1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flugzeug: Bio-Kerosin macht…

BIO-Kraftstoffe sind nicht CO2 neutral

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BIO-Kraftstoffe sind nicht CO2 neutral

    Autor: schily 23.06.21 - 16:57

    denn vorher wurde ja massenhaft Urwald verbrannt um die Palmen zu pflanzen.

    Um dieses Spiel mit Raps in Deutschland zu spielen, ist aber wohl Deutschland zu klein um genügend Anbaufläche zu bieten.

  2. Re: BIO-Kraftstoffe sind nicht CO2 neutral

    Autor: Strulf 23.06.21 - 18:40

    Genau das. Für den Scheiß geht der Großteil der Regenwälder drauf. Bewirkt genau das Gegenteil.

  3. Re: BIO-Kraftstoffe sind nicht CO2 neutral

    Autor: smonkey 23.06.21 - 22:35

    Strulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das. Für den Scheiß geht der Großteil der Regenwälder drauf. Bewirkt
    > genau das Gegenteil.

    Tut mir leid euer Weltbild zerstören zu müssen, aber der Großteil des gerodeten Regenwaldes wird zur Produktion von Tiernahrung eingesetzt. Schuld sind also nicht die Ökos sondern diejenigen die 2-3x mal am Tag möglichst billig Fleisch essen wollen.

  4. Re: BIO-Kraftstoffe sind nicht CO2 neutral

    Autor: Vögelchen 24.06.21 - 00:00

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Strulf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau das. Für den Scheiß geht der Großteil der Regenwälder drauf.
    > Bewirkt
    > > genau das Gegenteil.
    >
    > Tut mir leid euer Weltbild zerstören zu müssen, aber der Großteil des
    > gerodeten Regenwaldes wird zur Produktion von Tiernahrung eingesetzt.
    > Schuld sind also nicht die Ökos sondern diejenigen die 2-3x mal am Tag
    > möglichst billig Fleisch essen wollen.

    Wusste gar nicht, dass die Benzin, Diesel und Kerosinproduktion bereits zu 90% auf Bio umgestellt ist, damit deine Aussage einen Sinn ergibt.

  5. Re: BIO-Kraftstoffe sind nicht CO2 neutral

    Autor: kollege 24.06.21 - 03:26

    Danke...
    Dazu empfehle ich "Magd macht Markt madig": https://www.youtube.com/watch?v=36_wXnCus7A

  6. Re: BIO-Kraftstoffe sind nicht CO2 neutral

    Autor: smonkey 24.06.21 - 12:05

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Strulf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Genau das. Für den Scheiß geht der Großteil der Regenwälder drauf.
    > > Bewirkt
    > > > genau das Gegenteil.
    > >
    > > Tut mir leid euer Weltbild zerstören zu müssen, aber der Großteil des
    > > gerodeten Regenwaldes wird zur Produktion von Tiernahrung eingesetzt.
    > > Schuld sind also nicht die Ökos sondern diejenigen die 2-3x mal am Tag
    > > möglichst billig Fleisch essen wollen.
    >
    > Wusste gar nicht, dass die Benzin, Diesel und Kerosinproduktion bereits zu
    > 90% auf Bio umgestellt ist, damit deine Aussage einen Sinn ergibt.

    Was hat meine Aussage denn bitteschön überhaupt mit "Bio" oder Kraftstoffen zu tun?

  7. Re: BIO-Kraftstoffe sind nicht CO2 neutral

    Autor: Strulf 28.06.21 - 10:44

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Strulf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau das. Für den Scheiß geht der Großteil der Regenwälder drauf.
    > Bewirkt
    > > genau das Gegenteil.
    >
    > Tut mir leid euer Weltbild zerstören zu müssen, aber der Großteil des
    > gerodeten Regenwaldes wird zur Produktion von Tiernahrung eingesetzt.
    > Schuld sind also nicht die Ökos sondern diejenigen die 2-3x mal am Tag
    > möglichst billig Fleisch essen wollen.

    Nee stimmt natürlich, ich wollte eigentlich "ein großer Teil" schreiben. Ein Großteil ist es zum Glück noch nicht. Schädlich ist es dennoch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator (m/w/d)
    KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  2. HMI / SCADA Programmierer (m/w/d)
    OPTIMA pharma GmbH, Schwäbisch Hall
  3. Technical Support Specialist (m/f/d) BLK Product Line
    Hexagon Geosystems Services AG (Schweiz), Stuttgart
  4. FPGA-Entwickler (m/w/d)
    Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Retribution für 23,99€, Hellboy 2: Die goldene Armee für 24,86€, Shaun...
  2. Prime-Video 30 Tage gratis nutzen - danach 7,99€/Monat, jederzeit kündbar
  3. 744€
  4. (u. a. Indie & Action Promo (u. a. Warhammer 40.000: Space Wolf für 3,99€, Strategy & Tactics...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de