1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flugverkehrskontrolle: Amazon…

Warum Packetdrohnen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum Packetdrohnen?

    Autor: leed 29.07.15 - 09:18

    Ich verstehe Amazon in der Hinsicht wirklich nicht... es hört sich für mich wie ein Marketing Gag an, den sie um jeden Preis umsetzen wollen.

    Aber wie soll das denn aussehen?
    1. Der Kurierdienst klingelt an der Tür
    2. Der Kunde sagt per Gegensprechanlage er möchte das Paket per Drohne auf seinen Balkon empfangen?

    ...ist doch völlig daneben.

  2. Re: Warum Packetdrohnen?

    Autor: strik0r 29.07.15 - 09:37

    Die Drohen fliegt schon vom Amazon Lager los und liefert auf Balkon etc.
    Geht natürlich nur wenn der Standort nicht weit entfernt vom Lager ist.

    An sich ist die Idee super, Lieferung binnen paar Stunden auf dem Balkon.
    Andererseits mache ich mir Gedanken über die Zerstörungswut mancher Mitmenschen.

  3. Re: Warum Packetdrohnen?

    Autor: Funny77 29.07.15 - 09:47

    strik0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andererseits mache ich mir Gedanken über die Zerstörungswut mancher
    > Mitmenschen.

    Warum? Ich demoliere doch jetzt auch nicht den DHL Wagen oder die Packstation.
    Das ist doch nichts anderes als bei anderen Gegenständen.

  4. Re: Warum Packetdrohnen?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.15 - 10:28

    Funny77 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > strik0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Andererseits mache ich mir Gedanken über die Zerstörungswut mancher
    > > Mitmenschen.
    >
    > Warum? Ich demoliere doch jetzt auch nicht den DHL Wagen oder die
    > Packstation.
    > Das ist doch nichts anderes als bei anderen Gegenständen.

    Also für mich ist das tägliches Training...vor dem joggen erstmal warm machen indem ich 5 minuten die packstation bearbeite. xD

  5. Re: Warum Packetdrohnen?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.15 - 10:34

    Warum?

    Weil wenn das System etabliert ist es durchaus billiger und schneller als jeder bisherige logistiker liefern kann. Amazon will die Gewinne der Lieferanten einstreichen.
    Drohnen könnten theoretisch 24/7/365 liefern...

  6. Re: Warum Packetdrohnen?

    Autor: MartinAachen92 29.07.15 - 10:44

    War schon nice wenn man bei der Bestellung angeben könnte, wann die Drohne ankommen soll und man beim Abflug ne Nachricht bekommt, dass das Paket gleich geliefert wird. Nie wieder nen Paket verpassen.

  7. Re: Warum Packetdrohnen?

    Autor: narfomat 29.07.15 - 13:14

    >Drohnen könnten theoretisch 24/7/365 liefern...

    ähh moment. also DHL kann theoretisch auch jetzt mit fahrzeugen 24/7/365 bei dir "liefern". der lieferprozess passiert ja auch defakto 24/7/365.

    das der paketbote NICHT 3uhr nachts bei dir klingelt hat schlicht und ergreifend praktische gründe, und nicht zuletzt gründe der kosten. was eine overnight oder "garantierte direktzustellung" bei kurierdiensten kostet kann man sich ja ansehen.

    die lieferdrohne fliegt ja nicht autonom, d.h. auch hier entstehen personalkosten, die höher sind wenn du nachts beliefert werden willst... zumindest in DE.

    dazu kommt das in DE drohnenlieferung keine sau interessiert, weil wir eh dicht besiedelt sind und gute infrastruktur haben. ich kann mir aktuell NICHT VORSTELLEN, das dir eine drohne deine büchersendung tagsüber nach starnberg schicken wird, weil das kosteneffizient ist. höchstens weil du dafür extra bezahlst (weil cool/lieferbarkeit ausserhalb der lieferzeiten von logistikunternehmen, sofortige ggf. lieferbarkeit etc). aber die zustellung (tagsüber wie auch 3uhr nachts) wird sicher nicht nichts kosten sondern erheblich mehr als normal, meine meinung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.15 13:14 durch narfomat.

  8. Re: Warum Packetdrohnen?

    Autor: bungeeee 30.07.15 - 08:01

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Drohnen könnten theoretisch 24/7/365 liefern...
    >
    > ähh moment. also DHL kann theoretisch auch jetzt mit fahrzeugen 24/7/365
    > bei dir "liefern". der lieferprozess passiert ja auch defakto 24/7/365.
    >
    > das der paketbote NICHT 3uhr nachts bei dir klingelt hat schlicht und
    > ergreifend praktische gründe, und nicht zuletzt gründe der kosten. was eine
    > overnight oder "garantierte direktzustellung" bei kurierdiensten kostet
    > kann man sich ja ansehen.
    >
    > die lieferdrohne fliegt ja nicht autonom, d.h. auch hier entstehen
    > personalkosten, die höher sind wenn du nachts beliefert werden willst...
    > zumindest in DE.
    >
    > dazu kommt das in DE drohnenlieferung keine sau interessiert, weil wir eh
    > dicht besiedelt sind und gute infrastruktur haben. ich kann mir aktuell
    > NICHT VORSTELLEN, das dir eine drohne deine büchersendung tagsüber nach
    > starnberg schicken wird, weil das kosteneffizient ist. höchstens weil du
    > dafür extra bezahlst (weil cool/lieferbarkeit ausserhalb der lieferzeiten
    > von logistikunternehmen, sofortige ggf. lieferbarkeit etc). aber die
    > zustellung (tagsüber wie auch 3uhr nachts) wird sicher nicht nichts kosten
    > sondern erheblich mehr als normal, meine meinung.

    Der "Pilot" der Paketdrohne muss dann aber nicht zwangsläufig in Deutschland zu deutschem Lohn arbeiten. Er kann auch von einem Billiglohnland aus die Auslieferung vornehmen. Das unterscheidet die Drohne vom DHL-Fahrzeug.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Berlin
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  3. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit