1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Falschparker: Berlin plant…

Vergleich mit Taiwan: Lachen oder Weinen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Vergleich mit Taiwan: Lachen oder Weinen?

    Autor: juggernaut 08.12.21 - 10:05

    Manchmal frage ich mich beim Blick von Taipei nach Deutschland, ob der Aufwand in die richtige Richtung geht:

    D - Straforientiert:
    Parkende müssen ein Ticket bezahlen für so lange, wie sie zu parken planen. Dann rennt jemand alle halbe Stunde oder so am Fahrzeug vorbei und bestraft diejenigen, die kein Ticket haben oder zu lange parken.

    Taipei - Serviceorientiert:
    Parkende parken einfach. Dann rennt jemand alle halbe Stunde oder so am Fahrzeug vorbei und stellt ein Parktickets aus bzw. "updated" es mit der aktuellen Zeit. Kein Ticket oder zu lange Parken gibt es einfach nicht. Die Tickets müssen dann innerhalb einiger Wochen bezahlt werden.

    Der Aufwand sieht für mich grob ähnlich aus, aber hier in Taipei ist das Ergebnis (Erlebnis?) halt deutlich angenehmer. Um so mehr übrigens mit Elektrofahrzeugen, die kostenlos parken.

    OK, das Alles ist aber natürlich nur die Hälfte des im Artikel angesprochenen Problems, nämlich das bezahlte Parken. Falschparken, speziell in Anwohnerparklätzen, müssen irgendwie anders gehandhabt werden. Aber wenn schon eine elektronische Lösung sein muss, warum unbedingt Kennzeichen erfassen und prüfen? Warum dann nicht eine Art digitaler Anwohnerparkausweis im/am Fahrzeug und DEN prüfen?

    Vielleicht sogar so, wie das hierzulande für die Autobahngebühren gelöst ist: Eine Art RFID-Transponder, den ich an mein Fahrzeug klebe (auf den Scheinwerfer, nicht aufs Blech - Duh!).

    Wen das mit dem Parken genauer interessiert:

    Das System gibt es schon ewig, mindestens seit 2008 glaub ich. Jemand mit Elektromoped fährt rum. Falls ein Fahrzeug kein Ticket hat, dann wird das mit einem kleinen PDA-like Dingsbums auf wasserfestes Papier ausgedruckt und hinter den Scheibenwischer geklemmt. Auf dem Ticket steht dann die Anfangszeit (z.B. 13:42), und eine Liste von weiteren Uhrzeiten (14:42, 15:42, ...). Bei der nächsten Runde eine Stunde später kommt dann ein wasserfester Stempel auf die nächste Uhrzeit 14:42, und so weiter. Der PDA registriert dabei dann parallel wie lange ich geparkt habe, damit das korrekt abgerechnet wird. Das Ticket kann ich später auf alle möglichen on- und Offline-Arten bezahlen. Am einfachsten natürlich in einem der 24-Stunden-Läden, von denen hier wörtlich an jeder zweiten Ecke einer ist.

    Für Motorroller ist das ganze ähnlich, nur dass die Parkgebühren hier meist pro Tag sind - das Stempeln entfällt. Das Ticket wird um den Gepäckträger, Rückspiegel oder ähnliches zu einer Banderole gerollt und getackert. Das Papier hat (wie beim Auto) verschiedene Farben ja nach Tag, damit auf den ersten Blick sichtbar ist, ob der Roller heute bereits ein Ticket bekommen hat.

    Leider darf ich noch keine Links posten, deswegen Google Bildersuche:

    So sieht das Auto-Ticket aus mit den Stempeln:
    New_Taipei_City_parking_bill_20170726_face.jpg

    Und so das Roller-Ticket:
    p03-200830-aa4.jpg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.21 10:07 durch juggernaut.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Service Manager (m/w/d)
    8com GmbH & Co. KG., Neustadt
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) für Software-Paketierung & -Verteilung
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Consultant Digital Networks (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. IT Systemintegrator (w/m/d)
    EUCHNER GmbH + Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 14,49€, The Walking Dead - The Telltale...
  2. (u. a. Resident Evil: Village für 32,99€, Orcs Must Die! 3 für 11€, Anno 1800 für 17,99€)
  3. 249€ statt 299€
  4. (u. a. 65 Zoll für 849€, 55 Zoll für 689€, 75 Zoll für 1.259€, 85 Zoll für 1.849€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de