Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forschung: Selbstheilende Kabel…

T-1000

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. T-1000

    Autor: RigorMortis 25.01.13 - 10:40

    Der Weg zum T-1000 ist damit frei! Hoffentlich wird das Patent nie an eine Firma namens "Cyberdyne Systems" lizenziert... ;-)

  2. Re: T-1000

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.13 - 10:41

    RigorMortis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Weg zum T-1000 ist damit frei! Hoffentlich wird das Patent nie an eine
    > Firma namens "Cyberdyne Systems" lizenziert... ;-)

    Ach solang das nicht als Datenkabel für Skynet verwendet wird ist doch alles in Butter ;)

  3. Re: T-1000

    Autor: dEEkAy 25.01.13 - 10:46

    lolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RigorMortis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Weg zum T-1000 ist damit frei! Hoffentlich wird das Patent nie an
    > eine
    > > Firma namens "Cyberdyne Systems" lizenziert... ;-)
    >
    > Ach solang das nicht als Datenkabel für Skynet verwendet wird ist doch
    > alles in Butter ;)


    Du hast ja Ideen.
    EIGENTLICH müsste man jetzt Cyberdyne Systems gründen und direkt versuchen diese "Technologie" zu erwerben xD

  4. Re: T-1000

    Autor: Smiley666 25.01.13 - 10:50

    Irre was so alles möglich ist!

    Das bringt uns der Zerstörung der Erde doch wieder einen ganzen kräftigen Schritt näher 8-) !

  5. Re: T-1000

    Autor: mha9172 25.01.13 - 10:56

    Wieso "der Erde", die Roboter haben nur die Menschen entfernt. Bitte nicht haarlose Affen mit "der (ganzen) Erde" verwechseln, typische Hybris dieser Spezies Affe!

  6. Re: T-1000

    Autor: DJ_Ben 25.01.13 - 11:01

    Aber wir wurden doch aus Erde geschaffen? Zumindest will uns das ein recht bekannter Verein weismachen...

  7. Re: T-1000

    Autor: JohnDoes 25.01.13 - 11:32

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lolig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > RigorMortis schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Der Weg zum T-1000 ist damit frei! Hoffentlich wird das Patent nie an
    > > eine
    > > > Firma namens "Cyberdyne Systems" lizenziert... ;-)
    > >
    > > Ach solang das nicht als Datenkabel für Skynet verwendet wird ist doch
    > > alles in Butter ;)
    >
    > Du hast ja Ideen.
    > EIGENTLICH müsste man jetzt Cyberdyne Systems gründen und direkt versuchen
    > diese "Technologie" zu erwerben xD

    Gibs schon ;)
    http://www.cyberdynesystems.eu/

  8. Re: T-1000

    Autor: ChMu 25.01.13 - 11:34

    Smiley666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irre was so alles möglich ist!
    >
    > Das bringt uns der Zerstörung der Erde doch wieder einen ganzen kräftigen
    > Schritt näher 8-) !

    Noe, hoechstens der species homo sapiens. Wir vernichten momentan geschaetzte 200 Species jeden Tag. Fuer immer. Da kommt es doch auf eine mehr oder weniger auch nicht an? Die Erde war vor uns da und wird sehr gut nach uns zurechtkommen.

  9. Re: T-1000

    Autor: RigorMortis 25.01.13 - 11:36

    Noch sind deren Produkte ja ganz harmlos... Besser mal im Auge behalten! ;-)

  10. Re: T-1000

    Autor: norman.abrahamson 25.01.13 - 12:37

    Hahaha : )

    die warten eben doch nur auf solche Entwicklungen : ) und dann geht es bald los. Ihr werdet sehen 2020 gehts los.

  11. Re: T-1000

    Autor: Anonymster Benutzer 25.01.13 - 13:02

    Solange die Cyberdyne Systems GmbH nicht mit Skynet.be fusioniert, ist alles in Ordnung. Ein Zusammenschluss wäre ein böses Omen.

    Aber egal .... da wir alle in einer Matrix leben und nur Batterien für den Architekten sind, gibt es in Wirklichkeit Cyberdyne und Skynet nicht. .... ausser die virtuelle Realität in der Matrix wiederholt sich und frisst sich von innen auf !!?

    Stoff für viele weitere Trilogien.

  12. Re: T-1000

    Autor: chrulri 25.01.13 - 13:29

    Skynet benutzt das Internet als Datenkabel.

  13. Re: T-1000

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.13 - 14:21

    chrulri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Skynet benutzt das Internet als Datenkabel.

    Und wie werden Computer im Internet vernetzt? Richtig mit Kabeln ;)

  14. Re: T-1000

    Autor: chrulri 25.01.13 - 15:49

    Dafür spielt es aber keine Rolle ob selbstheilende Kabel eingesetzt werden oder nicht.
    Denn Skynet ist sowieso redundant und um die Welt verteilt. Da kannst du monatelang Kabel durchkappen wie du willst, währendessen Roboter, von Skynet gesteuert, eine neue Infrastruktur aufbauen und die Weltherrschaft an sich reissen :P

  15. Re: T-1000

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.13 - 16:17

    chrulri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür spielt es aber keine Rolle ob selbstheilende Kabel eingesetzt werden
    > oder nicht.
    > Denn Skynet ist sowieso redundant und um die Welt verteilt. Da kannst du
    > monatelang Kabel durchkappen wie du willst, währendessen Roboter, von
    > Skynet gesteuert, eine neue Infrastruktur aufbauen und die Weltherrschaft
    > an sich reissen :P

    Ich glaube Du hast die Intention meiner Ursprünglichen Antwort nicht ganz verstanden, der Threadersteller sprach den T-1000 an welcher, genau wie das Kabel, aus flüssigen Metall ist.

    Meine Verbindung dazu war Skynet + flüssig Metall Kabel = T-1000.

  16. Re: T-1000

    Autor: /mecki78 25.01.13 - 17:55

    JohnDoes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gibs schon ;)
    > www.cyberdynesystems.eu

    WER ARE ALL DOOMED! GAME OVER MAN, GAME OVER!

    /Mecki

  17. Re: T-1000

    Autor: pythoneer 26.01.13 - 10:41

    JohnDoes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibs schon ;)
    > www.cyberdynesystems.eu

    Das sind aber die Falschen, was du gesucht hast sind die hier:
    http://www.cyberdyne.jp/english/

  18. Re: T-1000

    Autor: chrulri 26.01.13 - 15:41

    Achso.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Warner Music Group Germany Holding GmbH, Hamburg
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  4. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  2. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  3. 13,98€ + 5,00€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. VLC, Kodi, Popcorn Time: Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden
    VLC, Kodi, Popcorn Time
    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

    Untertitel sind praktisch, um Filme in einer fremden Sprache zu sehen oder eine andere Sprache zu lernen. Doch die Art und Weise, wie Mediaplayer damit umgehen, ist offenbar alles andere als sicher - bis jetzt.

  2. Engine: Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld
    Engine
    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

    Der Engine-Hersteller Unity kann weiter wachsen: Der US-Investor Silver Lake Partners steckt rund 400 Millionen US-Dollar in die Firma. Ein großer Teil des Geldes fließt allerdings nicht in neue Technologien - sondern in Autos für die Angestellten.

  3. Neuauflage: Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden
    Neuauflage
    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

    Eine Reparatur scheint bei einem Verkaufspreis von 60 Euro nicht zu lohnen: Wie aus der Bedienungsanleitung des neuen Nokia 3310 hervorgeht, wird das Featurephone im Falle eines Defektes nicht repariert, sondern gleich ersetzt. Umweltfreundlich ist das nicht.


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40