1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernverkehr: Daimler plant…

"Dabei solle flüssiger Wasserstoff in die Tanks kommen"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. "Dabei solle flüssiger Wasserstoff in die Tanks kommen"

    Autor: Kadjus 27.06.22 - 15:08

    Flüssig hat Wasserstoff in etwa die selbe Dichte, wie unter 700bar.
    Man spart sich zwar den Drucktank, dafür muss man aber ordentlich isolieren und muss mit dem Verlust durch abdampfen leben. Ob das bei Gewicht und Kosten evtl. Vorteile bringt, kann ich nicht beurteilen.

  2. Re: "Dabei solle flüssiger Wasserstoff in die Tanks kommen"

    Autor: MarcusK 27.06.22 - 15:34

    Kadjus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flüssig hat Wasserstoff in etwa die selbe Dichte, wie unter 700bar.
    > Man spart sich zwar den Drucktank, dafür muss man aber ordentlich isolieren
    > und muss mit dem Verlust durch abdampfen leben. Ob das bei Gewicht und
    > Kosten evtl. Vorteile bringt, kann ich nicht beurteilen.

    ich frage mich mehr ob die aktuellen Wasserstoff-Tankstellen beides anbieten? In DE gibt es ja schon einige H2 Tankstellen, wenn die jetzt wieder umgerüstet werden müssen, weil flüssig und gasförmig gebraucht wird, ist das nicht schön.

    Da müsste man wirklich mal wissen, warum hier Daimler einen andere Weg geht.

  3. Re: "Dabei solle flüssiger Wasserstoff in die Tanks kommen"

    Autor: ovbspawn 27.06.22 - 16:35

    Ich denke die forschen und prüfen noch.
    Wenn sich flüssig als besser herausstellt, werden die bestehenden H2 Tankstellen wahrscheinlich umgerüstet.
    Ich finde eher dass diese Tests etwas spät kommen, dadurch stehen die unter Zeitdruck.

  4. Re: "Dabei solle flüssiger Wasserstoff in die Tanks kommen"

    Autor: berritorre 27.06.22 - 16:42

    Es ist ja offensichtlich nicht nur bei Daimler so, denn sie kooperieren ja in diesem Bereich mit Volvo.

    "Die Brennstoffzellen liefert das Unternehmen Cellcentric, ein Joint Venture der Volvo Group und Daimler Truck. Die beiden Partner gaben 2020 bekannt, dass sie gemeinsam Brennstoffzellensysteme entwickeln wollen. Daimler brachte das Tochterunternehmen Mercedes-Benz Fuel Cell ein, Volvo erwarb für das Gemeinschaftsunternehmen 50 Prozent der Anteile."

  5. Re: "Dabei solle flüssiger Wasserstoff in die Tanks kommen"

    Autor: MarcusK 27.06.22 - 16:53

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist ja offensichtlich nicht nur bei Daimler so, denn sie kooperieren ja
    > in diesem Bereich mit Volvo.

    die Brennstoffzelle wird immer gasförmigen Wasserstoffe bekommen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Revisor (m/w/d)
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Product Specialist (m/w/d) B2B2C
    Consors Finanz BNP Paribas, München
  3. Projektmanagerin / Projektmanager bzw. Product Managerin / Product Manager für Digitalprodukte ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  4. IT Service Portfolio Manager (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Kiel, Mannheim, Offenbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,99€ (günstig wie nie)
  2. ab 59,99€
  3. (u. a. Last Kids on Earth and the Staff of Doom für 12,99€ statt 39€, PC Building Simulator...
  4. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


30 Jahre Super Mario Kart: Als Nintendo den Fun-Racer neu erfand
30 Jahre Super Mario Kart
Als Nintendo den Fun-Racer neu erfand

Vor 30 Jahren feierte Nintendo-Klempner Mario in Super Mario Kart sein Rennspieldebüt. Golem.de hat das alte Modul aus dem Schrank geholt.
Von Andreas Altenheimer


    Retrosounds mit Raspberry Pi Pico: Auf dem Weg zur Pico-Konsole
    Retrosounds mit Raspberry Pi Pico
    Auf dem Weg zur Pico-Konsole

    Ein Mikrocontroller kann Musik fast ohne zusätzliche Hardware erzeugen. Inspiration geben alte Konsolen wie der Gameboy.
    Eine Anleitung von Johannes Hiltscher

    1. DIY & Raspberry Pi Pico Den Pico mit programmierbarem IO und NES-Gamepad steuern
    2. Smart Home für Tüftler Heimautomatisierung mit Home Assistant und ESP
    3. Kickstarter Der Abacus ist ein Mini-PC mit Intel-SoC im Tastaturgehäuse

    Tipps für die Browser-Konsole: Viel mehr als nur ein Log
    Tipps für die Browser-Konsole
    Viel mehr als nur ein Log

    Mit der Browser-Konsole lassen sich Informationen von Skripten loggen - aber noch viel mehr. Hier einige Tipps zur besseren Nutzung dieses Werkzeuges.
    Eine Anleitung von Christian Heilmann

    1. IT-Jobs Bullshit-Titel DevOps Engineer?
    2. Cloud Hoster Heroku beendet kostenfreies Hosting
    3. Informatik Githubs Copilot könnte Programmierausbildung unterminieren