1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ergonomie: Zwei Bildschirme…

Mit Einschränkungen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Einschränkungen

    Autor: bl 06.10.16 - 11:23

    Jeder, der schon mal mit mehreren Monitoren gearbeitet hat, kann bestätigen, dass das wesentlich effizienter ist. Dazu sollten aber beide Monitore möglichst das gleiche Format und Auflösung haben, idealerweise sollten sie baugleich sein. Zwischenlösungen, wie sie knausrige Arbeitgeber gerne einsetzen, nämlich ein normaler Monitor neben dem aufgeklappten Laptop sind eher suboptimal, da arbeite wenigstens ich persönlich lieber nur mit einem Monitor. Wegen des krassen Unterschieds der Fläche bei gleicher Auflösung geht mir das zu sehr auf die Augen und dann kommt noch die unterschiedliche Höhe. Klar kann man sich ein Gestell basteln um das Laptop mit Dockingstation auf ein ähnliches Höhenniveau wie den Monitor zu bringen, aber wer macht das schon? Wenn möglich lasse ich Laptop und Dockingstation auf dem Rollcontainer unterm Tisch verschwinden.

  2. Re: Mit Einschränkungen

    Autor: Hotohori 06.10.16 - 15:42

    Ich denke das eigentlich Problem bei unterschiedlichen Bildschirmen ist die Schriftgröße.

    Ich benutze selbst einen 28" 4K Bildschirm und meinen alten 24" 1080p als Zweitbildschirm und seit ich die Auflösung auf dem zweiten Monitor höher gesetzt habe, so das ein Fenster wenn ich es von einem Monitor zum anderen verschiebe praktisch gleich groß bleibt, ist es viel angenehmer damit zu arbeiten. Auch wenn es bedeutet das der alte Monitor nun nicht mehr mit der nativen Auflösung läuft, sondern mit einer höheren (dank NVidia DSR kein Problem).

    Also ich denke daher, dass es einfach wichtig ist, dass auf beiden Bildschirmen die Fenster/Texte die identische Darstellungsgröße haben. Erst dann ist der Bruch nicht mehr so stark, dass es sich unangenehm anfühlt damit zu arbeiten.

  3. Re: Mit Einschränkungen

    Autor: Lanski 06.10.16 - 16:03

    Nicht immer,
    Wie ich bereits woanders gepostet habe habe ich festgestellt, dass manche Grafiker o.Ä. mit einem großen Screen als Zeichenfläche und einem kleineren "kompakten Werkzeugkoffer" besser zurecht kommen als mit gleich großen.
    Es muss aber auch quasi zur Werkzeugmenge passen.

    Die Leute können ruhiger Arbeiten, wenn nicht z.B. ein Mailprogramm dauernd dort irgendwo aufblitzt, sich nichts verändert außer dem eigentlichen Bereich, der bearbeitet wird. Das lenkt ab.

    Ansonsten stimme ich allem zu.

  4. Re: Mit Einschränkungen

    Autor: mainframe 06.10.16 - 16:42

    Bei uns tun sich die Leute schwer mit 2 Bildschirmen, obwohl Sie oft vom DMS ins ERP Daten übertragen oder abgleichen müssen.

    Wir haben mittlerweile in der Buchhaltung und bei manchen Vertrieblern 27" Bildschirme mit 2560x1440. Links haben die meisten dann das DMS (original A4 größe) und rechts daneben das ERP. So arbeiten Sie am besten.

    Ich selbst nutze 2x30" mit 2560x1600... Damit bekomm ich dann die 27" Bildschirme in der Fernwartung perfekt dargestellt. Arbeiten tu ich auch nur auf dem Hauptbildschirm.. Auf dem anderne sind Outlook und diverse Tools offen.

    P.S. Was mich an der Studie etwas verundert... Nur 10 Probanden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Analyst (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. Specialist* Digital Production Systems
    HARTING Stiftung & Co. KG, Espelkamp
  3. IT-Sicherheitsbeauftragter (m/w/d)
    MVV Energy Solutions GmbH, Mannheim
  4. Kubernetes Engineer (m/w/d)
    LexCom Informationssysteme GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. (u. a. 100 Euro Geschenkkarte für 97€)
  3. (u. a. Death Stranding für 15,99€, Ghostrunner für 11,99€, Control Ultimate Editioin für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de