Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erneuerbare Energie: US…

Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: yeti 05.08.10 - 17:29

    wenn wir die Weltbevölkerung um die Häfte reduzieren würden.

    Zwischenzeitlich könnten wir den Energieverbrauch, der durch Autoverkehr versacht wird signifikant senken, wenn Büroarbeiter in Telearbeit gingen (über das Internet).

  2. Re: Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: Wilbert Z. 05.08.10 - 17:40

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn wir die Weltbevölkerung um die Häfte
    > reduzieren würden.

    Tatsächlich bringen allein Photovoltaik und Solarthermie das Mehrfache dessen, was die Menschheit z.Zt. benötigt. Es reicht also nicht nur für eine größere Weltbevölkerung, sondern auch für aufstrebende Drittweltstaaten. Nur die o.g. EEG wohlgemerkt. Wasser, Wind, Geothermie, und Biomasse sind da noch nicht dabei.

  3. Re: Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: yeti 05.08.10 - 17:53

    Wilbert Z. schrieb:
    > Tatsächlich bringen allein Photovoltaik und Solarthermie das Mehrfache
    > dessen, was die Menschheit z.Zt. benötigt. Es reicht also nicht nur für
    > eine größere Weltbevölkerung, sondern auch für aufstrebende
    > Drittweltstaaten. Nur die o.g. EEG wohlgemerkt. Wasser, Wind, Geothermie,
    > und Biomasse sind da noch nicht dabei.

    Es ist schön, wenn das so ist aber
    die Zahl der Menschen auf der Erde (die ja immer noch exponentiell wächst) ist das grundlegende Problem. Auch der Mensch kann sich nicht über die Naturgesetze erheben. Wenn wir das nicht einsehen (wollen), wird sich die Natur rächen.

    Hier kannst Du Dir die künftige Entwicklung der Menschen Population ansehen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Räuber-Beute-Beziehung

  4. Re: Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: kampf gegen grünlinks 05.08.10 - 18:31

    typisches gründummes gelaber

  5. Re: Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: TypohneHobby 05.08.10 - 19:48

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn wir die Weltbevölkerung um die Häfte reduzieren würden.

    zu welcher Hälfte möchtest du gehören?

  6. Re: Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: Klimakiller 05.08.10 - 19:48

    Wilbert Z. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Tatsächlich bringen allein Photovoltaik und Solarthermie das Mehrfache
    > dessen, was die Menschheit z.Zt. benötigt.

    aber nur wenn man alle Meere, alle Wälder und alle Städte platt machen würde um die Fläche mit Solarzellen zu pflastern.

  7. Re: Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: yeti 05.08.10 - 20:26

    TypohneHobby schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > wenn wir die Weltbevölkerung um die Häfte reduzieren würden.
    >
    > zu welcher Hälfte möchtest du gehören?

    Also, da ich Raucher bin ...

  8. Re: Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: psycho 05.08.10 - 21:05

    Und wie willst du die Befölkerung halbieren?
    Neutronenbomben?Einsellung der Medizinischen Versorgung? Todesstrafe ab 40?
    Diese Diskusion hatten wir doch schon mal.

  9. Re: Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: tilmank 05.08.10 - 21:41

    psycho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Todesstrafe ab 40?

    Quatsch, eher ab 65 ;-)


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  10. Re: Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: tietpunkt 05.08.10 - 21:45

    solange nur nicht mehr menschen hinzukommen als wegfallen ist das doch ganz simpel, regelt sich alles mit zeit von alleine...

  11. Re: Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: yeti 05.08.10 - 21:48

    Es sei mal dahingestellt, wie man das schaffen könnte.
    Die Chinesen mit Ihrer 1 Kind Politik, scheinen das ja auch nicht durchzuhalten.


    Aber, wenn wir es nicht schaffen, erledigt das die Natur.

  12. Re: Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: lololololoololol 05.08.10 - 22:01

    ich bin genau deiner meinung yeti

  13. Re: Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: BlaX 06.08.10 - 01:24

    yeti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn wir die Weltbevölkerung um die Häfte reduzieren würden.

    Schonmal ein Bild der Erde bei Nacht gesehen?
    Schonmal nach Ostdeutschland geschaut?
    Schonmal die östlichen Steppen Russlands begutachtet?
    Schonmal Südamerika bereist?

    80% der Erde ist leerer als Leer. In Agypten etwa sind 50%
    der Dortigen Bevölkerung in der Gigacity Kairo angesiedelt.
    Der Rest des Landes ist leerer als leer.

    In Afrika hat man an der südlichen Westküste Bereiche so
    groß wie Frankreich und Deutschlands zusammen, wo 1 Mensch
    auf 100 Quadratkilometer kommt.

    Die ewige Diskussion über angeblich die zu große Weltbevölkerung ist zynisch und von dem Punkt getrieben, dass bei einer problemlosen Verdoppelung(!) der Weltbevölkerung eben der
    FETTE WESTEN sich stark einschränken müsste.

    Also nicht jeden Tag MacDonalds, sondern eben nur jeden
    vierten Tag. Nicht jeden Tag frisches Obst, sondern eben
    auch mal Dosenobst. Nicht unbedingt ständig überfüllte
    Supermärkte die sich gegenseitig auf dem Fuss stehen,
    sondern auch mal ein paar Wochen ohne immer Schokolade
    oder Eis.

    Die Problematik der Überbevölkerung wird sich dann einpendeln,
    wenn die Frauenrechte auf der ganzen Welt gestärkt sind.

    Überall dort wo in Afrika Frauen arbeiten und ihre Rechte
    gestärkt sind, hat man viel weniger Kinder. (Das ist wie
    bei uns auch, da die Frau nicht mehr 20 Jahre daheim hocken
    will und arbeiten geht). Bei mehr als 3 Kindern geht das
    eben nicht (außer man hat viel Geld für Nannys).

    Somit wird die Weltbevölkerung nach aktueller Schätzung
    auf 9 Mrd. im 2050 ansteigen, aber dann langsam einpendeln.
    Und das wird überhaupt kein Problem sein. Die Russen haben
    etwa massive Einwanderungen von Chinesen im Osten. Warum
    kommen die? Weil die russischen Städte in der Pampa ebenso
    wie bei uns im Osten an Altersschwäche langsam zu Geister-
    städten werden; und die Chinesen lieber in fertigen leeren
    Häusern leben als in Lehmhütten.

    Wir im Westen schmeißen 40%(!) unseres Essens das wir
    produziert haben weg. Da ist noch viel Luft um drei
    weitere Milliarden zu ernähren.

    Der Rest wird von alleine kommen, wenn die Frauen nach
    zwei Kindern im Durchschnitt sagen: GENUG!

    Hört doch mit diesem arrogantem, überheblichen "Wir sagen
    euch wie ihr zu Leben habt" getue auf. Wenn jemand 10 Kids
    hat und die ernähren kann ist das nicht euer Problem.

    BlaX

  14. Re: Erneuerbare Energien könnten komplett ausreichen, ...

    Autor: yeti 06.08.10 - 06:42

    > 80% der Erde ist leerer als Leer. In Agypten etwa sind 50%
    > der Dortigen Bevölkerung in der Gigacity Kairo angesiedelt.
    > Der Rest des Landes ist leerer als leer.
    Klar, weil es auch Wüsten oder Tundren gibt.

    > Die Problematik der Überbevölkerung wird sich dann einpendeln,
    > wenn die Frauenrechte auf der ganzen Welt gestärkt sind.
    Ja, Frauenrechte stärken und die Pille für die gesamte Weltbevölkerung sponsern (anstatt Entwicklungshilfe).

    > Somit wird die Weltbevölkerung nach aktueller Schätzung
    > auf 9 Mrd. im 2050 ansteigen, aber dann langsam einpendeln.
    Wollen wir hoffen, dass das so ist.
    Das "Einpendeln" könnte aber auch durch Hungersnöte oder Epidemien hervorgerufen werden.

    > Wir im Westen schmeißen 40%(!) unseres Essens das wir
    > produziert haben weg. Da ist noch viel Luft um drei
    > weitere Milliarden zu ernähren.
    Ich meine schon, dass auch wir hier was tun müssen.
    Besonders müssen wir unseren Ressourcenverbrauch einschränken.

    PS:
    Auch das Wasser ist bei steigender Bevölkerungsdichte ein Problem.
    Man muss übrigens auch kein "fetter Westler" sein, um die Ressourcen in seiner Umgebung überzustrapazieren. Es reicht, wenn Du als Nomade in der Sahel Zone mehr Ziegen halten musst, um deine wachsende Familie ernähren zu können.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  2. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam
  3. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  4. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. 245,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11