1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elon Musk: The Boring…

Warum ausgerechnet die?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Warum ausgerechnet die?

    Autor: Dwalinn 25.04.22 - 10:30

    Der Hyperloop an sich hat ja nichts mit Tunnel zu tun, ganz im Gegenteil, das ursprünglich Konzept sollte auf Stelzen stehen und eher Stadtränder verbinden indem man sich an den Highways orientiert.

    Klar das in einem Tunnel zu bauen hat Vorteile da die Temperaturen weniger schwanken aber das kann man ja trotzdem machen sobald die Technologie für den Hyperloop überhaupt funktioniert... die Boring Company kann sich in der Zeit darauf konzentrieren ihr Ziel der günstigen Tunnel zu realisieren.

  2. Re: Warum ausgerechnet die?

    Autor: senf.dazu 25.04.22 - 10:38

    Meine 2 ct: Paßt aber nicht gut für besiedeltes Gebiet solche Hochbauwerke irgendwie genehmigt zu kriegen.

    Merke: WKA und Kohletagebau finden die Städter ganz toll. Die Dörfer und Schlafdörfer eher weniger. Wenn aber WKA in der Stadt gebaut würden .. wär's wohl umgekehrt. Wie auch immer - unterhalb der Solarzellen mit denen die Stecke betrieben wird werden die Röhren schon verlegt werden ..

    Da am Ende solche potentiellen Massenverkehrswege die Ansiedlung entlang der Strecke besonders wirtschaftlich und attraktiv machen .. könnte man auch auf die Idee kommen es eher gleich richtig - unterirdisch - zu machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.04.22 10:39 durch senf.dazu.

  3. Re: Warum ausgerechnet die?

    Autor: Dwalinn 25.04.22 - 11:25

    senf.dazu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine 2 ct: Paßt aber nicht gut für besiedeltes Gebiet solche Hochbauwerke
    > irgendwie genehmigt zu kriegen.
    War anfangs auch nicht geplant, wir reden hier von einer Erhöhung entlang der Highways.

    > Merke: WKA und Kohletagebau finden die Städter ganz toll. Die Dörfer und
    > Schlafdörfer eher weniger. Wenn aber WKA in der Stadt gebaut würden ..
    > wär's wohl umgekehrt. Wie auch immer - unterhalb der Solarzellen mit denen
    > die Stecke betrieben wird werden die Röhren schon verlegt werden ..
    Versuch mal Platz in einer Stadt für sowas zu finden, die WKA werden ja auch nicht im Dorf gebaut sondern eher 1km entfernt... wobei ich mir noch nicht sicher bin wie du überhaupt auf das Thema kommst.


    > Da am Ende solche potentiellen Massenverkehrswege die Ansiedlung entlang
    > der Strecke besonders wirtschaftlich und attraktiv machen .. könnte man
    > auch auf die Idee kommen es eher gleich richtig - unterirdisch - zu machen.

    Ohne Halt wirds nicht attraktiv und soweit ich weiß soll das kein Ersatz für Reginalbahnen werden, damit sollen Großstädte verbunden werden.

  4. Re: Warum ausgerechnet die?

    Autor: senf.dazu 25.04.22 - 13:56

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > senf.dazu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meine 2 ct: Paßt aber nicht gut für besiedeltes Gebiet solche
    > Hochbauwerke
    > > irgendwie genehmigt zu kriegen.
    > War anfangs auch nicht geplant, wir reden hier von einer Erhöhung entlang
    > der Highways.
    >
    > > Merke: WKA und Kohletagebau finden die Städter ganz toll. Die Dörfer und
    > > Schlafdörfer eher weniger. Wenn aber WKA in der Stadt gebaut würden ..
    > > wär's wohl umgekehrt. Wie auch immer - unterhalb der Solarzellen mit
    > denen
    > > die Stecke betrieben wird werden die Röhren schon verlegt werden ..
    > Versuch mal Platz in einer Stadt für sowas zu finden, die WKA werden ja
    > auch nicht im Dorf gebaut sondern eher 1km entfernt... wobei ich mir noch
    > nicht sicher bin wie du überhaupt auf das Thema kommst.

    hohes Bauwerk (eines das nicht von der Vegetation verdeckt wird) und die Landschaft zerschneidet. Daneben ist mir immer noch nicht klar wieviel noch nicht wieviel Umweltbeeinträchtigung (hier Lärm) aus der Röhre nach draußen gelangt.

    >
    >
    > > Da am Ende solche potentiellen Massenverkehrswege die Ansiedlung entlang
    > > der Strecke besonders wirtschaftlich und attraktiv machen .. könnte man
    > > auch auf die Idee kommen es eher gleich richtig - unterirdisch - zu
    > machen.
    >
    > Ohne Halt wirds nicht attraktiv und soweit ich weiß soll das kein Ersatz
    > für Reginalbahnen werden, damit sollen Großstädte verbunden werden.

    Die PODs bilden ja keinen großen Züge - und können so sicherlich im wesentlichen Punkt zu Punkt Verbindungen fahren - egal wie groß die Entfernung ist. Da fällt dann auch ein neuer Haltepunkt leicht - wo es sich eben entwickelt. Durchaus nicht unmöglich das es am Ende durchaus auch 100 km voneinander entfernete Haltepunkte geben kann - aber die PODs fahren eben nicht 20 Haltepunkte auf ihrer Tour an sondern nur die beiden Endpunkte. Ob man irgendwo einen Haltepunkt einrichtet hinge dann rein davon ab ob es sich vom Verkehrsaufkommen her lohnt einen Abzweiger von der Strecke zu bauen.

  5. Re: Warum ausgerechnet die?

    Autor: xSureface 25.04.22 - 14:13

    Lärm wird der Pod eher weniger machen. Der soll ja Berührungslos in einem Vakuum gleiten. Für Schallübertragung brauchts aber ein Medium. Das bisschen Luft da drin überträgt nicht so viel. Kann höchstens Schwingungen in der Röhre auslösen die mittels Dämpfer abgefangen werden.

  6. Re: Warum ausgerechnet die?

    Autor: Dwalinn 26.04.22 - 09:50

    Jede Abzweigung wird dafür sorgen das sich die Geschwindigkeit deutlich verringern muss was wiederum die Abstände der Pods deutlich erhöhen würde was wiederum die gesamte Kapazität deutlich reduziert.

    Machbar aber sicherlich nicht Ziel des Ganzen.

  7. Re: Warum ausgerechnet die?

    Autor: elf 26.04.22 - 16:12

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Hyperloop an sich hat ja nichts mit Tunnel zu tun, ganz im Gegenteil,
    > das ursprünglich Konzept sollte auf Stelzen stehen und eher Stadtränder
    > verbinden indem man sich an den Highways orientiert.

    Bei den Geschwindigkeiten, die vorgesehen waren, kann man die Strecke nicht einfach mit beliebigen Kurven ausstatten. Weder in der Horizontalen noch vertikal. Die nötigen Kurvenradien dürften größer sein als beim ICE schon. Und der hat Vielerorts schon verdammt viele Tunnel, obwohl oberirdisch gebaut wurde. Jeder Tunnel ist nach heutigem Stand sehr teuer. Eine eigene langweilige Boring Company ist da dann schon von Vorteil. So wie eine eigene Akkuproduktion schon fast ein Alleinstellungsmerkmal für einen großen Technikvorsprung war.

  8. Re: Warum ausgerechnet die?

    Autor: Dwalinn 26.04.22 - 20:49

    Die Akkuproduktion war aber auch bloß eine Zusammenarbeit mit Panasonic die die Zellen geliefert haben.

    Wie gesagt ich verstehe den Vorteil den die günstigen Tunnel liefern könnten ich verstehe nur nicht warum er dafür keine eigene Firma gründet sondern das bei einer Firma angeliedert die damit nichts zu tun hat

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Produktmanagerin / Produktmanager (m/w/d) Online / Offline
    Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung | Abteilung 1 Referat 12, München
  2. IT-Teamleiter ERP (m/w/d)
    TecTake GmbH, Höchberg (bei Würzburg), Igersheim
  3. Anforderungs- / Prozessmanager (m/w/d) im Beschwerdemanagement
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  4. Softwareentwickler (m/w/d) Embedded Systems - Linux
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Football Manager 2022 für 24,99€, Monster Hunter Rise für 19,99€, My Time at Sandrock...
  2. (u. a. TV & Audio, Gaming, Computer, Smartphones, Smart Home)
  3. 359€ (Bestpreis, UVP 649€)
  4. 709,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de