Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erneuerbare Energie: US…

Wellen sind nett

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wellen sind nett

    Autor: Die Wellen 05.08.10 - 17:25

    Solche Ideen werden im Forum immer verlacht, bis sie mal als News-Meldung auftauchen.

    Wolle kämmt man, dann wird sie gesponnen und Wolle draus gemacht.
    Interessant wäre, ob man Wellen "kämmen" kann, um optimiertere Wellenstrukturen zu kriegen, die man effizienter ausnutzen kann. Z.b. durch Strukturen unter dem Wasser. Aber das lassen sich die Amerikaner sicher trivialpatentieren und alle anderen müssen dann bezahlen oder weiter Atromstrom kaufen.
    Interessant wäre auch, Wellen einer beliebten Höhe zu produzieren. Z.b. für Surfgebiete.

    Mit kämmen ist natürlich gemeint, das man eine erwünschte Struktur hineinbekommt.
    Wer am Galaxy-Quest-Automaten spielen will, muss halt 50 Cent-Stücke haben. Also muss man irgendwie aus seinem Kleingeld(Zu kleine Wellen) oder Scheinen (zu große Wellen) 50 Cent Stücke machen. Möglichst ohne viel Verlust.

    U.U. ergibt sich daraus auch etwas zur Wellenglättung. Ist zwar eigentlich langweilig, aber manche Leute finden wellenlose Gebiete ja vielleicht ganz toll oder es ist besser für die dortigen vom Aussterben bedrohten Riffe oder für Tauch-Anfänger-Schulen oder was auch immer.

    Dasselbe geht mit Wärmewellen. Die produziert man aus schwächeren Wellen oder durch Teilung stärkerer Wellen (Licht) oder umgekehrt wandelt man Wärmewellen in Licht oder schwächere Wellen um, um Dinge kalt zu halten. Das schöne ist, das sowas teilweise vielleicht sogar energieneutral stattfinden kann. Kleingeld bei der Sparkasse kaufen kostet ein Konto dort oder vermutlich ein paar Cent. Wellen-Transformation in andere Frequenzen oder Amplitude kostet evtl. gar nicht mal so viel, wie man denkt.

    Wer nicht dran glaubt, soll sich mal die Gegen-Schall-Berichte durchlesen. Das sind auch solche Manipulationen an Wellen, wenn auch etwas anders.

  2. Re: Wellen sind nett

    Autor: psycho 05.08.10 - 21:12

    Kämmen kann ich mir nicht vorsellen.
    Wellen maschienen giebt es aber die verbrauchen viel energi.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. RENZ Service GmbH, Kirchberg
  3. Keller Lufttechnik GmbH & Co.KG, Kirchheim
  4. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
      Adyen
      Ebay Deutschland kassiert nun selbst

      Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

    2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
      Android
      Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

      Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

    3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


    1. 19:09

    2. 17:40

    3. 16:08

    4. 15:27

    5. 13:40

    6. 13:24

    7. 13:17

    8. 12:34