1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ergonomie: Zwei Bildschirme…

Büroaufgaben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Büroaufgaben?

    Autor: kazhar 06.10.16 - 11:33

    Also das ist ja wohl richtig grober Schwachsinn:

    > drei standardisierte Büroaufgaben aus: einen Text abschreiben, zwei
    > vermeintlich identische Texte vergleichen und Datensätze in eine
    > Tabelle einsortieren.

    Ich kann mir zwar das eine oder andere krumme Szenario ausdenken, in dem es halbwegs sinnvoll sein kann, einen Text abzuschreiben oder 2 Texte zu Fuß zu vergleichen - aber das sollte doch keine "Standardaufgabe" sein - sprich: täglich mehrmals!

    Da hats doch grundlegende Probleme im Workflow.

  2. Re: Büroaufgaben?

    Autor: dumdideidum 06.10.16 - 12:53

    Wie mach ich hier nen Like?

    +1
    *Thumb up*

  3. Re: Büroaufgaben?

    Autor: spambox 06.10.16 - 13:36

    Ich nehme an, die "Forscher" hatten keine realistische Vorstellung von Büroarbeit und haben die Probanden irgendwas tun lassen, was ihnen gerade in den Sinn kam.
    Diese wiederum sind ja nur auf der Geld aus und würden für ein paar Münzen alles tun, was die Herren im Anzug befehlen.

    #sb

  4. Re: Büroaufgaben?

    Autor: Hotohori 06.10.16 - 15:43

    Naja, es sollten wohl auch Aufgaben sein für die man die Tester nicht groß einarbeiten muss.

  5. Re: Büroaufgaben?

    Autor: Lanski 06.10.16 - 15:58

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nehme an, die "Forscher" hatten keine realistische Vorstellung von
    > Büroarbeit und haben die Probanden irgendwas tun lassen, was ihnen gerade
    > in den Sinn kam.
    > Diese wiederum sind ja nur auf der Geld aus und würden für ein paar Münzen
    > alles tun, was die Herren im Anzug befehlen.
    >
    > #sb

    Ich glaub eher ihr habt keine realistische Vorstellung davon wie beschissen in einigen Büros gearbeitet wird ... ich versuch seit Jahren in mehreren Firmen gegen solchen Schwachsinn anzukämpfen, dennoch ist es traurigerweise gang und gebe genau solche Tätigkeiten auszuführen.

  6. Re: Büroaufgaben?

    Autor: Trollversteher 06.10.16 - 16:05

    >Ich nehme an, die "Forscher" hatten keine realistische Vorstellung von Büroarbeit und haben die Probanden irgendwas tun lassen, was ihnen gerade in den Sinn kam. Diese wiederum sind ja nur auf der Geld aus und würden für ein paar Münzen alles tun, was die Herren im Anzug befehlen.

    Also wenn ich da an diverse Anekdoten aus dem im persönlichen und professionellen (Kunden) Umfeld denke - da wurden täglich Daten aus verschiedenen Tools/Systemen händisch von einer ausgedruckten Liste in Excel eingetippertert, Texte erst aus einem Tool ausgedruckt und dann in einem anderen wieder eingegeben, und und und...
    Solche Szenarien scheinen mir selbst bei großen und alten Unternehmen keine Seltenheit zu sein.

  7. Re: Büroaufgaben?

    Autor: Trollversteher 06.10.16 - 16:13

    >Ich glaub eher ihr habt keine realistische Vorstellung davon wie beschissen in einigen Büros gearbeitet wird ... ich versuch seit Jahren in mehreren Firmen gegen solchen Schwachsinn anzukämpfen, dennoch ist es traurigerweise gang und gebe genau solche Tätigkeiten auszuführen.

    Richtig. Das kenne ich auch so aus meinem privaten und beruflichen Umfeld.
    Beispiel eine gute Freundin von mir, hat einen IT-Background aber später auf Bürokauffrau umgeschult. Arbeitet in einem größeren international tätigen Familienbetrieb. Tausend verschiedene Prozesse auf unterschiedlichen Tools, niemand hat je auch nur einen Gedanken darauf verschwendet, Prozesse zu optimieren oder die Toollandschaft zu vereinheitlichen. In der IT sitzen ein paar ältere Herren die mittlerweile unkündbar sind und es sich in einer bequemen Machtposition eingerichtet haben. Dort werden täglich massenhaft Daten aus dem einen Tool ausgedruckt und ins andere wieder händisch eingetippt. Als sie (die Freundin) anfing, einige wirklich völlig sinnbefreite Prozesse durch ein paar Excel-Scripte wegzuoptimieren, gab's sofort Stress mit den "IT-Experten" und die Kolleginnen hatten Angst um ihren Job, weil man ja dann nichts mehr zu tun hat, wenn plötzlich der Computer die ganzen völlig sinnbefreiten Sysiphos-Arbeiten für einen erledigt...

  8. Re: Büroaufgaben?

    Autor: FreiGeistler 06.10.16 - 21:02

    @Trollversteher
    Deine Freundin sollte aufpassen, dauerhafte Untefforderung (z.B. im Job) führt schnell mal zur Depression.

  9. Re: Büroaufgaben?

    Autor: Trollversteher 07.10.16 - 11:14

    >@Trollversteher
    >Deine Freundin sollte aufpassen, dauerhafte Untefforderung (z.B. im Job) führt schnell mal zur Depression.

    Ich weiss, ich hab das ja mirbekommen - aber nachdem sie lange gehadert hat, hat sie neulich endlich dort gekündigt :-)

  10. Jep, und keine seltene

    Autor: FaLLoC 07.10.16 - 11:59

    kazhar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also das ist ja wohl richtig grober Schwachsinn:
    >
    > > drei standardisierte Büroaufgaben aus: einen Text abschreiben, zwei
    > > vermeintlich identische Texte vergleichen und Datensätze in eine
    > > Tabelle einsortieren.
    >
    > Ich kann mir zwar das eine oder andere krumme Szenario ausdenken, in dem es
    > halbwegs sinnvoll sein kann, einen Text abzuschreiben oder 2 Texte zu Fuß
    > zu vergleichen - aber das sollte doch keine "Standardaufgabe" sein -
    > sprich: täglich mehrmals!
    >
    > Da hats doch grundlegende Probleme im Workflow.

    Nur weil du es nicht kennst ist es Schwachsinn? Das kommt bei uns sogar relativ häufig vor, und ich bin überzeugt, das trifft meine ganze Branche und sicher nicht nur diese:

    Einen Text aus Übersee per Fax bekommen, wir müssen das noch an mehreren Stellen anpassen, also OCR drüber und - da es in meiner Branche leider auf jeden Buchstaben ankommen kann (nicht notwendigerweise ankommen muss) und OCR leider immer noch ab und zu echt nen kapitalen Bock schießt - Kontrolllesen.

    Oder alter Datenbestand, der nur in Papierform vorhanden ist, jetzt aber elektronisch weiter bearbeitet werden muss: Scannen, OCR, Kontrolllesen.

    Oder einen englischen Text vom Kunden bekommen und zur Weiterarbeit auf deutsch übersetzen. Klar hat man da links die englische Vorlage und arbeitet rechts an der Übersetzung (und beim abschließenden Kontrollesen hat man's auch nebeneinander).

    Oder bei Patenten: Patent mit Prio-Dokument vergleichen. Oder Patentanmeldung mit Entgegenhaltung vergleichen oder Patent mit Verletzung vergleichen.

    Meine Kollegen und ich verbringen einen guten Teil unserer Zeit mit genau so einem Szenario, und zwar nicht irgendwo auf unterer Ebene in einem unterbezahlten Aushilfsjob sondern bis rauf zur Geschäftsführung, und die da oben kassieren für soetwas mehr Geld pro Stunde als du am Tag.

    Es ist in aller Regel ziemlich grober Schwachsinn, etwas für richtig großen Schwachsinn zu halten, nur weil man es selbst nicht kennt. Wobei ich zugeben muss, dass man das alles auch auf einem Bildschirm machen kann.

    --
    FaLLoC

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BARMER, Wuppertal
  2. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  3. über experteer GmbH, Hannover
  4. über experteer GmbH, Raum Gießen, Wetzlar, Limburg, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar