1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forschung: Neue Technologie…

Ahh sind schon wieder 2 Wochen rum

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ahh sind schon wieder 2 Wochen rum

    Autor: dabbes 26.06.15 - 18:25

    die üblichen alle 2 wochen erscheinenden Meldungen des "nächsten Wunderakkus", der aber nie erscheint.

  2. Re: Ahh sind schon wieder 2 Wochen rum

    Autor: jo-1 26.06.15 - 18:27

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die üblichen alle 2 wochen erscheinenden Meldungen des "nächsten
    > Wunderakkus", der aber nie erscheint.


    scheint wohl so zu sein - oder Samsung will das Sommerloch mit neuen Akkus füllen ;-)

  3. Re: Ahh sind schon wieder 2 Wochen rum

    Autor: freddx12 26.06.15 - 18:32

    Die forscher werden von samsung finanziert.
    Da kann ich mir durchaus vorstellen, dass zumindest samsung smartphones in 2-3 jahren eine deutlich bessere akkulaufzeit haben werden.

    Andere Hersteller werden garantiert ebenfalls blechen, um die Akkus zu kaufen oder die Technik zu lizensieren.

    Samsung will ja Kohle machen und lange Laufzeiten bei Mobilgeräten sind ja wichtig und zurzeit das einzige Smartphone-problem.
    Groß, dünn und schnell genug sind sie ja bereits.
    Und wenn die Ölindustrie mehrere MRD für das Patent blechen würde, der Gewinn auch auf kurzer Zeit würde sich lohnen.
    Die besten akkus= monopol

  4. Re: Ahh sind schon wieder 2 Wochen rum

    Autor: owmelaw 26.06.15 - 19:01

    Wenn ich bedenke, dass die meisten dieser Meldungen auf Entdeckungen in Materialforschung und neuen Möglichkeiten in Herstellungsverfahren beruhen welche nun größtenteils tatsächlich erfolgreich in der Massenproduktion eingesetzt werden - so dass die Akkutechnologie in den letzten Jahren massive Fortschritte gemacht hat - ist dein Geschreibsel irgendwie... unverständlich. Die Energiedichte von Lithium-Ionen-Akkus hat alleine in den letzten ~5 Jahren um ~25% zugenommen. Das Wort "Wunderakku" ist übrigens nur in deinem Kopf.

  5. Re: Ahh sind schon wieder 2 Wochen rum

    Autor: Ach 26.06.15 - 22:29

    >Das Wort "Wunderakku" ist übrigens nur in deinem Kopf.

    Also wenn ich das Wort Wunderakku höre, da freue ich mich doch gleich doppelt auf den 99sten Lauf von Pikes Pike an diesem Sontag, dem bekanntesten Bergrennen der Welt. Dieses Jahr wird wohl das erste mal ein Stromer den Gesamtwettbewerb für sich entscheiden, wenn nicht gar zwei Stromer den Sieg über alle Verbrenner unter sich ausmachen :]. Bin außerdem gespannt wie das auch bei anderen Rennen weitergehen wird, wenn die Wettbewerbe Schritt für Schritt und auf ganz wundersame Weise elektrisch dominiert werden :].

  6. Re: Ahh sind schon wieder 2 Wochen rum

    Autor: Hopfentee73 27.06.15 - 02:07

    Ich erinnere mich an die 90er, da hiess es man hätte eine Brennstoffzelle mit der, einmalige Betankung mit reinem Alkohol vorausgesetzt, Akkus in Handys ein Jahr ohne nachtanken halten würden. Aus Israel, sofern ich nicht irre.

    Jetzt, Minimum 16 Jahre später ist diese immer noch nicht auf dem Markt, aber permanent kommen Meldungen das man ja Dies und Das hätte.

    Klar, es entwickelt sich, aber der Hype bei Lithium war damals nicht so gross wie es jetzt beinahe wöchentlich passiert. Oder habe den vergessen... Oder verdrängt... Wenn es Marktreif ist, Fresse uff, Werbung machen, Käufer locken. Ansonsten nur Marketinggewäsch.

  7. Re: Ahh sind schon wieder 2 Wochen rum

    Autor: Der Spatz 27.06.15 - 12:22

    Die Brennstoffzelle war halt wohl einfach wegen dem Platin zu teuer, das "Gerät" (Tank, Brennstoffzelle, Anschluß, Gehäuse,...) etwas groß und schwer.
    War dann technisch wohl kein Problem, allerdings wäre es nicht Wirtschaftlich umzusetzen (aka Preis wäre zu hoch gewesen).

    In den 90ern hat allerdings ein Mobiltelefon mit 900mAh Akku eine Woche durchgehalten, heute ist so ein Akku dann schon nach dem Hochfahren leer :-)

    Brennstoffzellen Ladegeräte gibt es nebenbei schon länger, auch welche die wohl genügend Tankvolumen nutzen könnten um ein 90er Jahre Mobiltelefon ein Jahr lang am leben zu halten.
    Aktuell kann man aber "Praxistauglichere" kaufen. Kosten um die 150¤ , "Brennstoff"-Patronen "Befüller" gibt es für knapp 300¤ (Destilliertes Wasser rein und Patrone wird mit Wasserstoff "geladen").
    Ok nur USB 5V mit knapp 8Ah pro Patrone. - Wäre in den 90ern aber genug für knapp 2 Monate gewesen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareingenieur (m/w/d)
    AVL Deutschland GmbH, München, Mainz-Kastel, Stuttgart
  2. C++ Softwareentwickler (m/w/d) für SDK- und Anwendungsentwicklung
    Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  3. IT Techniker/IT Support Soft- und Hardware (m/w/d)
    Rail Power Systems GmbH, München
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiter / innen (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neue iPhones und mehr: Apple macht ein Päuschen
Neue iPhones und mehr
Apple macht ein Päuschen

Apple hat neue Produkte vorgestellt - Bahnbrechendes war nicht dabei. Selbst die Apple-Manager machten einen lustlosen Eindruck.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. NSO-Trojaner Apple schließt Sicherheitslücke in iOS, MacOS und WatchOS
  2. Apple Event für iPad und Macs soll später folgen
  3. Arbeitsplatz Apple feuert Managerin, die sich gegen Missstände aussprach

Elektronische Patientenakte: Ganz oder gar nicht
Elektronische Patientenakte
Ganz oder gar nicht

Zwischen dem Bundesdatenschutzbeauftragten und den Krankenkassen bahnt sich ein Rechtsstreit über die elektronische Patientenakte an.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Spiegel, Zeit, Heise Datenschutzverein geht gegen Pur-Abos vor
  2. Daten gegen Service EuGH soll über Facebooks Geschäftsmodell entscheiden
  3. DSGVO Datenschützer will "Cookie-Banner-Wahnsinn" beenden

Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
Direct Air Capture
Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden