Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU-Kommissar Oettinger: Keine…

Alles Blödsinn, das mit Elektroautos!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alles Blödsinn, das mit Elektroautos!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.01.13 - 01:53

    Nie mit gerechnet werden die gewaltigen Übertragungs/Transformationsverluste bei Strom. Auch das mit der Energierückgewinnung beim Bremsen funktioniert sogar noch nicht einmal richtig (also mit vertretbaren Wirkungsgraden) beim Prius.
    Da ist mein AX mit 700kg Leer (Baujahr 1997!!!!) und einem tatsächlichen (kein Normverbrauch) Benzinverbrauch von 3.5-4.5 Liter/100km ja in der Gesamt - CO2 Bilanz noch vor jedem Elektroauto. Ohne jede Elektronik, wohlgemerkt!!!
    Diese (Stahl!!!-) Konstruktion hätte dabei noch ziemlich viel Optimierungspotential, locker 1 Liter/100km! Als Diesel käme man mit der Konstruktion auf 2-3 Liter/100km. Ein Nachbar von mir fährt seit ewigen Zeiten seinen Diesel im Sommer mit einfachem Salatöl. Voll CO2 - Neutral!!!

    Zusammenfassend, was würde wirklich nützen? KFZ Steuer auf KG Gewicht umlegen (z.B. 1¤/kg Leergewicht / Jahr) Dann erst würden die Autohersteller wirklich aufwachen!!!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.13 01:55 durch Guido Stepken.

  2. Re: Alles Blödsinn, das mit Elektroautos!

    Autor: Ach 22.01.13 - 04:42

    Versteh ich dich jetzt richtig dass du die Energiewende mit Salatöl schaffen willst?

  3. Re: Alles Blödsinn, das mit Elektroautos!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.01.13 - 12:48

    Salatöl ist gespeicherte Sonnenenergie! ;-)

    Die "Energiewende" schafft man aber auch nicht, indem man Solarzellen herstellt, deren Herstellungsprozess dermassen viel Energie verschlingt, daß sie das erst einmal 10 Jahre "abarbeiten" muß! (Energiespeicher für Nachts/Winter nicht mitgerechnet!) Dasselbe gilt für Windenergie.
    Letztendlich verheizen die Chinesen gerade alle ihre Kohlevorräte, um uns billige Solarzellen liefern zu können.... und wir unsere Braunkohlevorräte, um 1.8to schwere Elektrokarren fahren zu können???

    Neee, da muß was anders her....

  4. Re: Alles Blödsinn, das mit Elektroautos!

    Autor: Ach 22.01.13 - 17:39

    >deren Herstellungsprozess dermassen viel Energie verschlingt, daß sie das erst einmal 10 Jahre "abarbeiten" muß!
    Also da muss man dir schon mal recht geben. Mit der Sorte Solarzellen deren Herstellungsenergie sich erst nach 10 Jahren amortisiert, da wird das mit der Energiewende schon eine extrem zähe Angelegenheit. Mit den Solarzellen deren Bilanz schon nach unter vier Jahren die Null-Marke überschreitet, also mit der Sorte die man heute überall angeboten bekommt, sprich: den ganz normalen Solarzellen, sieht die Sache aber schon etwas anders aus. Mit Windkrafträdern und deren Regelamortisationszeit von 4 Monaten wohl ganz bestimmt auch.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    >Letztendlich verheizen die Chinesen gerade alle ihre Kohlevorräte, um uns billige Solarzellen liefern zu können.... und wir unsere Braunkohlevorräte, um 1.8to schwere Elektrokarren fahren zu können???
    Daneben dass du es wohl nur schwerlich an ihrem Gesammtkohleverbrauch ablesen könntest, wenn die Chinesen ihre Solarzellenproduktion plötzlich einstellen würden, einfach weil es eben doch nur ein relativ kleiner Teil des Chinesischen Verbrauchs ist, brauchst du bei 10Mio Elektropersonenwagen mit einem um gerade mal 12% gestiegenem Strombedarf rechnen. Geht doch. Und dabei nicht mal mit eingerechnet sind die naheliegendsten Einsparpotenziale wie etwa die direkte Einspeisung von Solarstrom vom Haus- oder auch Carportdach auf dem Firmenparkplatz, also 12% die sicher im Rahmen des regenerativ möglichen sind und ganz ohne Kohle :_]. Hier der Link zur entsprechenden Studie:
    >http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs12398-011-0056-y

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    >Neee, da muß was anders her....
    Ja schön, und was genau schwebt dir so vor außer Sonnenblumen :_]?
    Schau mal, die aktuellen Berechnungen gehen von einer 50%gen Deckung unseres gesamten Energieverbrauchs(also Strom+Verkehr+Heizung/Kühlung) in 2050 aus. Sagen wir mal 100% in 80 Jahren. Das ist im Vergleich zu den üblichen Zeiträumen welche die Menschheitsgeschichte verstreichen lässt um ihre Traditionen und Gewohnheiten zu ändern und erst recht im Vergleich zur Erdgeschichte selber, die reinst Autobahn. Und es ist die beste Idee die wir haben. Oder du strengst dich jetzt ganz feste an und findest und förderst uns Menschen hier unten jetzt mal eben etwas Helium³ auf dem Mond, das wäre dann auch sehr OK :_].

