Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flykly: Elektrofahrrad…

1000 Ladezyklen??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1000 Ladezyklen??

    Autor: mxcd 18.10.13 - 16:55

    Macht bei täglicher Ladung so in etwa Zeieinhalb Jahre.
    Das finde ich nicht so berauschend. Ist das normal?

  2. Re: 1000 Ladezyklen??

    Autor: zuschauer 18.10.13 - 17:01

    Ja, das ist Stand der Technik. Dummerweise fallen einzelne Zellen auch eher aus, und dann wird es kompliziert - oder teuer...

  3. Re: 1000 Ladezyklen??

    Autor: adba 18.10.13 - 17:55

    Es ist noch viel schlimmer... Jedes mal wenn du nicht beschleunigst, wird der akku geladen. Das vermutlich etwa 60mal pro Stunde für einige Sekunden.

    1000/60 = 16.7 Stunden und die Akkus sind kaputt ;-)

  4. Re: 1000 Ladezyklen??

    Autor: Der Spatz 19.10.13 - 16:47

    Sofern damit 1000x Komplett laden (= 2000x von 50% auf 100% usw.) gemeint ist und real dann 500 "Komplettladungen" übrig bleiben:

    40km pro "Ladung" x 500 = 20.000km. Da Li-Ion Akkus eh nur max 5 Jahre halten (Angeblich) musst du also so um die 4000km im Jahr mit dem Rad fahren damit die Akkus gleichzeitig an Altersschwäche und letzte Ladung sterben :-)

  5. Re: 1000 Ladezyklen??

    Autor: Eheran 19.10.13 - 23:29

    Alles, was in diesem Thread genannt wird, ist Unsinn.
    Wirklich - keine einzige Behauptung ist korrekt. Alles falsch. Von oben bis unten.

    Es sind 1'000 Ladezyklen bei 100% DOD (volle Entladung).
    Du betreibst das Rad aber unter besseren Bedinungen, als es jeden Tag vollständig zu ent- und dann be-laden. Du machst jeweils Teil(ent)ladungen.
    Wenn es sich tatsächlich um ANR26650m1-B von A123 handelt, dann wären aber selbst bei 100% noch über 90% Kapaität vorhanden.
    Schlimmer wirkt sich da die kalendarische Lagerfähigkeit aus, durch diese sinkt die Kapazität mehr als 10% nach einigen Jahren - aber halt auch nicht viel mehr.
    Für die Akkus von A123 liest man was von 10 Jahren, wobei es dann noch 80% Kapazität sein sollen.

    Der Spatz: Mit 1'000 Zyklen sind auch wirklich 1'000 Zyklen gemeint.
    Ein einzelner Lade oder Entladevorgang ist kein Zyklus - macht Sinn, oder?
    Kein Akkuhersteller sagt, dass seine Akkus maximal 5 Jahre halten. Die Zahl hast du dir ebenfalls ausgedacht.


    Weil ich das mit dem "alles falsch" noch untermauern will:
    >Macht bei täglicher Ladung so in etwa Zeieinhalb Jahre.
    Habe oben erklärt, warum das falsch ist.
    >Ja, das ist Stand der Technik.
    Ebenso.
    >Dummerweise fallen einzelne Zellen auch eher aus
    In seltenen Ausnahmefällen, sonst nicht.
    >und dann wird es kompliziert - oder teuer...
    Nein, einfach neuen rein.
    >alles von adba
    Ist wohl nur scherzhaft gemeint gewesen, daher unnötig zu zerdröseln.
    >Sofern damit 1000x Komplett laden (= 2000x von 50% auf 100% usw.) gemeint ist und real dann 500 "Komplettladungen" übrig bleiben:
    Steht oben
    >40km pro "Ladung" x 500 = 20.000km.
    Siehe unten
    >Da Li-Ion Akkus eh nur max 5 Jahre halten (Angeblich)
    Siehe oben
    >4000km im Jahr mit dem Rad fahren damit die Akkus gleichzeitig an Altersschwäche und letzte Ladung sterben :-)
    WTF?
    Meinst du, dass beim erreichen der ominösen 5 Jahre einfach ZACK alle Akkus hinüber sind? Oder mit dem vollendeten 500. Zyklus? (ach nein, ein Zyklus war ja nur jeweils Laden oder Entladen, wie nennt sich bei dir beides hinternander?)

  6. Re: 1000 Ladezyklen??

    Autor: Technikfreak 20.10.13 - 00:33

    adba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist noch viel schlimmer... Jedes mal wenn du nicht beschleunigst, wird
    > der akku geladen. Das vermutlich etwa 60mal pro Stunde für einige Sekunden.
    >
    > 1000/60 = 16.7 Stunden und die Akkus sind kaputt ;-)
    Zu dumm, dass das in der Eletronik nicht als Ladezyklus verstanden wird...
    Und das ist der Grund, weshalb die Akkus nicht nach 16.7 Stunden kaputt sind.

  7. Re: 1000 Ladezyklen??

    Autor: Technikfreak 20.10.13 - 00:35

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sofern damit 1000x Komplett laden (= 2000x von 50% auf 100% usw.) gemeint
    > ist und real dann 500 "Komplettladungen" übrig bleiben:
    mit ist das nicht so gemeint...

  8. Re: 1000 Ladezyklen??

    Autor: Technikfreak 20.10.13 - 00:38

    mxcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht bei täglicher Ladung so in etwa Zeieinhalb Jahre.
    > Das finde ich nicht so berauschend. Ist das normal?
    Geh mal von 5 Jahren aus, dann kannst du die Akku ohnehin austauschen, weil
    die Kapazität der Akkus so erschöpft ist, dass du höchstens noch 10-20% hast.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)
  2. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,04€ + Versand mit Gutschein: NBBTUF15 (Vergleichspreis 232,90€ + Versand)
  2. (u. a. mit Spiele-Angeboten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55