Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erneuerbare Energien: Tesla baut…

Größte Batterie...of the World!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Größte Batterie...of the World!

    Autor: Ach 24.11.17 - 13:02

    Meine Hoffnungen basieren derzeit ja auf diesem Projekt:

    => Jenaer Forscher bauen die größte Batterie der Welt

    >= https://www.mdr.de/wissen/faszination-technik/groesste-batterie-der-welt-104.html

    Weil 700 MWH, das ist schon ne Hausnummer(Frag mich in dem Zusammenhang gerade, wieviel MWH so ein durchschnittliches Pumpspeicherkraftwerk hat).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.17 13:03 durch Ach.

  2. Re: Größte Batterie...of the World!

    Autor: Herr Unterfahren 24.11.17 - 13:13

    Mit 700MWH liegt der Speicher weit über dem Durchschnitt deutscher Pumpspeicherwerke, und würde sich beim aktuellen Stand auf Platz 4 der Zwischenspeicher einreihen.

    Und dabei handelt es sich genau genommen nur um eine Pilotanlage.
    Das sollte noch steigerungsfähig sein. Stillgelegt Bergwerke gibt es hierzulande einige, die man nutzen könnte, und laut Erbauer skaliert das mit dem Volumen.

  3. Re: Größte Batterie...of the World!

    Autor: Ach 24.11.17 - 13:34

    Das ist wirklich heftig. In der Theorie wären mit dieser Technik alle unsere Dunkelflauten-, sprich Speicherprobleme gelöst, einfach mal so.

    Stellen sich die Fragen :

    Wie funktioniert die Technik, bzw. die Chemie im Detail?
    Der ganz grobe Ungefährpreis?
    Wie giftig/ungiftig sind die Polymere?
    Wie lange haltbar?
    Wie gut abbaubar/recyclebar?

    Und wenn es auf alle diese Fragen bruachbare Antworten gibt, dann soll unser Staat mal so ziemlich alles in die Weiterentwicklung dieser Technik hineinstecken, was er locker machen kann.

  4. Re: Größte Batterie...of the World!

    Autor: Kosta 24.11.17 - 18:57

    Ich glaub man sollte sich hier nochmal den Unterschied zwischen Speicherkapazität und Leistung klarmachen...

    Die Leistungen deutscher Pumpspeicherkraftwerke sind hier einzusehen: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Pumpspeicherkraftwerken

    Die Kapazität derer ist kaum messbar, da sie theoretisch der Differenz zwischen Maximal- und Minimalpegel der Speicherseen entsprechen würde.

    Wichtig bei großen Speichern ist aber sowieso die Leistung. Was bringen mir 700MWh wenn ich damit nur einen Taschenrechner betreiben kann weil die Leistung der Rückgewinnung zu gering ist

  5. Re: Größte Batterie...of the World!

    Autor: Ach 24.11.17 - 19:07

    Naja, die Leistung ist abhängig von der Anzahl und den Ausmaßen der Ladungsmembranen, und die können beliebig parallelisiert werden. Ich denke nicht, dass die Ingenieure den Punkt vergessen hätten. Schließlich soll der Speicher im Fall der Fälle nicht nur ordentliche Mengen an Energie abgeben, sondern auch aufnehmen, wenn eine Überproduktion ansteht. Weitere Möglichkeiten sind die, Stromspitzen mit Lithumbatterien abzufangen, die man als Eingans- und Ausgans- Cash installiert, oder diese Rolle eben ein Pumpspeicherkraftwerk übernehmen zu lassen, Stichwort : Sektorkopplung.

    Am Ende des Tages weis man aber halt auch viel zu wenig über diesen neuen Speicher. Wäre schön, wenn da demnächst mal ein bisschen mehr drüber freigelassen würde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.17 19:19 durch Ach.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  2. Tebis AG, Martinsried bei München
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  4. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 264,00€
  2. ab 479€
  3. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  4. Für 150€ kaufen und 75€ sparen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Bundesnetzagentur Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
  2. Mobilfunk Telekom will 5G-Infrastruktur mit anderen gemeinsam nutzen
  3. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    1. Mozilla: Firefox 63 erweitert Optionen für Trackingschutz
      Mozilla
      Firefox 63 erweitert Optionen für Trackingschutz

      Der von Mozilla seit Jahren in Firefox genutzte Trackingschutz ist in der aktuellen Version 63 für Nutzer noch einfacher konfigurierbar als bisher. Der Browser bringt außerdem Leistungssteigerungen und Designverbesserung für Windows und macOS.

    2. Docsis 3.1: Vodafone Kabel bietet Gigabit günstiger in weiteren Städten
      Docsis 3.1
      Vodafone Kabel bietet Gigabit günstiger in weiteren Städten

      Vodafone treibt den Ausbau mit Docsis 3.1 weiter voran. Auf Bayern folgt Sachsen. Der deutschlandweite Ausbau ist ein Milliarden-Euro-Projekt. Leipzig bekommt einen kräftigen Preisnachlass.

    3. Brendan Iribe: Oculus-Gründer verlässt Facebook
      Brendan Iribe
      Oculus-Gründer verlässt Facebook

      Nach Palmer Luckey kehrt mit Brendan Iribe ein weiterer Gründer und der ehemalige CEO von Oculus VR dem Mutterunternehmen Facebook den Rücken. Hintergrund sollen unterschiedliche Ansichten bei der Entwicklungsrichtung der Rift-Headsets sein.


    1. 13:35

    2. 13:05

    3. 12:48

    4. 12:33

    5. 12:06

    6. 11:55

    7. 11:44

    8. 11:23