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ansonsten schau dir mal an was VW zur Zukunft meint. Zitat:
    >Langfristig hat das Auto nur eine Zukunft, wenn es sauber fährt und so sparsam wie irgend möglich mit den knappen Energierohstoffen haushaltet. An konventionellen Antrieben mit geringem Verbrauch arbeitet Volkswagen seit Jahren intensiv und mit großem Erfolg. Angesichts weiter sinkender Grenzwerte für CO2-Emissionen müssen immer sauberere Alternativen entwickelt werden. Die langfristigen Ziele lassen sich mit noch so effizienten Verbrennungsmotoren allein kaum noch erreichen. Selbst dann nicht, wenn nachhaltige Biokraftstoffe bei der Verbrennung eingesetzt werden, da deren Potential nie zur Substitution sämtlicher Erdölbasierter Kraftstoffe reicht. Strom als Antriebsenergie bietet hier ein deutlich größeres Potential...

    Siehe:
    >http://www.volkswagenag.com/content/vwcorp/content/de/innovation/fuel_and_propulsion/driving_energy/renewable_energy.html

  5. Re: Alles Blödsinn, das mit Elektroautos!

    Autor: Anonymer Nutzer 22.01.13 - 17:59

    Die Chinesen stellen momentan 1-2 neue Kohlekraftwerke PRO WOCHE fertig, das kann einen schon schwer ins Grübeln bringen.... Unseren Einsparungen von CO2 sehe ich da einer Vervielfachung auf der anderen Seite des Globus gegenüber stehend. Abgesehen mal davon, daß sich nachweisen lässt, daß jeder Erhöhung der Erdtemperatur ein Anstieg des CO2 folgte, und nicht umgekehrt!!!! Manche Klimaforscher behaupten leider immer noch, daß Anstieg des CO2 für Klimaerwärmung verantwortlich sei, es ist tatsächlich aber genau anders herum!

    Aber gegen CO2 einsparen habe ich grundsätzlich nix! Volkswirtschaftlich wird uns das enorme Vorteile gegenüber anderen Standorten bringen....

  6. Re: Alles Blödsinn, das mit Elektroautos!

    Autor: Ach 22.01.13 - 18:12

    Das mit der Chinesischen Aufhohljagd, dass kann einem schon wirklich die Angstperlen auf die Stirn treiben. Andererseits investieren die Chinesen aber auch mehr in die Erneuerbaren als jede andere Nation dieser Erde. Und das sicher nicht zuletzt dank unseres Einflusses.

    Eine Debatte über die Klimaveränderung ansich wäre jetzt wirklich sehr anstrengend, vielleicht ist es aber auch besser es einfach pragmatisch sehen:

    >... gegen CO2 einsparen habe ich grundsätzlich nix! Volkswirtschaftlich wird uns das enorme Vorteile gegenüber anderen Standorten bringen....
    Freut mich und willkommen im Club :_]

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Experis GmbH, Berlin
  2. equensWorldline GmbH, Aachen
  3. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  4. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  2. ab 649,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Digital Paper DPT-RP1: Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten
    Digital Paper DPT-RP1
    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

    Sonys neues digitales Papier wird deutlich günstiger angeboten als der drei Jahre alte Vorgänger. Zudem steigt die Auflösung des Notizsystems, das sich wie echtes Papier anfühlen soll. Die typische Akkulaufzeit soll bei drei Wochen liegen, allerdings mit Einschränkungen.

  2. USB Typ C Alternate Mode: Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni
    USB Typ C Alternate Mode
    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

    Sowohl Belkin als auch Elgato haben ihre recht teuren Thunderbolt-3-Docks für Juni 2017 angekündigt. Die Geräte bieten unter anderen Gigabit-Ethernet und externe Displayanschlüsse. Aber nur eines ist für Windows und MacOS.

  3. Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
    Sphero Lightning McQueen
    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

    Das neue Spielzeug von Sphero ist keine Kugel, sondern hat vier Räder und einen Mund. Ob mit dem neuen Fahrzeug des Herstellers Rennfeeling und Filmatmosphäre aufkommt, konnten wir vorab ausprobieren.


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20