1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Everybody Dance Now: KI lässt…

Irgendwann ist alles Fake

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwann ist alles Fake

    Autor: Icahc 27.08.18 - 16:00

    Mit der Entwicklung wird man wohl bald keinem Video mehr trauen können.
    Alles wird gefakt sein wie heute bei Fotos mit Photoshop oder Instagram Filtern.

    Mal sehen welche Auswirkungen diese Manipulation der Massen dann haben wird.

  2. Re: Irgendwann ist alles Fake

    Autor: NachDenker 27.08.18 - 16:21

    Wir werden uns daran gewöhnen...

    Interessant wird, wie unsere Gesellschaft dann aussieht.
    Denn Vertrauen wird dann eher ein sehr sehr seltenes Gut sein.

  3. Re: Irgendwann ist alles Fake

    Autor: iBarf 27.08.18 - 16:48

    Es gibt doch schon heute Programme, bzw. Algorithmen, die erkennen ob eine Bild bearbeitet worden ist oder nicht. Gibts bestimmt auch schon für Videos.
    Ein bearbeitets Bild oder Vid wird man IMMER entlarven können. Das Problem ist, dass der gemeine Bürger sowas auf Anhieb natürlich nicht erkennt oder prüft. So wird dann eben alles so gegessen, wie es einem vorgesetzt wird.... ich freu mich drauf xD

  4. Re: Irgendwann ist alles Fake

    Autor: Hotohori 27.08.18 - 16:49

    Icahc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit der Entwicklung wird man wohl bald keinem Video mehr trauen können.
    > Alles wird gefakt sein wie heute bei Fotos mit Photoshop oder Instagram
    > Filtern.
    >
    > Mal sehen welche Auswirkungen diese Manipulation der Massen dann haben
    > wird.

    +1 genau mein Gedanke schon bei der Überschrift.

    Es ist zwar einerseits Beeindruckend wo man eine KI alles einsetzen kann, aber es zeigt sich wieder das übliche Problem: Wir Menschen sind noch lange nicht bereit dazu mit so einer Technik auch verantwortungsvoll umzugehen. All dieses Zeug wird irgendwann gegen uns genutzt. Digitalem Bildmaterial wird man daher schon bald überhaupt nicht mehr vertrauen können, denn ich bin mir sicher, dass solche Techniken auch in normale Anwendungssoftware fließen wird, mit Cloud Anbindung für KI Berechnungen.

  5. Re: Irgendwann ist alles Fake

    Autor: Hotohori 27.08.18 - 16:52

    Das kommt aber auch sehr auf das Quellmaterial an, gerade wenn die Bildqualität schlechter ist wird es schwieriger Original von Fake zu unterscheiden. Und auch das Faken wird eine immer höhere Qualität dank KI erreichen, so das selbst Profis am Ende unsicher sind und kein klares "Das wurde bearbeitet" mehr geben können.

    Wobei natürlich dann auch die Profis KIs nutzen um Fakes zu erkennen. Am Ende wird es also wohl eher ein KI gegen KI Ding und wir Menschen hören ganz auf zu denken und verlassen uns nur noch darauf was die KI uns sagt. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.18 17:08 durch Hotohori.

  6. Re: Irgendwann ist alles Fake

    Autor: /mecki78 27.08.18 - 21:04

    Wieso "irgendwann"? ;-)

    Für einige Menschen da draußen ist schon lange alles nur Fake. Ist natürlich Unfug. Die Lügenpressevorwürfen sind in Wahrheit bestenfalls Spitzfindigkeiten oder frei an den Haaren herbei gezogen.

    Das Problem ist viel mehr das Internet. Heute können 5 Fernsehsender und 20 Zeitungen alle übereinstimmend das gleiche berichten, es reicht wenn irgend ein YouTube Heini (Sternzeichen Influencer, Aszendent "für was anderes hat's nicht gereicht") das Gegenteil behauptet und schon wird die Presse zur Lügenpresse, weil der moderne Wutbürger Wahrheit nicht an objektiven Fakten, sondern an subjektiven Vorlieben festmacht. Oder einfacher formuliert: Wenn es mir nicht gefällt, dann ist es auch nicht wahr. Wahr ist nur das, was ich gut finde.

    /Mecki

  7. Re: Irgendwann ist alles Fake

    Autor: Daem 28.08.18 - 07:59

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > irgend ein YouTube Heini (Sternzeichen Influencer, Aszendent "für was anderes hat's nicht gereicht")

    beste Beschreibung für YouTuber ever xD

  8. Re: Irgendwann ist alles Fake

    Autor: TarikVaineTree 28.08.18 - 09:59

    iBarf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ein bearbeitets Bild oder Vid wird man IMMER entlarven können.

    Das würde ich auf keinen Fall unterschreiben.

  9. Re: Irgendwann ist alles Fake

    Autor: Bouncy 28.08.18 - 11:29

    iBarf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein bearbeitets Bild oder Vid wird man IMMER entlarven können.
    Das kann man schon heute nicht zweifelsfrei bei jedem Bild, da sitzen Forensiker stundenlang dran und suchen nach Hinweisen, echte Beweisen gibt es nichtmal immer. Also gewagte Aussage, dass das immer gehen wird...

  10. Re: Irgendwann ist alles Fake

    Autor: Bouncy 28.08.18 - 11:37

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir Menschen sind noch lange
    > nicht bereit dazu mit so einer Technik auch verantwortungsvoll umzugehen.
    Das waren die ersten Leutchen mit einer Kamera auch nicht. Und in der Tat, Propaganda war mit das erste, das im Kino lief. Na und? Je mehr es eingesetzt wurde, desto zuverlässiger wurde es als Informationsquelle. So ist das mit neuer Technik, es wird immer die geben, die sie ausnutzen, aber im Durchschnitt wird es dann eben doch ausgebügelt, schlicht weil wir so viele sind...

  11. Re: Irgendwann ist alles Fake

    Autor: Pokktrox 28.08.18 - 12:00

    Man ist doch schon soweit:

    Gesicht:
    https://www.youtube.com/watch?v=ohmajJTcpNk

    Sprache:
    https://www.youtube.com/watch?v=I3l4XLZ59iw

  12. Re: Irgendwann ist alles Fake

    Autor: TarikVaineTree 29.08.18 - 11:28

    Pokktrox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man ist doch schon soweit:
    >
    > Gesicht:
    > www.youtube.com
    >
    > Sprache:
    > www.youtube.com
    Wirklich verblüffend ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster
  2. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  3. Parador GmbH & Co. KG, Coesfeld
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-74%) 15,50€
  2. (-66%) 16,99€
  3. 52,99€
  4. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15