Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erfolgsrezept: Stabiler laufen…

... trotzdem noch Primitivlinge...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ... trotzdem noch Primitivlinge...

    Autor: streezer 05.03.10 - 14:47

    ... die Roboter... man sieht wieder mal wie weit wir noch zurück liegen in dem Bereich.
    Hoffentlich wird da noch ein Quantensprung gemacht im Bereich KI und Roboter Technologie... man darf gespannt sein...

  2. Re: ... trotzdem noch Primitivlinge...

    Autor: Hotohori 05.03.10 - 15:10

    Lieber kein Quantensprung, mir ist es lieber wenn das Ganze sich gemächlich weiterentwickelt. Eine richtige KI ist kein Spielzeug, diese sollte immer verstanden werden um sie nachvollziehen zu können und um zu verhindern, dass sie zu sehr ein Eigenleben erzeugt. Mit Paranoia hat das wenig zu tun, nur wegen Filmen wie Terminator, aber die Grundbotschaft solche Filme sind nicht falsch. In einer Welt wo wir so von Computern und Technik abhängig sind, sollte man vorsichtig bei richtigen KIs sein und lieber langsam Schritt für Schritt daran entwickeln.

    Bei diesen Robotern darf man auch nicht vergessen, dass sie relativ klein sind, da muss dann auch die Technik darin entsprechend klein sein und da passt eben nicht unendlich viel Leistung und Technik rein. Sieht man ja auch an dem 500Mhz Prozessor.

  3. Re: ... trotzdem noch Primitivlinge...

    Autor: jaaajaaaa 05.03.10 - 17:59

    gerade bei den naos ist es doch so, dass man sehr durch die hardware beschränkt wird. schlechte kameras (hohes rauschen, sehr geringe lichtempfindlichkeit), wenig arbeitsspeicher, die cpu ist auch schwach, die servos haben nicht sooo viel kraft. klar könnte man das alles verbessern. der aktuelle li ion akku schafft es aber gerade einmal das jetztige setting für ne halbe stunde zu versorgen.

    die ki ist schon viel weiter. die roboter sind auch kein reines ki problem... wird wird man noch zusätzlich von der bildverarbeitng und der lokalisierung beschränkt ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 4,99€
  3. (-78%) 4,44€
  4. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

  1. Linux: Purism will Appstore für Laptops und Smartphone starten
    Linux
    Purism will Appstore für Laptops und Smartphone starten

    Für seine freien Laptops und das kommende Smartphone will Linux-Hersteller Purism einen eigenen Appstore anbieten. Dieser soll das unter anderem von Ubuntu nie erfüllte Konvergenzversprechen umsetzen. Vermutlich werden dafür bestehende Konzepte wiederverwendet.

  2. Portal: Facebook-Mitarbeiter schreiben unerlaubt Amazon-Rezensionen
    Portal
    Facebook-Mitarbeiter schreiben unerlaubt Amazon-Rezensionen

    Facebook-Mitarbeiter sind dabei erwischt worden, dass sie für Facebooks eigenes smartes Display namens Portal positive 5-Sterne-Bewertungen auf Amazon veröffentlicht haben. Die Rezensionen sollen bald verschwinden.

  3. Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
    Europäische Netzpolitik
    Schlimmer geht's immer

    Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.


  1. 10:02

  2. 09:25

  3. 09:05

  4. 07:39

  5. 07:14

  6. 19:23

  7. 19:11

  8. 18:39