Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fields-Medaille: Die…

Das macht anscheinend sprachlos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das macht anscheinend sprachlos

    Autor: M.P. 17.07.17 - 16:03

    Sechsjährige Tochter - da muss wohl jeder schlucken, und weiß nicht, was er sagen soll...

  2. Re: Das macht anscheinend sprachlos

    Autor: Jogibaer 17.07.17 - 16:25

    Oh man, wie traurig. Solche Forscher wie sie sind die stillen und wahren Helden der Menschheit, meiner Meinung nach.

  3. Re: Das macht anscheinend sprachlos

    Autor: divStar 17.07.17 - 16:54

    Das ist tatsächlich traurig. Es gibt sehr viele Menschen, um die ich weit weniger traurig wäre - aber so ein Genius... Die Welt ist leider weder fair noch gerecht :/

  4. Re: Das macht anscheinend sprachlos

    Autor: Trollifutz 17.07.17 - 17:49

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist tatsächlich traurig. Es gibt sehr viele Menschen, um die ich weit
    > weniger traurig wäre - aber so ein Genius... Die Welt ist leider weder fair
    > noch gerecht :/

    Japs! Die Guten leiden ständig unter den Bösen. Und die Bösen haben ständig auch noch mehr Schwein wie Verstand. Diese Welt belohnt böse sein sogar noch. Genies wie Einstein wurden ausgelacht... Ich verachte diese Welt aufs tiefste für ihre Primitivität... Und ich betrauere ebenfalls den Tod dieser herausragenden und unersetzbaren Persönlichkeit, dessen Engelchen jetzt ohne ihre Mama groß werden muss...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 17.07.17 17:51 durch Trollifutz.

  5. Re: Das macht anscheinend sprachlos

    Autor: mdlasse 17.07.17 - 19:35

    Schöne Worte. Dem habe ich nichts hinzuzufügen.
    R.I.P

  6. Re: Das macht anscheinend sprachlos

    Autor: B.I.G 17.07.17 - 21:11

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Welt ist leider weder fair noch gerecht :/

    Die Welt ist wie sie ist, es liegt rein an jedem einzelnen von uns etwas daraus zu machen.
    Sich hin stellen und jammern hilft niemand etwas, am allerwenigsten einem selbst.

  7. Re: Das macht anscheinend sprachlos

    Autor: M.P. 18.07.17 - 11:42

    Sich Zeit zum Trauern um einen lieben Menschen zu nehmen hilft sehr wohl ...

    Insbesondere gegen Spätfolgen einer Verdrängung...

    Ich habe diese Frau nicht gekannt, kann mich aber Einfühlen in die Situation in ihrer Familie, die ihr Fehlen verursacht.

    Vielleicht hast Du aber auch Mitgefühl, und meinst mit Deinem Post, dass man seine Anteilnahme auch dadurch zeigen kann, dass man praktisch zupackt, und nicht jammert ....

  8. Re: Das macht anscheinend sprachlos

    Autor: B.I.G 18.07.17 - 13:55

    Genau, indem man die Trauer, die Anteilnahme als Motivation nimmt an sich selbst und der Welt um einen Herum zu arbeiten kann man die Verstorbenen am ehesten Ehren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Ingolstadt
  2. LEONI Kabel GmbH, Roth
  3. intersoft AG, Hamburg
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 25€ Steam-Gutschein erhalten
  2. 39,99€ statt 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    1. App-Entwicklung: Google veröffentlicht Beta von Android Studio 3.2
      App-Entwicklung
      Google veröffentlicht Beta von Android Studio 3.2

      Nach der Ankündigung auf der I/O 2018 hat Google eine erste Betaversion des neuen Android Studio 3.2 vorgestellt. Diese unterstützt zahlreiche neue Hilfsmittel, wie etwa Android Jetpack, Android App Bundle und den Energy Profiler, die neue Apps effizienter machen sollen.

    2. Bundesrechtsanwaltskammer: Sicherheitsgutachten zum Anwaltspostfach enttäuscht
      Bundesrechtsanwaltskammer
      Sicherheitsgutachten zum Anwaltspostfach enttäuscht

      Das lange versprochene Sicherheitsgutachten zum besonderen elektronischen Anwaltspostfach (BeA) ist veröffentlicht worden. Es zeigt, wie viele Sicherheitsprobleme das BeA nach wie vor hat. Die versprochene Transparenz wird aber kaum hergestellt.

    3. Testnetz: Telekom braucht für 5G erheblich mehr Antennen
      Testnetz
      Telekom braucht für 5G erheblich mehr Antennen

      Das große 5G-Testnetz der Telekom in Berlin liefert erste Erkenntnisse zu der Zahl der benötigten Antennen, aber auch zur tatsächlich erreichten Datenrate und Latenz.


    1. 14:49

    2. 14:26

    3. 13:30

    4. 13:04

    5. 12:43

    6. 12:27

    7. 12:00

    8. 11:34