1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Forschung: Windräder in…

Forschung: Windräder in Millimetergröße laden Akkus auf

US-Forscher haben winzige Windräder entwickelt, die mit einem Durchmesser von 1,8 mm kaum sichtbar sind. Hunderte von ihnen könnten auf einer Smartphonehülle untergebracht werden, um Wind in Strom umzuwandeln.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. warum nicht gleich essen??? 3

    User_x | 13.01.14 22:27 23.01.14 11:45

  2. Einfach nur ... (Seiten: 1 2 ) 36

    ichbinhierzumflamen | 13.01.14 09:43 15.01.14 10:32

  3. Warum nicht Sollarzellen? 10

    debattierer | 13.01.14 11:00 14.01.14 09:36

  4. Körperwärme nutzen 2

    uselessdm | 14.01.14 00:32 14.01.14 05:08

  5. Wieso nicht.... 1

    sovereign | 13.01.14 22:22 13.01.14 22:22

  6. Warum kein Betrieb via Zero-Point-Fluktuationen? 6

    Junior-Consultant | 13.01.14 13:47 13.01.14 20:10

  7. Da muss man nur einmal 2

    jaggy | 13.01.14 11:32 13.01.14 13:00

  8. Warum nicht gleich... 3

    Jack Stern | 13.01.14 10:14 13.01.14 12:10

  9. btw. 2

    Anonymer Nutzer | 13.01.14 08:56 13.01.14 10:31

  10. Total praktisch! 2

    Spark | 13.01.14 09:59 13.01.14 10:29

  11. "Hülle herumwedeln" 6

    Anonymer Nutzer | 13.01.14 08:56 13.01.14 10:15

  12. Energieausbeute? 2

    Missingno. | 13.01.14 09:59 13.01.14 10:07

  13. Augenarzt? 5

    Trollinger | 13.01.14 09:00 13.01.14 09:36

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  2. Diomex Software GmbH & Co. KG, Bad Oeynhausen
  3. Kita Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...
  3. 10,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de