1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Evari 856: Minimalistisches…

Irgendwie ein Designfehler

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Irgendwie ein Designfehler

    Autor: KorbenSC 03.07.22 - 22:27

    Ein Rad vom Aussehen ausgelegt auf Geschwindigkeit: leicht und schnell.. und dann einen 25km/h Motor rein... das ist wie ein SUV mit Elektromotor. Einfach falsch.

  2. Re: Irgendwie ein Designfehler

    Autor: RienSte 04.07.22 - 07:30

    Ich kann sowohl das eine, als auch das andere Argument absolut nicht verstehen.

    Warum 25 km/h Motor? Weils dann ein E-Bike bleibt und kein S-Pedelec (Zulassung, Kennzeichen, Versicherung, Helmpflicht, etc) => sehr viel größerer potenzieller Markt. 25 km/h reichen im Normalfall auch aus und man kann ja jederzeit schneller fahren, nur fehlt dann halt die Unterstützung.

    Warum ein E-Motor im SUV? Imho ist er da so ziemlich am besten aufgehoben. Viel Platz für den Akku (im Unterboden => höherer Einstieg per Prinzip gegeben). Viele SUV's werden in der Stadt gefahren => perfektes Einsatzgebiet für einen E-Motor. Wenn ein SUV allerdings so bewegt wird, wie es (ursprünglich) gedacht war (Gelände, hohe Zuglasten = viel Drehmoment gefragt) ist ebenfalls der E-Motor der Antrieb der Wahl.

    Ein E-Motor kann (in erster Linie) langsam fahren, viel Drehmoment liefern und Stop&Go. Das deckst du mit einem SUV ganz gut ab, im Gegensatz zu einer Luxus-Limo die auch mal mit 250 km/h bei euch in DE bewegt werden will. Vom Sportwagen gar nicht erst angefangen....

  3. Re: Irgendwie ein Designfehler

    Autor: alpinlol 04.07.22 - 08:15

    RienSte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann sowohl das eine, als auch das andere Argument absolut nicht
    > verstehen.
    >
    > Warum 25 km/h Motor? Weils dann ein E-Bike bleibt und kein S-Pedelec
    > (Zulassung, Kennzeichen, Versicherung, Helmpflicht, etc) => sehr viel
    > größerer potenzieller Markt. 25 km/h reichen im Normalfall auch aus und man
    > kann ja jederzeit schneller fahren, nur fehlt dann halt die Unterstützung.
    >
    > Warum ein E-Motor im SUV? Imho ist er da so ziemlich am besten aufgehoben.
    > Viel Platz für den Akku (im Unterboden => höherer Einstieg per Prinzip
    > gegeben). Viele SUV's werden in der Stadt gefahren => perfektes
    > Einsatzgebiet für einen E-Motor. Wenn ein SUV allerdings so bewegt wird,
    > wie es (ursprünglich) gedacht war (Gelände, hohe Zuglasten = viel
    > Drehmoment gefragt) ist ebenfalls der E-Motor der Antrieb der Wahl.
    >
    > Ein E-Motor kann (in erster Linie) langsam fahren, viel Drehmoment liefern
    > und Stop&Go. Das deckst du mit einem SUV ganz gut ab, im Gegensatz zu einer
    > Luxus-Limo die auch mal mit 250 km/h bei euch in DE bewegt werden will. Vom
    > Sportwagen gar nicht erst angefangen....

    Aber auch mein toller hoch motorisierter SUV will mit 250km/h auf der Autobahn bei unbegrenzt bewegt werden... und das ganze geht auch noch ziemlich leicht.

  4. Re: Irgendwie ein Designfehler

    Autor: theFiend 04.07.22 - 08:29

    KorbenSC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Rad vom Aussehen ausgelegt auf Geschwindigkeit: leicht und schnell..
    > und dann einen 25km/h Motor rein... das ist wie ein SUV mit Elektromotor.
    > Einfach falsch.

    Die 25km/h sind halt eine hier gesetzte Grenze der du nicht entkommen kannst wenn du nen e-Motor willst. Was ich bei dem Bike aber nicht verstehe sind einerseits die Anstrengungen auf Leichtbau zu setzen, mit vielen teuren Materialien, und dann nen bockschweren Antrieb einzubauen. Hätten sie nen Fazua genommen, wären da locker nochmal 2-3kg Gewicht weggegangen, und dann hätte das ganze auch irgendwie sinn gemacht...

  5. Re: Irgendwie ein Designfehler

    Autor: RienSte 04.07.22 - 09:23

    Ja. Macht man zeitlich gesehen aber vermutlich recht selten. Also die breite Masse. Und der, der es regelmäßig machen will, kauft sich halt (noch) nen Verbrenner.

    Darf man keinen Verbrenner mehr kaufen / fahren, fährt man halt einfach keine 250 mehr. Oder wenn, dann halt nicht lange/weit. Auch wurscht.

    In erster Linie gehts aktuell halt noch sehr stark ums Package und da bieten sich SUV Plattformen für E-Antriebe an, weil viel Platz vorhanden ist und aufgrund der Kategorie auch große Außenmaße toleriert (gewünscht?) werden.

  6. Re: Irgendwie ein Designfehler

    Autor: Wezza 04.07.22 - 11:38

    Das Ding ist einfach ein Luxusspielzeug, nicht mehr und nicht weniger. Vor allem die Version mit Eingangnabe. Dann Leichtbau und Elektromotor der gesetzlich natürlich nur bis 25 km/h unterstützen darf, die Reichweite von 70 km, vom Preis reden wahrscheinlich auch besser gar nicht... Also, was soll das Ding überhaupt sinnvoll abdecken?

  7. Re: Irgendwie ein Designfehler

    Autor: Fwk 12.07.22 - 17:54

    Weniger Gewicht längere akku Laufzeit.
    Wiegt das fahrrad 30 Kilogramm macht sich das bei der Laufzeit extrem bemerkbar.

    Ist "eigentlich" gar nicht schwer zu verstehen und es ist eine recht einfache Logik.

    Aber viel erwarten tu ich auf golem echt nicht, ich mein jeder zweite user hier ist doch schlauer als ein Ingenieur bei der NASA ;-)

    Nur wie man sich bei solch einfachen logischen dibgen offensichtlich in die Nesseln setzten muss bleibt mir unbegreiflich*lach

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanagerin / Projektmanager - Schwerpunkt Herz- und Gefäßmedizin
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. DevOps Engineer mit Schwerpunkt Operations (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München
  3. Systembetreuer (m/w/d) IT-Netzwerk und Security
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. Projektleiter Softwareentwicklung E-Mobilität (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,99€
  2. (u. a. Cadet Edition für 8,99€ statt 39€, Together for Victory für 6,99€ statt 14,99€)
  3. ab 34,99€
  4. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de