1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Falsche Uhrzeit: Windows 8 tickt…

Funktionierende Uhr im OS = Neuland für Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funktionierende Uhr im OS = Neuland für Microsoft

    Autor: hw75 20.08.13 - 11:11

    kwT

  2. Re: Funktionierende Uhr im OS = Neuland für Microsoft

    Autor: TheUnichi 20.08.13 - 11:20

    Und warum? Die bisherigen haben doch auch funktioniert und ein Grund, warum die Mainboard RTC unter Windows 8 nicht mehr benutzt wird, ist auch angegeben.

    Gibt nen Patch, Problem behoben, alle glücklich.
    Kein Grund für sinnloses rumgeflame

  3. Re: Funktionierende Uhr im OS = Neuland für Microsoft

    Autor: Quantium40 20.08.13 - 11:39

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum? Die bisherigen haben doch auch funktioniert und ein Grund, warum
    > die Mainboard RTC unter Windows 8 nicht mehr benutzt wird, ist auch
    > angegeben.
    Wobei der Grund schon ziemlich schwach ist. Schliesslich folgt Microsoft an anderer Stelle im Betriebssystem schont seit Jahrzehnten einen anderen Weg.
    Bei DirectX wird standardmäßig die Hardwarefunktion genutzt und wenn die nicht existiert, emuliert man das in Software.

    Allerdings sind die Mainboard RTCs auch nicht sonderlich genau. Ohne regelmäßigen Abgleich per NTP driften die auch fröhlich der Realität davon. (Wenn auch nicht ganz so schnell, wie im Falle der Softwareuhr bei Taktänderungen.)

  4. Re: Funktionierende Uhr im OS = Neuland für Microsoft

    Autor: Anonymer Nutzer 20.08.13 - 14:54

    seit HPET sollte das eigentlich kein so großes Problem mehr sein...

  5. Re: Funktionierende Uhr im OS = Neuland für Microsoft

    Autor: hw75 20.08.13 - 19:05

    Na Hauptsache die Backdoor funktioniert.

    Mir zeigt das, dass die Entwickler es nicht mal für nötig halten, ihr neues Betriebssystem selbst ordentlich zu benchmarken mit einem breiten Spektrum an Hardware. Hauptsache, Kachelschwachsinn einbauen im Zuge des Smartphone-Wisch-Trends, in einem prädestinierten Desktop OS. Sogar langjährig beliebte Features wieder ausbauen (Startmenü), dafür war auch genug Zeit.

  6. Re: Funktionierende Uhr im OS = Neuland für Microsoft

    Autor: IT.Gnom 20.08.13 - 21:06

    Seit Turbo Pascal 7.0 gab's keinen solchen gravierenden Fehler mehr.

    Demnach ist Microsoft auf dem Stand 1992 stehengeblieben.
    Ich weiß nicht, beschäftigen die dort nur Lehrlinge oder was.

  7. Re: Funktionierende Uhr im OS = Neuland für Microsoft

    Autor: TuX12 22.08.13 - 12:44

    Leider muss ich dem OP zustimmen. Die Uhr funktioniert zwar unter Windows und zeigt (meist) auch die richtige Zeit. Der Teufel steckt aber wie so oft im Detail! Im Gegensatz zu UNIX und verwandten Betriebssystemen geht Windows (bis einschl. Win7) standardmäßig davon aus, dass die RTC in Lokalzeit eingestellt ist. Das führt in Ländern mit Sommer-/Winterzeit genau dann zu sehr lustigen Fehlern, wenn man Dualboot oder Live-Systeme nutzt.
    Am Zeitpunkt der Umstellung meldet dann z.B. Windows XP, dass die Uhr umgestellt werden muss. User klickt auf "Ja" und Windows stellt die Uhr auch im RTC um. Beim Reboot nach Windows 7 stimmt die Uhr dann zwar, aber Windows 7 merkt auch, dass die Uhr umgestellt werden muss, macht die Umstellung auch fertig und schon geht sie ne Stunde falsch. Oder man bootet in Linux, wo sie sofort falsch geht, weil je nach Distribution meist davon ausgegangen wird, dass die RTC auf UTC steht, was man auch besser so machen sollte. Linux/Unix nimmt die RTC nur als Basis und rechnet dann abhängig von der gültigen Zeitzoneneinstellung Stunden drauf oder runter. Das Problem haben UNIX-Hersteller schon früh erkannt und machen das auch schon seit mehr als 20 Jahren so ;)
    Schlaumeier könnten jetzt ankommen und sagen: "Na dann setz doch einfach den 'RTCISUniversal'-Key in der Registry auf auf '1'". Kunststück, den gibt es zwar seit Win2K, nur führt das setzen zu sehr merkwürdigen Fehlern in allen Versionen bis hin zu 7(ohne den entsprechenden Hotfix). z.B.: Schickt man seinen Rechner in den Standby und weckt ihn dann ein paar Stunden später wieder auf, wird die RTC verstellt und die Windows-Uhr geht dann ebenfalls sofort falsch. Einzige "Lösung": In Windows die automatische Zeitsynchronisation über Internet einschalten udn warten, bis diese den Drift feststellt und korrigiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. MVTec Software GmbH, München
  3. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  4. Deloitte, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 39,99€
  3. (-30%) 41,99€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40