1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S4: Roboter löst…

Der Rekordanwärter misst also selber die Zeit? ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Rekordanwärter misst also selber die Zeit? ^^

    Autor: EvilSheep 16.03.14 - 19:16

    Sorry, aber wie glaubwürdig ist das denn bitte?

    Kann man wirklich nur hoffen, dass da auch noch anderweitig die Zeit gestoppt wird, da allerdings das offizielle Ergebnis das gleiche ist wie auf dem Display, bis auf die tausendstel Sekunde genau, zweifle ich daran irgendwie.

    Ok, man kann nicht um ne Sekunde schummeln, aber die sind aj in bereichen in denen es um Zehntel, hundertstel oder eben auch tausendstel geht und da liese sich schon was machen wenn ich selber die Zeit Stoppe

  2. Re: Der Rekordanwärter misst also selber die Zeit? ^^

    Autor: tompazi 16.03.14 - 19:56

    Naja, eine externe Zeitmessung müsste selbst erkennen/bewerten ob der Würfel fertig ist und das kostet auch Zeit. Die Software selbst weiß das sofort, sie muss halt zur Zeitmessung geeicht sein.

  3. Re: Der Rekordanwärter misst also selber die Zeit? ^^

    Autor: McCoother 16.03.14 - 20:30

    tompazi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, eine externe Zeitmessung müsste selbst erkennen/bewerten ob der
    > Würfel fertig ist und das kostet auch Zeit. Die Software selbst weiß das
    > sofort, sie muss halt zur Zeitmessung geeicht sein.


    Naja nicht ganz. Die Maschine hört irgendwann auf, dann kannst du stoppen und in ruhe schauen, ob der Würfel gelöst wurde.

  4. Re: Der Rekordanwärter misst also selber die Zeit? ^^

    Autor: Anonymer Nutzer 16.03.14 - 20:51

    EvilSheep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber wie glaubwürdig ist das denn bitte?
    >
    > Kann man wirklich nur hoffen, dass da auch noch anderweitig die Zeit
    > gestoppt wird, da allerdings das offizielle Ergebnis das gleiche ist wie
    > auf dem Display, bis auf die tausendstel Sekunde genau, zweifle ich daran
    > irgendwie.
    >
    > Ok, man kann nicht um ne Sekunde schummeln, aber die sind aj in bereichen
    > in denen es um Zehntel, hundertstel oder eben auch tausendstel geht und da
    > liese sich schon was machen wenn ich selber die Zeit Stoppe

    25 frames/s
    Kannst ja gern nachrechnen...

    ...aber ich vermute mal das die zeitmessung im Programm vorher unabhängig geprüft wurde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.14 20:52 durch Prinzeumel.

  5. Re: Der Rekordanwärter misst also selber die Zeit? ^^

    Autor: kendon 17.03.14 - 11:08

    ist das wissen oder eine annahme, die du aus dem bild tätigst?

  6. Re: Der Rekordanwärter misst also selber die Zeit? ^^

    Autor: EvilSheep 17.03.14 - 12:02

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist das wissen oder eine annahme, die du aus dem bild tätigst?


    Falls das auf meinen Kommentar bezogen war.
    Es ist reine Vermutung, bezogen darauf, dass auf dem Display die exakt gleiche Zeit steht wie auf der Urkunde.
    Halte ich bei einer externen Zeitmessung für unwahrscheinlich diese exakte Übereinstimmung.

    @tompazi:
    Zeitmessung fängt beim drücken des Knopfes an und endet wenn die Maschine es über eine LED signalisiert.
    Einfaches Regelwerk das sich auf alle Versuche übertragen liese.

  7. Re: Der Rekordanwärter misst also selber die Zeit? ^^

    Autor: Anonymer Nutzer 17.03.14 - 12:32

    Musst du aber aufpassen das die led nicht 250 ms vor dem ende angesteuert wird.

  8. Re: Der Rekordanwärter misst also selber die Zeit? ^^

    Autor: EvilSheep 26.03.14 - 14:06

    Das stimmt natürlich,
    liese sich aber gegebenenfalls lösen indem das ansteuern der "fertig"LED gleichzeitig die Stromversorgung der Motoren kappt, oder wenn man Zugriff auf eine entsprechend gute Kamera hat prüft ob nach aufleuchten der LED noch etwas bewegt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  2. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Staples Deutschland GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Continental AG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne