Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erneuerbare Energien: Erste…

Solaranlagen Über Autos anstatt darunter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Solaranlagen Über Autos anstatt darunter

    Autor: hausaffe 23.12.16 - 00:14

    Dafür sprechen alle vernünftigen argumente:
    Idealerer Winkel (Deutlich bessere licht ausbeute
    Keine abschattung durch autos
    Geringere abschattung durch dreck (bessere selbstreinigung)
    Erprobte Technologien
    Einfachere Wartung
    Wetterschutz für Wege Nutzer
    Schallschutz für anwohner
    Geringere Kosten
    An den masten können gleich oberleitungen für elektrofahrzeuge gehangen werden



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.12.16 00:15 durch hausaffe.

  2. Re: Solaranlagen Über Autos anstatt darunter

    Autor: B.I.G 23.12.16 - 04:32

    Und es gibt 2 Argumente weswegen das nie kommen wird:

    1) Für den Autofahrer als würde er in einem ewigen Tunnel fahren, extreme Ermüdung. Auch als Beifahrer nicht zu unterschätzen. Autonome Autos ändern nichts daran.

    2) Für die Rettungskräfte ein Desaster, mehr Verkehrstote durch verspätete Bergung und Versorgung. Rettungshubschrauber können nicht mehr landen. Die Feuerwehr hat Probleme mit schwerem Gerät.

    Wie kommt man überhaupt auf die bescheuerte Idee PV mit Straßen zu kombinieren? Es gibt derzeit noch einen quasi unendlichen Vorrat an Hausdächern mit duzenden Vorteilen.
    Und wie kommt man auf die Idee eine Oberleitung für Elektrofahrzeuge zu machen? Die letzten 5 Jahre der Entwicklung verschlafen?

  3. Re: Solaranlagen Über Autos anstatt darunter

    Autor: RvdtG 23.12.16 - 11:56

    B.I.G schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2) Für die Rettungskräfte ein Desaster, mehr Verkehrstote durch verspätete
    > Bergung und Versorgung. Rettungshubschrauber können nicht mehr landen. Die
    > Feuerwehr hat Probleme mit schwerem Gerät.
    >
    Inwiefern? Das einzige Gerät, das bei "üblichen" Rettungskräften betroffen ist wird die Drehleiter der Feuerwehr sein. wenn man nicht unbedingt Innenstadtstraßen, sondern eher Autobahnen aufrüstet braucht man diese dort aber üblicherweise nicht.

    > Wie kommt man überhaupt auf die bescheuerte Idee PV mit Straßen zu
    > kombinieren? Es gibt derzeit noch einen quasi unendlichen Vorrat an
    > Hausdächern mit duzenden Vorteilen.

    Hausdächer würde ich wegen des geringeren Aufwandes auch priorisieren, aber es spricht in meinen Augen nichts dagegen, versiegelte Verkehrsflächen entsprechend zu nutzen.

    > Und wie kommt man auf die Idee eine Oberleitung für Elektrofahrzeuge zu
    > machen? Die letzten 5 Jahre der Entwicklung verschlafen?

    Schwerverkehr?

  4. Re: Solaranlagen Über Autos anstatt darunter

    Autor: Salzbretzel 23.12.16 - 12:41

    RvdtG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inwiefern? Das einzige Gerät, das bei "üblichen" Rettungskräften betroffen
    > ist wird die Drehleiter der Feuerwehr sein.
    Beobachtung meinerseits: Nach den Unfall in die Leitplanke wurde das ganze mit den Kran gehoben.
    Man könnte jetzt sicherlich das Solar Fahrbahndach entsprechend höher bauen.
    :/
    Oder einfach neben der Autobahn.


    Mich würde aber auch ehr der Tunneleffekt stören. Wenn wir 100% autonome Autos haben wäre es egal.
    (Oder schlimmer - Tunnel mit Lücken. Geblendet, nicht geblendet, geblendet,....)
    Aber bis das passiert haben wir auch schon alle Dächer mit PV zugemüllt und brauchen die neuen Straßen Dächer.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. InoNet Computer GmbH, Oberhaching
  2. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe
  3. HerkulesGroup Services GmbH, Burbach
  4. Gamomat Distribution GmbH, Wagenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. zusammen nur 3,99€
  2. 699,00€
  3. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Smach Z: PC-Handheld nutzt Ryzen V1000
    Smach Z
    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

    Mit der Vorstellung von AMDs Embedded-Chips meldet sich auch das Smach Team wieder: Deren Smach Z genannter Handheld soll mit einem Ryzen V1000 (Raven Ridge) und DDR4-Speicher erscheinen. Ob das aber noch 2018 klappt, ist nicht gesichert.

  2. Staatstrojaner und Quick-Freeze: Österreich verschärft frühere Überwachungspläne
    Staatstrojaner und Quick-Freeze
    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

    Die neue Koalition in Österreich greift die gescheiterten Überwachungspläne der Vorgängerregierung auf und will den Einsatz von Staatstrojanern erlauben. Zudem gibt es ein Ersatzverfahren für die Vorratsdatenspeicherung.

  3. Allensbach-Studie: Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide
    Allensbach-Studie
    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

    Über die Altersvorsorge selbständiger IT-Experten gibt es viele Spekulationen. Eine Allensbach-Studie hat 1.500 freiberufliche IT-Experten aus Deutschland befragt.


  1. 17:45

  2. 17:37

  3. 17:02

  4. 16:25

  5. 16:15

  6. 15:21

  7. 15:03

  8. 13:12