1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Falsche Uhrzeit: Windows 8 tickt…
  6. Thema

Darum heisst es also, Windows 8 sei schneller als Windows 7

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Darum heisst es also, Windows 8 sei schneller als Windows 7

    Autor: David64Bit 20.08.13 - 19:00

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 8.1 hab ich noch gar nicht ausprobiert, werde ich auch nicht weil
    > ich einfach diese Kacheln nicht ausstehen kann und ich nicht noch mehr
    > unnützen (Apps, etc.) Kram auf meiner Installation haben will. Hab jetzt
    > als Hauptsystem LinuxMint und bin vollkommen zufrieden, vorallem die
    > Installation benötigt gerade einmal 7 GB und da hab ich schon einiges
    > dazuinstalliert, Windows 7 ohne irgendwas einfach mal 24 GB verbraten und
    > du hast noch nichtmal Office oder sonstwas drauf... aber das wird jetzt zu
    > ot.

    Ich "muss" Windows 8 aufm Tablet nutzen, weil seltsamerweise die Wacom Treiber für Windows 7 totaler müll sind und sich einfach nicht Kalibrieren lassen, unter Linux siehts noch düsterer aus...

    > Hatte 8 auf einem Acer Revo installiert für den gesamten Testzeitraum der
    > Retail also die 3 Monate oder so und es führte dazu, dass ich das Teil
    > immer seltener startete. Einfach der Workflow, einmal gewische dann wieder
    > klicken und Apps und normale Programme, als hätte man 2 Systeme und keines
    > davon ist wirklich zu gebrauchen, ausgereift ist jedenfalls etwas anderes
    > auch wenn einige etwas anderes behaupten. Merklich schneller lief es nicht,
    > die Apps und neuen Funktionen waren auch nicht alle brauchbar (zB: PDF
    > Reader) und dann noch das erwähnte Bediengefrikel.

    Also laufen tuts bei mir schon und mit Touchscreen machts auch recht viel Spaß, ein paar Dinge würde ich mir da für Windows 7 wünschen. Gibts leider nicht...
    Aber auf dem Desktop ist Windows 8 "out-of-the-box" eine Katastrophe, mit ein paar Zusatztools kann mans benutzbar machen, ändert aber leider nichts dran, dass es Hässlich ist.

    > Ist es wirklich so schwer auf die Idee von Ubuntu zu kommen, 2 Oberflächen,
    > am Smartphone oder Tablet für Touch und wenn ich das in ein Dock stelle die
    > normale Desktop Oberfläche?! Wie zur Hölle kommt man auf die Idee beides zu
    > vermischen, das verstehe ich bis heute nicht, bin mir nichtmal sicher ob
    > das alle bei Microsoft kapieren.

    Das Ubuntu-Phone finde ich persönlich halbgar und mich als "Nerd", den das Phone eig. besonders ansprechen soll, spricht es überhaupt nicht an. Mein Desktop hat wahrscheinlich 5x so viel Leistung, mein Convertible hat ne echte Tastatur und einen Digitalen Stylus und hat auch mehr Leistung. Und als Smartphone hält mein Motorola Razr HD 2 Tage lang problemlos durch - bei normaler Nutzung. Ohne das "Klo-Gaming" wahrscheinlich sogar 3 :D

    Microsoft will die "User-Experience" von Windows Phone 8 auf den Desktop bringen und beide Systeme "gleich" machen, dass man sich einfach und schnell zurecht findet. Persönlich finde ich allein die Idee schon bescheuert und Windows Phone 8 ist eine Usabillity-Katastrophe - IMHO. Es gibt genug die Windows Phone nutzen, aber ich behaupte die, die WP8 nutzen und zufrieden sind, sind sehr anspruchslose Mitmenschen.

  2. Re: Darum heisst es also, Windows 8 sei schneller als Windows 7

    Autor: David64Bit 20.08.13 - 19:10

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andreas2k schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich habe es eine ganze Weile produktiv getestet und keinen
    > Unterschied
    > > feststellen können. In einigen Fällen war Windows 8 sogar spürbar
    > langsamer
    > > und nerviger z.B. das hässliche grafische Bootmenü wenn man mehrere
    > > Betriebssysteme installiert hat.
    >
    > Kann ich nicht behaupten.
    > Da Bootmenü und auch der Bluescreen ist aber in der Tat hässlich :)
    >
    > > Windows 8 hat bei mit bis zum Desktop höchstens 1-2 Sekunden schneller
    > > gebootet als Windows 7. Da ich aber i.d.R. nur einmal täglich boote und
    > > sonst den Standby nutze der bei Windows 8 wie Windows 7 gleich schnell
    > ist,
    > > interessieren mich die 1-2 Sekunden nicht. Selbst wenn Windows 8 10
    > > Sekunden schneller starten würde wäre es mir egal und ich würde Windows
    > 7
    > > nutzen!
    >
    > Das Bootverhalten ist aber nur eine Seite Geschichte. Mir kommt's primär
    > auf stabilen Betrieb an, den ich mit Windows 8 gegenüber Windows 7 auch
    > nach 2 Wochen Dauerbetrieb habe. Wie bereits gesagt, Windows 7 ist
    > nach dieser Zeit deutlich zäher unterwegs.
    >
    > > Ich mag die Optik von Windows 8 einfach nicht, und zwar in JEDER
    > > Hinsicht nicht nur den Startbildschirm! Auch die Gängelung von MS
    > gefallen
    > > mir nicht mal von den ganzen Spyfunktionen abgesehen.
    >
    > Ok, die Optik ist ein Argument, wobei mir Windows 8 gegenüber der Windows 7
    > Areo-Gui trotzdem besser gefällt. Aber über Geschmack lässt sich streiten.
    >
    > Im Übrigen höre ich das erste mal (tatsächlich), dass die Optik der
    > ausschlaggebende Punkt ist - sonst waren es immer die Kacheln, die jeden
    > (auch gestandene Informatiker) überfordert haben.
    >
    > Der letzte Satz ist übrigens positiv gemeint.

    Dann hast du aber nicht viele Kommentare zu Windows 8 gelesen...hab ich (und einige andere) hier im Golem Forum auch schon des öfteren Geschrieben.
    Das mit dem Kacheln KÖNNTE ganz nett/schön sein, aber selbst Windows 8.1 macht da nicht viel besser, auch was Multitasking angeht.
    Davon abgesehen würde mich mal interessieren wie du dein Windows 7 nutzt, selbst nach 5 Monaten ist mein Windows 7 noch verdammt schnell...

  3. Re: Darum heisst es also, Windows 8 sei schneller als Windows 7

    Autor: DeathMD 20.08.13 - 20:06

    Auf einem Touchgerät habe ich es noch nicht getestet, aber mit Touch auf einem Tablet könnte ich mir Metro auch vorstellen, nur stelle ich mir dort dann den Desktop wieder nicht so prickelnd vor mit Stylus so wie bei dir aber bestimmt nicht schlecht bedienbar.

    Ja gelaufen ist es bei mir auch nicht schlecht am Revo, nur eben nicht so viel besser als Windows 7, dann eben noch das alles was ich nicht brauche und dann noch dieses Oberflächengemurkse.... ich konnte es nicht mögen.

    Ubuntu Phone im speziellen meinte ich gar nicht, nur die Idee dahinter. Smartphone -> Tablet -> Destkop, hört sich sehr nach Utopie an. Ich meinte es eher so, nehmen wir das Surface Pro, Austattung eines Ultrabooks keine ARM Plattform. Wenn ich es als Tablet nutze die Metrooberfläche, sobald ich das Ding in ein Dock stelle, oder eine Maus und Tastatur damit verbinde (auch über Bluetooth) soll die Oberfläche zum Desktop switchen, also quasi wie Windows 7 nur eben einige Dinge verbessert. Ich finde das Startmenü von Windows auch nicht so gut man könnte es schon noch um sinnvolle Dinger erweitern, ich würde mir zB Kategorien wünschen (Office, Internet etc) und es einfacher konfigurierbar machen um zB dann seine eigenen Kategorien anzulegen. Also ganz simpel 2 verschiedene Oberflächen, die aber beide mehr oder weniger das selbe leistern sollen. Mit Win 8.1 schieben sie ja einiges nach wie zB einen Explorer. Sie hätten es einfach nicht mischen sollen. So etwas wollte ich nämlich schon immer irgendwie haben, diese Android Tablets oder iPads sind für mich nur Technikspielzeug, aber mit so einem Tablet hätte ich auch ein Ultrabook und einen Desktop für zu Hause. Nur mit Windows 8 in seiner jetztigen Form ist es für mich uninteressant.

    Das Alleinstellungsmerkmal der Convertibles hätten sie damit sogar beibehalten können, aber es wäre einfach besser, konsequenter und sinnvoller umgesetzt gewesen als es jetzt der Fall ist. Ich wäre zumindest begeistert hätte ich so ein Tablet -> ab ins Dock mit Maus und Tastatur und schon habe ich die andere Oberfläche, wieder raus und zack Touchoberfläche mit Kacheln und Apps. Simpel aber super, finde ich zumindest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.13 20:24 durch DeathMD.

  4. Re: Darum heisst es also, Windows 8 sei schneller als Windows 7

    Autor: IT.Gnom 20.08.13 - 20:50

    Kein Bug, keine Verschwörungstheorie. Das ist ein handfester Fall von Doping.

    Ob unerlaubt oder nur unverschämt, weiß ich noch nicht, da sich Microsoft alles erlauben darf, mehr als diverse Diktatoren und sogar mehr als der Papst ;-)

  5. Re: Darum heisst es also, Windows 8 sei schneller als Windows 7

    Autor: christal 20.08.13 - 20:57

    Windows 8 ist für mich Müll.
    2 Oberflächen in einem System. Ich sage da nur entweder Fleisch oder Fisch aber beides zusammen auf einem Teller können die selber fressen.
    Wer braucht dieses wischen auf dem Desktop ?
    Schneller ist Windows 8 übrigens auch nicht. Im Kaltstart sind beide ungefähr gleich schnell wobei Windows 8 etwas langsamer ist. Aus dem Ruhemodus oder bei Windows 8 aus dem Hybrid sind beide ungefähr gleich.
    Von der Bedienung her ist Windows 8 aber die totale kacke aber das ist ja geschmackssache.
    Wenn man lieber den Desktop mag nimmt man Win 7 und wenn man cool sein will oder den mix mag nimmt man Win 8.
    Und in 2020 kann man wieder drüber nachdenken. Also kein grund zum bashen ihr kanibalen. Prügelt mal lieber wieder auf Linux ein :P

  6. Re: Darum heisst es also, Windows 8 sei schneller als Windows 7

    Autor: DeathMD 21.08.13 - 09:24

    Auf Linux einprügeln ist seit Windows 8 einfach nicht mehr so lustig. :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß
  3. Deloitte, Düsseldorf
  4. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  2. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  3. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
    Data Scientist
    Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

    Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
    Ein Porträt von Maja Hoock

    1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
    2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
    3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

    1. Quartalsbericht: Telekom mit Rekordergebnis und hoher Verschuldung
      Quartalsbericht
      Telekom mit Rekordergebnis und hoher Verschuldung

      Die Deutsche Telekom hat den Gewinn im vergangenen Jahr um fast 80 Prozent auf rund 4 Milliarden Euro gesteigert. Nun ist das große Ziel die Übernahme von Sprint in den USA.

    2. Prozessoren: Google bietet AMDs Epyc mit 224 vCPUs in seiner Cloud
      Prozessoren
      Google bietet AMDs Epyc mit 224 vCPUs in seiner Cloud

      Mehr Leistung bei weniger Kosten und sogar HPC-Anwendungen auf bis zu 224 CPUs pro Instanz - das verspricht Google seinen Cloud-Kunden mit der Einführung von AMDs Epyc-Prozessoren.

    3. Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
      Dauerbrenner
      Bis dass der Tod uns ausloggt

      Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?


    1. 10:32

    2. 10:22

    3. 09:00

    4. 08:40

    5. 08:24

    6. 08:00

    7. 07:58

    8. 07:32