1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fusionsreaktor Iter: Das Eine…

Der beste Fusionsreaktor

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der beste Fusionsreaktor

    Autor: tovi 22.01.20 - 12:12

    ist ca 10 Lichtminuten von uns entfernt.
    Er läuft schon seit Milliarden von Jahren und das recht zuverlässig. Wahrscheinlich auch noch für ein paar weitere Milliarden Jahre.
    Die Energie die er uns liefert reicht vollkommen aus um die ganze Erde zu versorgen.
    Und das auch noch völlig unendgeltlich und für alle Völker verfügbar. Diese Technologie wird weder durch Konzerne noch durch Staaten reglementiert oder anderen vorenthalten.
    Und sie ist billig auf der Erde zu gewinnen.

    Solarenergie ist besser als jeder Reaktor.

  2. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: ibsi 22.01.20 - 12:17

    Nicht wenn mein Fahrzeug ein Fusionsreaktor hat und ich niemals tanken muss.

    Gut, wenn Du PV Anlagen so bauen kannst, das sie auf ein Fahrzeug passen und dieses zu 100% mit Strom versorgen um weiter das zu tun wofür sie sind,... dann ok ;)

  3. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: Tantalus 22.01.20 - 12:22

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solarenergie ist besser als jeder Reaktor.

    So lange Du die beiden Haupt-Einflussfaktoren auf die Ausbeute der Solarenergie nicht steuern kannst, nämlich "Wolken" und "Nacht", ist ein Reaktor durchaus sinnvoll.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: pumok 22.01.20 - 12:23

    Auch der beste Fusionsreaktor hat Nachteile.
    Z.B. dass die Energie Nachts und bei schlechtem Wetter nicht dort ankommt, wo sie gebraucht wird.

  5. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: ibsi 22.01.20 - 12:24

    Auf der Sonne herrscht aber niemals Nacht :D

  6. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: Trockenobst 22.01.20 - 12:26

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solarenergie ist besser als jeder Reaktor.

    Die energetische Ausbeute pro qm ist immer noch zu gering und die Forschung in diesem Bereich hat sich in den letzten 10 Jahren verlangsamt. Man findet zwar immer neue Materialien für das eine Prozent mehr, aber damit hat sich das auch.

    Mit einem Fusionsreaktor der wirklich funktioniert, ist das Thema Atomkraft durch. Man kann direkt vom Iter nach China, Iran, Südafrika und Nord Korea fliegen und denen zeigen wie sie ganz ohne doppelnutzbare Atomzentrifugen sauberen Strom en Masse produzieren.

    Die Zentrifugen brauchst dann du dann (in großer Zahl) nur noch für Atomwaffen.
    Deswegen brauchen wir diese Technik. Sie ist das Gegenargument für "wir brauchen massig Strom und deswegen brauchen wir Urananreicherung".

  7. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: Tantalus 22.01.20 - 12:26

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf der Sonne herrscht aber niemals Nacht :D

    Dort wird die Energie aber auch selten gebraucht. :-P

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: ibsi 22.01.20 - 12:32

    Na, um (Sonnen)Wind zu machen braucht man dort die Energie :P

  9. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: wörker 22.01.20 - 12:38

    Dann bricht irgendwo mal wieder ein Vulkan aus und wir haben ein paar Jahre Wolken, na toll ;-)

    Ne mal ehrlich. Es dient auch zur Forchung und es ist immer gut Alternativen zu haben. Zumal Solarpanele und Speichermöglichkeiten, so gut ich sie auch finde, deutliche mehr Ressourcen brauchen. Eine Mischung aus Fusion für Grundlasten, Wind, Solar und weitere Energiequellen wäre sicher nicht schlecht.

  10. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: Eldark 22.01.20 - 12:38

    Dann lasst uns zur Sonne fliegen und ein paar Eimer voll Photonen mit nehmen :) vielleicht gehen auch Jutesäcke?

  11. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: captain_spaulding 22.01.20 - 12:42

    Wenn man eine dicke Stromleitung um die ganze Erde legt, dann hat man das Nachtproblem von Solar gelöst!

  12. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: Megusta 22.01.20 - 12:45

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Diese
    > Technologie wird weder durch Konzerne noch durch Staaten reglementiert oder
    > anderen vorenthalten.

    "Nutzen Sie einen Teil Ihres Stroms selbst, zählt auch dieser Teil zu Ihrem Einkommen, das Sie insgesamt versteuern müssen. Führen Sie auf verkauften Strom auch Umsatzsteuer ab, fällt die Steuer ebenfalls auf den Strom an, den Sie selbst nutzen – in Höhe von 19 Prozent."
    Quelle: https://www.finanztip.de/

    "Die Aufnahme der Photovoltaik-Module und Solarthermie-Kollektoren ist eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung erforderlich..."
    Quelle: solarwirtschaft.de

    wird ja überhaupt nicht reglementiert

  13. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: fanreisender 22.01.20 - 12:45

    Ist schon viel Wahres dran. Der Weg Richtung Nutzung des Sonnenlichtes wird ja auch weiter beschritten. Es hängen halt auch dort ein paar Fragen im Raum, an erster Stelle die des Transportes und der Speicherung.

    Das sind schwierige Fragen, aber durchaus mit Lösungschancen. Man kann zum Beispiel an Speicherung und Transport über die Wasserstoffschiene denken.

    Alles auf eine Karte zu setzen, ist dennoch schon immer eine sehr schlechte Idee gewesen. Abgesehen davon liefert die Forschung zur Kernfusion auch jede Menge grundlegende Erkenntnisse, von denen man wie bei aller Grundlagenforschung einstweilen nicht weiß, wozu die einmal gut sein könnten.

  14. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: Pizzabrot 22.01.20 - 12:48

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist ca 10 Lichtminuten von uns entfernt.
    > Er läuft schon seit Milliarden von Jahren und das recht zuverlässig.
    > Wahrscheinlich auch noch für ein paar weitere Milliarden Jahre.
    > Die Energie die er uns liefert reicht vollkommen aus um die ganze Erde zu
    > versorgen.
    > Und das auch noch völlig unendgeltlich und für alle Völker verfügbar. Diese
    > Technologie wird weder durch Konzerne noch durch Staaten reglementiert oder
    > anderen vorenthalten.
    > Und sie ist billig auf der Erde zu gewinnen.
    >
    > Solarenergie ist besser als jeder Reaktor.

    Du hast recht.
    Aber bis wir diese Energie auch Vollumfänglich nutzen können, werden wohl noch einige Jahrzente ins Land gehen.
    Dafür bräuchte man nämlich eine Dyson-Sphäre. Und bis wir die bauen können müssten die ersten neuen Planeten bereits besiedelt sein.
    Bis dahin ist die Fusionsenergie denke ich eine ganz gute alternative.

    Mfg
    PB

  15. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: Flasher 22.01.20 - 12:48

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist ca 10 Lichtminuten von uns entfernt.
    > Er läuft schon seit Milliarden von Jahren und das recht zuverlässig.
    > Wahrscheinlich auch noch für ein paar weitere Milliarden Jahre.
    > Die Energie die er uns liefert reicht vollkommen aus um die ganze Erde zu
    > versorgen.
    > Und das auch noch völlig unendgeltlich und für alle Völker verfügbar. Diese
    > Technologie wird weder durch Konzerne noch durch Staaten reglementiert oder
    > anderen vorenthalten.
    > Und sie ist billig auf der Erde zu gewinnen.
    >
    > Solarenergie ist besser als jeder Reaktor.

    Also entweder ist der Gedankengang sehr fortschrittlich und du meinst eine Dyson-Sphäre oder aber doch sehr kleingeistig, denn mit ein paar Solarzellen wirst du nicht gross den Weltraum erkunden können.

  16. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: yumiko 22.01.20 - 12:48

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einem Fusionsreaktor der wirklich funktioniert, ist das Thema Atomkraft
    > durch. Man kann direkt vom Iter nach China, Iran, Südafrika und Nord Korea
    > fliegen und denen zeigen wie sie ganz ohne doppelnutzbare Atomzentrifugen
    > sauberen Strom en Masse produzieren.
    Ganz Sauber ist der nicht - das Endlagerproblem der mit der Zeit strahlenden Materialien bleibt.
    Sicher ist der aber: Strom aus = Reaktor aus.

  17. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: Pizzabrot 22.01.20 - 12:51

    Wahnsinn 2 dumme ein Gedanke :D

  18. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: zampata 22.01.20 - 12:53

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trockenobst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit einem Fusionsreaktor der wirklich funktioniert, ist das Thema
    > Atomkraft
    > > durch. Man kann direkt vom Iter nach China, Iran, Südafrika und Nord
    > Korea
    > > fliegen und denen zeigen wie sie ganz ohne doppelnutzbare
    > Atomzentrifugen
    > > sauberen Strom en Masse produzieren.
    > Ganz Sauber ist der nicht - das Endlagerproblem der mit der Zeit
    > strahlenden Materialien bleibt.
    > Sicher ist der aber: Strom aus = Reaktor aus.

    New nicht wirklich . Die halbwerrszeit ist nicht so hoch. Brach 50-100 Jahren ist es vorbri

  19. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: wörker 22.01.20 - 12:57

    yumiko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trockenobst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit einem Fusionsreaktor der wirklich funktioniert, ist das Thema
    > Atomkraft
    > > durch. Man kann direkt vom Iter nach China, Iran, Südafrika und Nord
    > Korea
    > > fliegen und denen zeigen wie sie ganz ohne doppelnutzbare
    > Atomzentrifugen
    > > sauberen Strom en Masse produzieren.
    > Ganz Sauber ist der nicht - das Endlagerproblem der mit der Zeit
    > strahlenden Materialien bleibt.
    > Sicher ist der aber: Strom aus = Reaktor aus.

    Ich bin ein Laie, aber die Strahlenbelastund und Halbswärtszeit ist doch viel geringer (Tritium=12,3 Jahre) . Für 100 Jahre einlagern und gut ist.

  20. Re: Der beste Fusionsreaktor

    Autor: schueppi 22.01.20 - 13:12

    Drei... War auch mein Gedanke aber ihr habt da ja schon drauf umgehakt... :)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Hays AG, Halle an der Saale
  3. DIS AG, Berlin-Wedding
  4. IAV GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 3,74€
  3. (-15%) 12,67€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Huawei-Gründer Ren Zhengfei: Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet
Huawei-Gründer Ren Zhengfei
Der Milliardär, der im Regen auf ein Taxi wartet

Huawei steht derzeit im Zentrum des Medieninteresses - und so wird auch mehr über den Gründer und Chef Ren Zhengfei bekannt, der sich bisher so gut wie möglich aus der Öffentlichkeit ferngehalten hatte.
Ein Porträt von Achim Sawall

  1. ORAN Open-Source-Mobilfunk ist nicht umweltfreundlich
  2. US-Handelsboykott Ausnahmeregelung für Geschäfte mit Huawei erneut verlängert
  3. "Eindeutiger Beweis" US-Regierung holt ihre "Smoking Gun" gegen Huawei heraus

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23