Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erneuerbare Energien: Tesla baut…

Größte Batterie...of the World!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Größte Batterie...of the World!

    Autor: Ach 24.11.17 - 13:02

    Meine Hoffnungen basieren derzeit ja auf diesem Projekt:

    => Jenaer Forscher bauen die größte Batterie der Welt

    >= https://www.mdr.de/wissen/faszination-technik/groesste-batterie-der-welt-104.html

    Weil 700 MWH, das ist schon ne Hausnummer(Frag mich in dem Zusammenhang gerade, wieviel MWH so ein durchschnittliches Pumpspeicherkraftwerk hat).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.17 13:03 durch Ach.

  2. Re: Größte Batterie...of the World!

    Autor: Herr Unterfahren 24.11.17 - 13:13

    Mit 700MWH liegt der Speicher weit über dem Durchschnitt deutscher Pumpspeicherwerke, und würde sich beim aktuellen Stand auf Platz 4 der Zwischenspeicher einreihen.

    Und dabei handelt es sich genau genommen nur um eine Pilotanlage.
    Das sollte noch steigerungsfähig sein. Stillgelegt Bergwerke gibt es hierzulande einige, die man nutzen könnte, und laut Erbauer skaliert das mit dem Volumen.

  3. Re: Größte Batterie...of the World!

    Autor: Ach 24.11.17 - 13:34

    Das ist wirklich heftig. In der Theorie wären mit dieser Technik alle unsere Dunkelflauten-, sprich Speicherprobleme gelöst, einfach mal so.

    Stellen sich die Fragen :

    Wie funktioniert die Technik, bzw. die Chemie im Detail?
    Der ganz grobe Ungefährpreis?
    Wie giftig/ungiftig sind die Polymere?
    Wie lange haltbar?
    Wie gut abbaubar/recyclebar?

    Und wenn es auf alle diese Fragen bruachbare Antworten gibt, dann soll unser Staat mal so ziemlich alles in die Weiterentwicklung dieser Technik hineinstecken, was er locker machen kann.

  4. Re: Größte Batterie...of the World!

    Autor: Kosta 24.11.17 - 18:57

    Ich glaub man sollte sich hier nochmal den Unterschied zwischen Speicherkapazität und Leistung klarmachen...

    Die Leistungen deutscher Pumpspeicherkraftwerke sind hier einzusehen: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Pumpspeicherkraftwerken

    Die Kapazität derer ist kaum messbar, da sie theoretisch der Differenz zwischen Maximal- und Minimalpegel der Speicherseen entsprechen würde.

    Wichtig bei großen Speichern ist aber sowieso die Leistung. Was bringen mir 700MWh wenn ich damit nur einen Taschenrechner betreiben kann weil die Leistung der Rückgewinnung zu gering ist

  5. Re: Größte Batterie...of the World!

    Autor: Ach 24.11.17 - 19:07

    Naja, die Leistung ist abhängig von der Anzahl und den Ausmaßen der Ladungsmembranen, und die können beliebig parallelisiert werden. Ich denke nicht, dass die Ingenieure den Punkt vergessen hätten. Schließlich soll der Speicher im Fall der Fälle nicht nur ordentliche Mengen an Energie abgeben, sondern auch aufnehmen, wenn eine Überproduktion ansteht. Weitere Möglichkeiten sind die, Stromspitzen mit Lithumbatterien abzufangen, die man als Eingans- und Ausgans- Cash installiert, oder diese Rolle eben ein Pumpspeicherkraftwerk übernehmen zu lassen, Stichwort : Sektorkopplung.

    Am Ende des Tages weis man aber halt auch viel zu wenig über diesen neuen Speicher. Wäre schön, wenn da demnächst mal ein bisschen mehr drüber freigelassen würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.17 19:19 durch Ach.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Dachau (Erdweg)
  2. TKR Spezialwerkzeuge GmbH, Gevelsberg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. EWE Aktiengesellschaft, Cappeln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Forschung Bilder drahtlos 10.000-mal energieeffizienter übertragen
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  2. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  3. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. Amazon Key: Amazon liefert künftig in den Kofferraum
    Amazon Key
    Amazon liefert künftig in den Kofferraum

    In den USA beginnt Amazon damit, Prime-Kunden ihre bestellten Waren in ihre Autos zu liefern. Über eine spezielle App müssen Kunden dem Onlinehändler Zugriff auf die Verriegelung des Kofferraums ihres Pkw erlauben - entsprechend ist der Service nur mit vernetzten Autos möglich.

  2. Bundesnetzagentur: Telekom muss Tiefbaukosten zur Hälfte tragen
    Bundesnetzagentur
    Telekom muss Tiefbaukosten zur Hälfte tragen

    Laut einer neuen Entscheidung nach dem umstrittenen Diginetz-Gesetz kann die Telekom ein kommunales Unternehmen zwingen, ein eigenes zweites Glasfaserkabel mitzuverlegen. Allerdings ist der Tiefbau nicht gratis und das Problem damit nicht gelöst.

  3. C++-Framework: Qt arbeitet an Webassembly-Support
    C++-Framework
    Qt arbeitet an Webassembly-Support

    Dank Webassembly können Qt-Anwendungen demnächst im Browser laufen, einige Demo-Seiten zeigen dafür bereits Beispiele. Aber es gibt auch noch reichlich Hindernisse bei der Portierung.


  1. 14:30

  2. 14:10

  3. 14:10

  4. 13:45

  5. 13:25

  6. 13:03

  7. 12:50

  8. 12:40