Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forschung: Laser schubst…

Energiequelle?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Energiequelle?

    Autor: Johaennsen 28.12.12 - 12:43

    Das Ding in riesig könnte doch sicherlich einen Generator betreiben oder ?

  2. Re: Energiequelle?

    Autor: Tyche 28.12.12 - 13:21

    Korrigiert mich, aber ist das nicht eher Energieverschwendung?
    Der Wirkungsgrad kann ja nicht über 100 % liegen, also bekommt man doch weniger Energie, als ich mit dem Laser verbrauche?

  3. Re: Energiequelle?

    Autor: Emulex 28.12.12 - 13:39

    Tyche schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Korrigiert mich, aber ist das nicht eher Energieverschwendung?
    > Der Wirkungsgrad kann ja nicht über 100 % liegen, also bekommt man doch
    > weniger Energie, als ich mit dem Laser verbrauche?

    Was redest du für wirres Zeug...alles unter 150% wäre der Deutschen Bank viel zu wenig Rendite ! ;)

    Ich glaub der Trick wäre, den Laser quasi direkt von der Sonnenenergie abzuleiten.
    Aber ob das jetz effizienter, kleiner, leichte zu bauen ist ist als ein dampfgetriebener Generator (dessen Wasser durch die Sonne erhitzt wird), vermag ich nicht zu sagen.

  4. Re: Energiequelle?

    Autor: Tyche 28.12.12 - 13:44

    Stimmt, an die Sonne hatte ich garnich gedacht ^^

  5. Re: Energiequelle?

    Autor: HerrMannelig 28.12.12 - 21:46

    und wo nehmt ihr die Kälte für das die Supraleitung her? Im Weltall betreiben und die Energie dann per Laser oder Funk zur Erde senden? ach ihr ^^

  6. Re: Energiequelle?

    Autor: HerrMannelig 28.12.12 - 23:12

    oje, hab den Artikel wohl vorhin falsch gelesen. Keine Supraleitung nötig...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Garching bei München
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. ARRI GROUP, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,00€ (Vergleichspreis 194€)
  2. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

  1. Chevrolet Bolt: GM plant Tests mit Tausenden von autonomen Elektroautos
    Chevrolet Bolt
    GM plant Tests mit Tausenden von autonomen Elektroautos

    General Motors (GM) will laut einem Medienbericht zusammen mit seinem Partner Lyft ab 2018 Tausende von automatisiert fahrenden Chevrolet Bolt auf die Straßen schicken. Bisherige Testflotten sind deutlich kleiner.

  2. Konkurrenz zu Amazon Echo: Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden
    Konkurrenz zu Amazon Echo
    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

    Auch der Spielzeughersteller Mattel will auf den Markt der digitalen Assistenzsysteme - mit Barbie. Eine Box mit Hologramm soll Fragen beantworten und Kinder unterhalten. Bei der Sicherheit soll es besser laufen als bei anderem Spielzeug.

  3. Royal Navy: Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss
    Royal Navy
    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

    Im Jahr 2017 kann das britische Militär mit den neuesten Hubschraubern keine Daten per Funk austauschen. Nach der Aufklärung heißt es für die Crew also: Landen, Daten auf den USB-Stick kopieren und in die Zentrale tragen.


  1. 07:22

  2. 14:00

  3. 12:11

  4. 11:29

  5. 11:09

  6. 10:47

  7. 18:28

  8. 14:58