1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fukushima: Warrior wird zum…

Schade

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade

    Autor: Anonymer Nutzer 09.07.11 - 12:50

    Schade das Fukushima nur noch bei solche Aktionen ein Thema ist.

    Fakt ist jedoch dass die Reaktoren immer noch strahlen und es sich in den letzten Monaten kaum etwas wirklich getan hat. Fukushima schon jetzt wesentlich mehr ausgestoßen hat als Tschernobyl und ein Deckel immer noch erdacht statt gebaut wird.

    Was von Atom-Lobbyisten/Kernphysikern ständig heruntergepielt wurde, zeigt nur wie gefährlich diese Technologie letztendlich doch ist. Einzig das Roboter statt Menschen jetzt eingesetzt werden, kann oder muss man in Anbetracht des Ausmaßes etwas positives abgewinnen.

    Mich würde einmal interessieren wieviele Wissenschaftler ihren Doktor-Titel erstunken und erlogen haben? Und würde man nicht jedem "Ich-Habe-Alle-Bücher-Gelesen-Genie" gleich eine solche Titulierung verpassen wäre der Menschheit so mancher Wahnsinn sicherlich erspart geblieben. Damit erklärt sich auch dass die Intelligenz immer noch keinen wirklichen eindeutigen Bezug hat oder sich genau begründen lässt. Es gibt halt doch mehrere Faktoren welche man bei solchen Auszeichnungen berücksichtigen sollte. Dafür müsste man allerdings das gesamte Bildungssystem neu überdenken.

  2. Re: Schade

    Autor: spanther 10.07.11 - 00:27

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade das Fukushima nur noch bei solche Aktionen ein Thema ist.
    >
    > Fakt ist jedoch dass die Reaktoren immer noch strahlen und es sich in den
    > letzten Monaten kaum etwas wirklich getan hat. Fukushima schon jetzt
    > wesentlich mehr ausgestoßen hat als Tschernobyl und ein Deckel immer noch
    > erdacht statt gebaut wird.
    >
    > Was von Atom-Lobbyisten/Kernphysikern ständig heruntergepielt wurde, zeigt
    > nur wie gefährlich diese Technologie letztendlich doch ist. Einzig das
    > Roboter statt Menschen jetzt eingesetzt werden, kann oder muss man in
    > Anbetracht des Ausmaßes etwas positives abgewinnen.
    >
    > Mich würde einmal interessieren wieviele Wissenschaftler ihren Doktor-Titel
    > erstunken und erlogen haben? Und würde man nicht jedem
    > "Ich-Habe-Alle-Bücher-Gelesen-Genie" gleich eine solche Titulierung
    > verpassen wäre der Menschheit so mancher Wahnsinn sicherlich erspart
    > geblieben. Damit erklärt sich auch dass die Intelligenz immer noch keinen
    > wirklichen eindeutigen Bezug hat oder sich genau begründen lässt. Es gibt
    > halt doch mehrere Faktoren welche man bei solchen Auszeichnungen
    > berücksichtigen sollte. Dafür müsste man allerdings das gesamte
    > Bildungssystem neu überdenken.

    Und weil die eingefleischten Dinosaurier so weit nie zu denken bereit sein werden, wird dieser schöne Fall leider niemals eintreten können :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. gkv informatik, Wuppertal
  3. Stadtreinigung Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg
  4. ivv GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. (-14%) 42,99€
  3. 4,99€
  4. 80,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  2. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.

  3. Web-Technik: Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen
    Web-Technik
    Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen

    Die Unternehmen Intel, Fastly, Mozilla und Red Hat wollen mit der Bytecode Alliance das ursprünglich für Browser gedachte Webassembly gemeinsam in anderen Bereichen einsetzen, also etwa auch auf Servern und embedded Geräten.


  1. 19:07

  2. 18:01

  3. 17:00

  4. 16:15

  5. 15:54

  6. 15:21

  7. 14:00

  8. 13:30