ich mich erinnern, dass bei ein paar der Channels die ich noch so gucken immer mal wieder Diskussionen über SpaceX, Tesla etc. gehalten wurden die eher Sachlich und "ruhig" waren – ohne das man Leute beschimpfen muss, oder mit seiner überheblichen Art auf andere herab gucken etc. weiß aber nicht ob da jetzt speziell auch etwas zum Hyperloop war.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.22 15:18 durch pythoneer.

  4. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: goggi 25.04.22 - 16:03

    Ich frage mich, wer euch dazu zwingt seine VIdeos anzusehen. Es gibt so viel kübelmüll bei YT und hier wird über einen Kanal gejammert, der wenigstens ein bisschen Substanz in den Videos hat :/

  5. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: ashahaghdsa 25.04.22 - 16:15

    goggi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, wer euch dazu zwingt seine VIdeos anzusehen. Es gibt so
    > viel kübelmüll bei YT und hier wird über einen Kanal gejammert, der
    > wenigstens ein bisschen Substanz in den Videos hat :/

    Es kommt bei Musk halt immer "alles Müll, hier ein Video dazu" mit link auf Thunderfoot. Mir will einfach nicht in den Kopf, warum gerade der immer als Beispiel herhält. Bei seinen Videos sind rechts daneben ja andere Vorschläge mit den gleichen Argumenten, nur erträglicher.

    Thunderfoot ist irgendwie so ne neutronenbombe im Thread. Einer Postet das Video, danach ist jede Diskussion total für den Gulli. Es täte der Diskussion hier sehr gut, wenn die Thunderfoot Verfechter einen vernünftigen Menschen gucken würden. Oder wenigstens einen vernünftigen Menschen (mit den gleichen Argumenten) verlinken würden - kann sich ja jeder der will an seiner Art aufgeilen.

  6. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: Dino13 25.04.22 - 16:21

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke schon, dass er das besser könnte – wenn er wollte. Ich habe
    > früher gerne seine Videos geguckt aber auch da waren sie schon unnötig
    > lang. Das Profil des Kanals hat sich aber mit der Zeit einfach geändert, da
    > will ich gar nicht groß negativ dran herum argumentieren. Es ist halt
    > legitim wenn sich durch Kontroverse mehr Clicks generieren lassen und das
    > Engagement bei Rage-Porn ist einfach höher. Ich glaube es gehört einfach
    > schon zur Taktik, dass in den Videos auf dem Kanal offensichtliche Fehler
    > gemacht werden, damit sich dann Leute aufregen können was da alles falsch
    > dran ist und so dreht das dann runde um Runde. Ich kann mich da noch ganz
    > gut an die SpaceX debunked Videos erinnern, das sie noch relativ neu waren
    > (die ersten Hyperloop Sachen sind ja schon etwas älter) und da waren halt
    > ganz offensichtliche Sachen falsch wie der prozentuale Unterschied zweier
    > Zahlen, Verwendung völlig falscher Zahlen, Verwechslung von Kosten für
    > einen Raketenstart vs. was SpaceX für einen Start verlangt wenn den jemand
    > bei denen einkauft. So ganz Grundsätzliches halt.
    >
    > Tue mir das auch seit einigen Jahren nicht mehr an, die Videos sind
    > unerträglich geworden. Ich müsste mal bei den üblichen Verdächtigen gucken
    > ob die nicht auch was auf lager haben. Jedenfalls kann ich mich erinnern,
    > dass bei ein paar der Channels die ich noch so gucken immer mal wieder
    > Diskussionen über SpaceX, Tesla etc. gehalten wurden die eher Sachlich und
    > "ruhig" waren – ohne das man Leute beschimpfen muss, oder mit seiner
    > überheblichen Art auf andere herab gucken etc. weiß aber nicht ob da jetzt
    > speziell auch etwas zum Hyperloop war.

    Das ist dann doch wieder arg Waage. Es wäre echt schön, wenn man etwas genauere Informationen bekommen könnte als "In irgendeinem Video, sind irgendwelche Zahlen falsch.". Das kann doch nicht so schwer sein.
    Seine Videos sind aber wirklich übertrieben lang.

  7. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: Dino13 25.04.22 - 16:22

    ashahaghdsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > goggi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich, wer euch dazu zwingt seine VIdeos anzusehen. Es gibt so
    > > viel kübelmüll bei YT und hier wird über einen Kanal gejammert, der
    > > wenigstens ein bisschen Substanz in den Videos hat :/
    >
    > Es kommt bei Musk halt immer "alles Müll, hier ein Video dazu" mit link auf
    > Thunderfoot. Mir will einfach nicht in den Kopf, warum gerade der immer als
    > Beispiel herhält. Bei seinen Videos sind rechts daneben ja andere
    > Vorschläge mit den gleichen Argumenten, nur erträglicher.
    >
    > Thunderfoot ist irgendwie so ne neutronenbombe im Thread. Einer Postet das
    > Video, danach ist jede Diskussion total für den Gulli. Es täte der
    > Diskussion hier sehr gut, wenn die Thunderfoot Verfechter einen
    > vernünftigen Menschen gucken würden. Oder wenigstens einen vernünftigen
    > Menschen (mit den gleichen Argumenten) verlinken würden - kann sich ja
    > jeder der will an seiner Art aufgeilen.

    Es müsste halt auch mehr Argumente gegen Thunderf00t geben, als dass er ein anstrengender Typ ist.

  8. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: ashahaghdsa 25.04.22 - 16:35

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es müsste halt auch mehr Argumente gegen Thunderf00t geben, als dass er ein
    > anstrengender Typ ist.

    Ich klink mich halt aus, wenn ein Thunderfoot Video gepostet wird. Angucken tu ich mir das nicht, egal wie valide die Argumente sind. Also ich habe genug Videos von ihm gesehen, dass es mir das nicht wert ist. Andere fangen dann mit Streit über Thunderfoot an. Das ist einfach schade für die Diskussion. Wenn mich das Thema interessiert, klick ich das Video vielleicht und nehm dann eins was mir alternativ dazu empfohlen wird.

    Ich meine ein Exklusivinterview lese ich vielleicht auch bei Bild.de. Aber wer seriös diskutieren will, verlinkt die eben nur, wenn es die Informationen nirgendwo sonst gibt.

  9. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: Dino13 25.04.22 - 16:55

    ashahaghdsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich klink mich halt aus, wenn ein Thunderfoot Video gepostet wird. Angucken
    > tu ich mir das nicht, egal wie valide die Argumente sind. Also ich habe
    > genug Videos von ihm gesehen, dass es mir das nicht wert ist. Andere fangen
    > dann mit Streit über Thunderfoot an. Das ist einfach schade für die
    > Diskussion. Wenn mich das Thema interessiert, klick ich das Video
    > vielleicht und nehm dann eins was mir alternativ dazu empfohlen wird.
    >
    > Ich meine ein Exklusivinterview lese ich vielleicht auch bei Bild.de. Aber
    > wer seriös diskutieren will, verlinkt die eben nur, wenn es die
    > Informationen nirgendwo sonst gibt.

    Wie seriös ist denn dann eigentlich deine Reaktion, wenn du dich ausklinkst, weil du den Typen nicht magst? Da hast du es dir auch leicht gemach. Ist natürlich legitim, aber dann bitte nicht mit Seriosität kommen.

  10. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: Salzbretzel 25.04.22 - 18:08

    Wiederholung ist ein schlechtes Maß der Informationsvermittlung. In seinem Video zu Virgin Hyperloop wiederholt er für 4 Minuten das selbe für die erste Kurve.
    Er hat nicht unrecht, aber durch das wieder und wieder und wieder und wieder und wieder und wieder runterbeten des einen Argumentes sinkt die Aufmerksamkeit des Zuschauers. Es wird auch nicht anders formuliert sondern sich über den Fehler lustig gemacht.
    Was zur Unterhaltung sicherlich gut ist. Aber wenn ich nur die Fehler/Bedenken kennenlernen will - ja, leckt mich. So wird ein 5 Minuten Video auf 17 Minuten gestreckt.

    Das sind keine Informationsvideos - es sind Unterhaltungsvideos mit Fakten.
    Nicht schlecht, aber als Startpunkt doof. Dazu ist der Ton zu den Thema rau - was daran liegt das er auf ein Narrativ vorheriger Videos aufbaut.

    In kurz: Als kurze und verständliche Einstiegsvideos ist Thunderf00t nicht meine erste Wahl. Wenn er ein wenig auf die Redundanz seines Textes aufpassen würde, wären Informationen leichter zu erschließen.


    Anmerkung:
    Durch die ständige Wiederholung wirken seine Videos Spotthaft. Auch machen andere Autoren den Versuch Alternativen anzubieten. Das macht Thunderf00t alles nicht. Dadurch wirken die Videos gemein und das mag ich nicht. Wobei ich auch nicht alle Videos kenne - ich kann also die netten Momente verpasst haben.
    Das ist meine persönliche Meinung die zu dem Redundanzproblem dazu kommt.

  11. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: Ulkrum 25.04.22 - 19:53

    Gute Videos zum Thema SpaceX debunked gibt es bei Common Sense Skeptic. Meiner Meinung nach bringen es die Jungs sehr gut und professionell rüber.

  12. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: Katsuragi 25.04.22 - 21:20

    Ulkrum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gute Videos zum Thema SpaceX debunked gibt es bei Common Sense Skeptic.
    > Meiner Meinung nach bringen es die Jungs sehr gut und professionell rüber.

    bisher habe ich nur ein Video von denen gesehen, und zwar das zu Starlink. Bei aller dort geäußerten berechtigten Kritik strotzte es leider vor Fehlern, die manchmal nah an vorsätzlicher Falschinformation lagen. Vielleicht war das ein Ausrutscher und die anderen Videos sind besser. Ich kann mir nur zu dem Einen ein Urteil erlauben, und das ist schon eine Weile her.
    Wenn jemand konkrete Beispiele haben will, dann müsste ich es nochmal "querschauen". Mache ich gern, wenn Interesse besteht.

  13. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: altuser 26.04.22 - 03:15

    Was soll denn immer dieser Porno-Unsinn?

  14. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: ashahaghdsa 26.04.22 - 09:19

    Was soll ich denn machen? Es ist ja nicht so, dass ich auf seine Sichtweise angewiesen wäre. Unproduktiv sind Diskussionen mit Thunderfoot videos sowieso. Da ist es doch besser, wenn ich da nicht auch noch mitmache? Ich habe genug von ihm gesehen, dass ich sicher sagen kann, dass mir meine Zeit führ ihn zu schade ist.

  15. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: ashahaghdsa 26.04.22 - 10:12

    Katsuragi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bisher habe ich nur ein Video von denen gesehen, und zwar das zu Starlink.
    > Bei aller dort geäußerten berechtigten Kritik strotzte es leider vor
    > Fehlern

    Endlich mal jemand, der Fehler einem konkreten Video zuordnen kann. Starlink, da gibt es nur eins von oder? Dieses hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=zaUCDZ9d09Y

    ? Ich hab mir gestern die Zeit gegeben, das doch anzugucken. Nach 10 Minuten Themenfremden Ad Hominem nochmal den Titel gelesen "Starlink Busted + alle anderen falschen Versprechen von Elon". Also das 30 Minuten Video hat erstmal 15 Minuten reines Ad Hominem. Puhhhh

    Danach rechnet er dann vor, dass Starlink nie wirtschaftlich betrieben werden kann, bei 20MBit/User und 100$/User.
    - Overprovisioning: Fremdwort
    - Businessverträge: Fremdwort
    - Militärverträge: Fremdwort
    - Flugzeuge & Schiffe: Fremdwort
    - Wall Street wird erwähnt, aber Laserlink geht ja noch nicht

    Der Privatmann wird Starlink sicherlich nicht finanziert bekommen. Und ob Starlink überhaupt profitabel wird, hängt von vielen Faktoren ab. Ich meine Elon braucht (ein billiges) Starship vor allem auch um Starlink günstiger starten zu können. Aber Schiffe und Ölbohrinseln werden sicherlich nicht 100$/Monat bezahlen für einen 10x besseren Dienst der bei der Konkurrenz 10x so viel kostet.

    Den Stromverbrauch hat er kritisiert, fand ich mit 150W auch sehr hoch. Mit Firmwareupdate und neuer Hardware soll das jetzt auf 50-70W runter sein. Die Ukraine hat Berichten zufolge eine Firmware mit noch geringerem Verbrauch.

    Ich bin absolut kein Musk fan. Der macht schon krasse Sachen, verschätzt sich Zeitlich aber schon sehr und hat auch viele bescheuerte Ideen. Thunderfoot hat hier aber wirklich keine Glanzleistung geliefert. Seine Berechnungen sind vielleicht nicht falsch, aber unvollständig. Seriös die Wirtschaftlichkeit von Starlink zu beurteilen, traue ich kaum jemandem zu.

    Um Thunderfoot gerne zu gucken, muss man wahrscheinlich schon ein Musk Hater sein. Das ist einfach keine gute Diskussionsgrundlage.

  16. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: Katsuragi 26.04.22 - 22:46

    ashahaghdsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Katsuragi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bisher habe ich nur ein Video von denen gesehen, und zwar das zu Starlink.
    > > Bei aller dort geäußerten berechtigten Kritik strotzte es leider vor
    > > Fehlern
    >
    > Endlich mal jemand, der Fehler einem konkreten Video zuordnen kann.
    > Starlink, da gibt es nur eins von oder? Dieses hier:

    das mag ja sein, aber mir ging es um das Starlink-Video von "Common Sense Skeptic", nämlich dieses hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=2vuMzGhc1cg
    09:44: sie behaupten die Starlink-Satelliten seien "nach 5 Jahren Müll im Orbit". Kein Wort vom Deorbiting, das bisher recht gut zu funktionieren scheint.
    13:30: Vergleich von Starlink mit geostationären Internetdiensten. Bei Starlink rechnen sie aus, dass der Maximaldurchsatz mit jedem zusätzlichen Benutzer sinkt und verwenden tatsächliche Speed-Tests. Bei den anderen Dienstleistern nehmen sie aber die Hersteller-Angaben zum Durchsatz, erwähnen aber nicht deren mehr als 200-fache Überbuchung (!).
    Im Gegenteil: die Viasat-Satelliten schaffen ca. 90 GBit/s insgesamt, und dann erzählen sie (14:05) "global coverage with only 3 satellites at 100 mbit/s". Was sie nicht erwähnen ist, dass das gerade mal für 2.700 User weltweit reicht, aber auch nur wenn man sie genau gleich verteilt. Komisch, bei Starlink hatten sie keine Probleme damit mal selbst nachzurechnen.

    Das Ganze geht noch weiter, aber diese Punkte mögen als Beispiele reichen. Wie gesagt, sie bringen viele valide Punkte. Von denen sind einige schlecht gealtert, aber zum Zeitpunkt des Videos waren z.B. die Überschlagsrechnungen zu den Finanzen ok. Dazwischen ziehen sie aber offensichtlich falsche Vergleiche mit massiv geschönten Zahlen und einer (möglicherweise vorsätzlichen) blanken Unkenntnis von der Funktionsweise von Sat-Internet.

    Disclaimer: dieser Post ist übrigens über eine Starlink-Verbindung geschrieben. Noch läuft es...

  17. Re: Diskussion zu Thunderfoot

    Autor: Katsuragi 26.04.22 - 22:50

    hmm, nach dem Destruktiven vielleicht noch ein konstruktiver Beitrag:
    nicht viele, aber technisch versierte "Debunking" Videos, vor allem zu Solarkraft, findet man auf Youtube bei EEVBlog. Das Schwergewicht sind aber Mengen von sehr interessanten Beiträgen zur Elektrotechnik, zumindest für Laien wie mich.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Auditorin / Auditor (w/m/d) für Informationssicherheit
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. Java Software Engineer (m/w/d)
    über grinnberg GmbH, Raum Nürnberg
  3. Software Architekt / Software Architect (m/w/d)
    igus GmbH, Köln
  4. Software Consultant / Project Manager (m/w/d) Software Logistics
    ecovium GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (von Samsung, AOC, Gigabyte, MSI & Co.)
  2. ca. 16.000 Artikel günstiger, hunderte Tiefstpreise lt. Preisvergleich
  3. 445,37€ (günstig wie nie, UVP 659€)
  4. 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) (jeweils günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de