1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erneuerbare Energie: US-Experten…

zu supraleitenden Gleichstromkabeln:

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zu supraleitenden Gleichstromkabeln:

    Autor: tilmank 17.11.10 - 19:08

    Wie wäre es da mit Graphen ?
    Nun muss man zwar noch einen Weg finden, das Zeug ohne Unterbrechung in langen Strängen herzustellen, aber die Leitfähigkeit ist doch wohl unschlagbar ?


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  2. Re: zu supraleitenden Gleichstromkabeln:

    Autor: rastavolt 17.11.10 - 19:15

    wie wäre es mit 380kV Wechselspannungsleitungen?? oder noch mehr kV wenns sein muss?? Wozu Gleichstrom?
    Die Windräder produzieren sowieso Wechselspannung, und für die Solarzellen gibts Wechselrichter.

    Den Sinn versteh ich nicht.

  3. Re: zu supraleitenden Gleichstromkabeln:

    Autor: Xstream 17.11.10 - 19:29

    bei in der erde oder im wasser verlegten kabeln kommt es durch kapazitive effekte bei wechselstrom zu einer großen blindleistung, dieses problem löst man durch hochspannungsgleichstromübertragung. besonders für wind ist off shore sehr interessant aber auch für projekte wie desertec ist hgü unabdingbar.

  4. Re: zu supraleitenden Gleichstromkabeln:

    Autor: fgadfdfadf 17.11.10 - 19:56

    ja, das wollte ich gerade auch schreiben ;)

    HGÜ hat deutlich weniger verluste als eine Wechselstromleitung.

    is ja auch in dem Wüsten 400 Mrd. Projekt mit geplant - was ist eigentlich daraus geworden? Schon lange nichts mehr davon gehört.

    Versandet?

  5. Re: zu supraleitenden Gleichstromkabeln:

    Autor: Gleichstromer 17.11.10 - 20:08

    rastavolt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie wäre es mit 380kV Wechselspannungsleitungen?? oder noch mehr kV wenns
    > sein muss?? Wozu Gleichstrom?
    > Die Windräder produzieren sowieso Wechselspannung, und für die Solarzellen
    > gibts Wechselrichter.
    >
    > Den Sinn versteh ich nicht.

    Weil die Übertragung per Gleichstrom ab einer gewissen Entfernung und generell bei Seekabeln weniger Verluste aufweist. Das ist der Sinn ...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hochspannungs-Gleichstrom-%C3%9Cbertragung#Einteilung

  6. Re: zu supraleitenden Gleichstromkabeln:

    Autor: Leitfähigkeit 17.11.10 - 20:12

    Ein Kupferstab mit 1 Meter Durchmesser hat auch eine sehr gute Leitfähigkeit.

  7. Re: zu supraleitenden Gleichstromkabeln:

    Autor: im Meer 17.11.10 - 20:17

    Genauer gesagt: Bei Wechselstrom gibt es resistive, kapazitive und induktive Verluste. Beim Gleichstrom entfallen die beiden letzten Anteile. Dadurch kommt man im Meer mit nur einer Ader aus.

  8. Re: zu supraleitenden Gleichstromkabeln:

    Autor: jtzhrgef 17.11.10 - 21:22

    Kupfer ist kein nachwachsender Rohstoff.
    1m Durchmesser würde wohl den Finanzrahmen jeder Firma sprengen.

  9. Re: zu supraleitenden Gleichstromkabeln:

    Autor: Kritischer Kunde 17.11.10 - 21:36

    Na ja, aber bis wir an UNOBTANIUM (Supraleiter) kommen, muss eine Lösung für das Materialproblem her... ;)

  10. Re: zu supraleitenden Gleichstromkabeln:

    Autor: DerIdiot 18.11.10 - 07:34

    Man löse das Problem auf amerikanische Art:

    Strom wirnd in Zisternen gelagert und per Truck in die Ballungszentren transportiert.
    Natürlich muss es Gleichstrom sein, oder hat jemand von euch schon mal Wechselstrom in Eimern transportiert?


    Vorteile:

    - die Truckindustrie kann auf neue Aufträge hoffen
    - Stromtrucks werden entwickelt
    - auf Discovery wird es die Echte-Männer-Serie: "The electricity trucker" geben. Ganz im Sinne der "Ice-trucker"
    - man spart sich die Verschandelung der Gegend mit Strommasten
    - man ist flexibel
    - diese Technologie ist notwendig um den Weltfrieden zu erforschen

  11. Re: zu supraleitenden Gleichstromkabeln:

    Autor: thepiman 18.11.10 - 08:16

    @DerIdiot
    Wahrscheinlich liegst du damit näher an der Wahrheit als dir lieb ist - von daher ein "++"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. dmTECH GmbH, Weilerswist
  3. über duerenhoff GmbH, Raum München
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme