Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flykly: Elektrofahrrad…

Konstruktiver Schwachsinn....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konstruktiver Schwachsinn....

    Autor: donadi 18.10.13 - 13:02

    ...es fehlt die Drehmomentstütze. Mit klassischem Schnellspanner ist eine Fehlbedienung und daraus resultierende durchdrehende Achsen im Rahmen vorprogramiert.
    Ganz abgesehen von der blödsinnigen Speichenanordnung die völlig ungeeignet ist Kräfte zu übertragen.
    Ist der Erfinder jemals Fahrrad gefahren??!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.13 13:03 durch donadi.

  2. Re: Konstruktiver Schwachsinn....

    Autor: 0xDEADC0DE 18.10.13 - 13:21

    donadi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist der Erfinder jemals Fahrrad gefahren??!

    Ja, genau ein mal. Dabei hat er feststellen müssen, dass dieses mühsame Treten nichts für ihn ist. ;)

  3. Re: Konstruktiver Schwachsinn....

    Autor: Replay 18.10.13 - 13:36

    Noch was kommt dazu: Stichwort bewegte Massen. Vor allem dann, wenn das Rad eine Vollfederung hat.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  4. Re: Konstruktiver Schwachsinn....

    Autor: __max__ 18.10.13 - 18:12

    Das Problem was ich sehe, ist dass die Batterien konstant einer Fliegkraft ausgesetzt sind. Das wird zu inhomogenitäten führen und kann im Extremfall dazu führen, dass Batterieflüssigkeit ausläuft. Auf alle Fälle wird es die Lebenszeit drastisch reduzieren.

  5. Re: Konstruktiver Schwachsinn....

    Autor: Technikfreak 20.10.13 - 00:50

    __max__ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem was ich sehe, ist dass die Batterien konstant einer Fliegkraft
    > ausgesetzt sind. Das wird zu inhomogenitäten führen und kann im Extremfall
    > dazu führen, dass Batterieflüssigkeit ausläuft. Auf alle Fälle wird es die
    > Lebenszeit drastisch reduzieren.
    So ein schmarrn, kuck dir das Bild an. Es sind Trockenbatterin...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Voith Group, Heidenheim an der Brenz, York (USA), Sao Paulo (Brasilien), Västerås (Schweden)
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  4. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29