Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Energiespeicher: Mercedes will…

Gibt's auch von Solarwatt (MyReserve)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt's auch von Solarwatt (MyReserve)

    Autor: Kondom 03.06.15 - 11:12

    http://www.solarwatt.de/speicher/

    Beim Preis muss man bedenken, dass bei Tesla's 3500$ für 10KWh Kampfansage noch Steuern und Kosten für Elektronik dazu kommen.
    Bei Solarwatt ist der UVP für Endkunden angegeben und die Anlage ist wohl kompatibel zu allen gängigen Umrichtern die jeder PV- oder Solaranlagebesitzer eh schon hat.

    Es ist ja nicht so das Tesla eine neue Erfindung gemacht hätte und bisher kein anderer Hersteller all das schon anbieten würde. Mercedes ist über Accumotive ja auch schon seit ein paar Jährchen bei der Entwicklung vorne mit dabei. Gibt sicher noch viele mehr neben Mercedes und Solarwatt...

  2. Re: Gibt's auch von Solarwatt (MyReserve)

    Autor: SchmuseTigger 03.06.15 - 12:02

    Steht ja nirgends das es nicht mehr Hersteller gibt. Und ja der große Gag bei Tesla ist halt der Preis.

  3. Re: Gibt's auch von Solarwatt (MyReserve)

    Autor: ChMu 03.06.15 - 12:24

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.solarwatt.de
    >
    > Beim Preis muss man bedenken, dass bei Tesla's 3500$ für 10KWh Kampfansage
    > noch Steuern und Kosten für Elektronik dazu kommen.

    Steuern ja, Electronic was? Der Umrichter? Den hat man als Solaranlagenbetreiber idR. Einen Inverter? Der liegt je nach Groesse bei 500-1500 Euro und muss auch bei allen anderen Systemen gekauft werden.

    > Bei Solarwatt ist der UVP für Endkunden angegeben und die Anlage ist wohl
    > kompatibel zu allen gängigen Umrichtern die jeder PV- oder
    > Solaranlagebesitzer eh schon hat.

    Sag ich ja. Aber machen die Syeuern den dreifachen Preis aus? Ist Solarwatt so scallierbar wie die Tesla Dinger?
    >
    > Es ist ja nicht so das Tesla eine neue Erfindung gemacht hätte und bisher
    > kein anderer Hersteller all das schon anbieten würde. Mercedes ist über
    > Accumotive ja auch schon seit ein paar Jährchen bei der Entwicklung vorne
    > mit dabei. Gibt sicher noch viele mehr neben Mercedes und Solarwatt...

    Sagt ja auch keiner? Aber niemand so guenstig wie Tesla. Die kommen eben guenstig an Batterien, weswegen auch der Tesla ModelS so guenstig ist. Bei Tesla bekommst Du das ganze Auto fuer weniger, was andere fuer eine 85kWh Batterie haben wollen.

  4. Re: Gibt's auch von Solarwatt (MyReserve)

    Autor: Kondom 03.06.15 - 13:49

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Umrichter? Den hat man als Solaranlagenbetreiber idR.
    Umrichter bei einer Solaranlage? Aha.

    > Einen Inverter? Der liegt je nach Groesse bei
    > 500-1500 Euro und muss auch bei allen anderen Systemen gekauft werden.
    Nein, den hat man als Solaranlagenbetreiber idR.
    Mit dem Unterschied das das System von Solarwatt mit jedem existierenden Inverter auf dem Markt funktioniert. Bei Tesla's Powerwall braucht es einen kompatiblen Inverter den es nur von Solaredge zu kaufen gibt. Wer den nicht schon an seiner PV/Solaranlage hat, muss den kaufen. Da der Inverter speziell für Tesla's Powerwall ist und es den vorher noch nicht gab....muss den jeder kaufen der Tesla's Powerwall kauft.

    > Sag ich ja. Aber machen die Syeuern den dreifachen Preis aus?
    Wie kommst du auf dreifach?

    > Ist Solarwatt so scallierbar wie die Tesla Dinger?
    Die Module sind zusammenschaltbar, ja. Steht alles der Webseite.

    > Sagt ja auch keiner? Aber niemand so guenstig wie Tesla. Die kommen eben
    > guenstig an Batterien, weswegen auch der Tesla ModelS so guenstig ist.

    79.500 ¤ für ein Auto das keine 600km weit kommt und Stunden lang zum voll laden benötigt ist nicht günstig. Aber die Autos sind hier überhaupt nicht das Thema. Es geht um Energiespeicher für zuhause.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.15 14:06 durch Kondom.

  5. Re: Gibt's auch von Solarwatt (MyReserve)

    Autor: ChMu 03.06.15 - 14:28

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Umrichter? Den hat man als Solaranlagenbetreiber idR.
    > Umrichter bei einer Solaranlage? Aha.
    >
    > > Einen Inverter? Der liegt je nach Groesse bei
    > > 500-1500 Euro und muss auch bei allen anderen Systemen gekauft werden.
    > Nein, den hat man als Solaranlagenbetreiber idR.
    > Mit dem Unterschied das das System von Solarwatt mit jedem existierenden
    > Inverter auf dem Markt funktioniert. Bei Tesla's Powerwall braucht es einen
    > kompatiblen Inverter den es nur von Solaredge zu kaufen gibt. Wer den nicht
    > schon an seiner PV/Solaranlage hat, muss den kaufen. Da der Inverter
    > speziell für Tesla's Powerwall ist und es den vorher noch nicht gab....muss
    > den jeder kaufen der Tesla's Powerwall kauft.

    Wie?
    >
    > > Sag ich ja. Aber machen die Syeuern den dreifachen Preis aus?
    > Wie kommst du auf dreifach?

    Weil es der dreifache Preis ist? 14000 Euro einschl. Steuern fuer 10kWh.
    >
    > > Ist Solarwatt so scallierbar wie die Tesla Dinger?
    > Die Module sind zusammenschaltbar, ja. Steht alles der Webseite.

    So so,
    >
    > > Sagt ja auch keiner? Aber niemand so guenstig wie Tesla. Die kommen eben
    > > guenstig an Batterien, weswegen auch der Tesla ModelS so guenstig ist.
    >
    > 79.500 ¤ für ein Auto das keine 600km weit kommt und Stunden lang zum voll
    > laden benötigt ist nicht günstig. Aber die Autos sind hier überhaupt nicht
    > das Thema. Es geht um Energiespeicher für zuhause.

    Warum zitierst Du den falschen Teil? Es geht um die Batterie. Fuer das Geld (welches Du ebenfalls mit Steuern gerechnet hast, welche in Deutschland ein fuenftel des Preises ausmachen) bekommt man bei anderen nicht mal die Batterie, das habe ich geschrieben. Uebrigends, wir haben einen Tesla ModelS als Firmenwagen, seit October, und der kommt nicht nur ein paar hundert km weit sondern hat inzwischen 35000km abgerissen. Wie die electro Gegner immer auf "79.500 Euro fuer nicht mal 600km" kommen, verstehe ich nicht. Niemand wuerde so etwas kaufen.

  6. Re: Gibt's auch von Solarwatt (MyReserve)

    Autor: Kondom 03.06.15 - 14:48

    ChMu schrieb:
    > Wie?
    Was meinst du mit "Wie?". Da musst du schon etwas genauer sein.
    Solaranlagen haben keine Umrichter sondern nur Inverter. Und Tesla's Batterie ist inkompatibel zu bestehenden Invertern, es muss extra einer von SolarEdge installiert werden.

    > Weil es der dreifache Preis ist? 14000 Euro einschl. Steuern fuer 10kWh.
    Wie genau bist auf 14000Euro gekommen? Selbst wenn man es haarklein rechnet (5499(¤)/4,4(khW)*10(kWh)) sind es nur 12497,73¤ und nicht 14000¤.

    Solarcity bietet den 10KWh Tesla Speicher + kompatiblen Inverter von SolarEdge für 5000$ für neun Jahre zur Miete oder für 7500$ zum Kauf an (Preis vor Steuern). Also wirklich günstiger ist die Tesla Powerwall keineswegs. Zumal das nur die Preise für die USA sind, die Preise/Verfügbarkeit für Deutschland lässt noch auf sich warten.
    Der Preis von 5500¤ bei Solarwatt gilt nur für die kleinsten Module (4,4kW) und kann nicht einfach hochgerechnet werden. Die Preise, wenn man "größere" (mehr) Module kaufen möchte sind noch nicht öffentlich. Es ist aber davon auszugehen das sich der Preis nicht einfach verdoppelt oder verdreifacht. Genauso macht es Tesla übrigens auch (3000$ für die 7KWh Variante, 3500$ für die 1000KWh Variante).

    > So so,
    http://www.solarwatt.de/speicher/

    > [der ganze Rest deines Kommentars]
    Offtopic.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  3. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  4. Eppendorf AG, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,04€ + Versand mit Gutschein: NBBTUF15 (Vergleichspreis 232,90€ + Versand)
  2. (u. a. mit Spiele-Angeboten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55