1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gegen Drohnen: US-Marine stattet…

Gegenmaßnahme einfach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gegenmaßnahme einfach

    Autor: NeoTiger 08.03.14 - 09:36

    Raketen mit verspiegelter Oberfläche und Kühlrippen ausstatten. Ggf. sogar noch mit interner Flüssigstickstoff-Kühlung.

  2. Re: Gegenmaßnahme einfach

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 08.03.14 - 09:45

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Raketen mit verspiegelter Oberfläche und Kühlrippen ausstatten.
    > Ggf. sogar noch mit interner Flüssigstickstoff-Kühlung.

    Dadurch werden die Raketen schwerer und langsamer, haben womöglich sogar noch einen größeren Querschnitt und sind dann um so leichter mit Abwehrraketen und CIWS abzuschießen.

    Andererseits könnte man natürlich auch die Größe des Gefechtskopfes verringern, um dort Gewicht wieder einzusparen, aber selbst das wäre strategisch gesehen bereits ein Gewinn für den Gegner, denn kleinere Gefechtsköpfe haben natürlich auch geringere Wirkung.

    Nein, eine moderat verspiegelte und eventuell etwas hitzebeständigere Außenhülle genügt vollkommen, um genug Zeit zu gewinnen, damit die Rakete bzw. deren Gefechtskopf es noch in Wirkreichweite schafft.

    Abgesehen davon scheint mir das Ganze weniger auf symmetrische Konflikte ausgelegt zu sein als darauf, bereits heute veraltete Trägersysteme, selbstgebastelte Sprengboote und ähnliche Dinge aufzuhalten, also das, mit dem technisch unterlegene Gegner arbeiten.

  3. Re: Gegenmaßnahme einfach

    Autor: Baron Münchhausen. 08.03.14 - 13:00

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Raketen mit verspiegelter Oberfläche und Kühlrippen ausstatten. Ggf. sogar
    > noch mit interner Flüssigstickstoff-Kühlung.

    Wir suchen Spezialisten, wie Sie, die einfache Lösungen parat haben.
    Bewerben sie sich doch bei uns.

  4. Re: Gegenmaßnahme einfach

    Autor: markus.badberg 08.03.14 - 19:45

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Abgesehen davon scheint mir das Ganze weniger auf symmetrische Konflikte
    > ausgelegt zu sein als darauf, bereits heute veraltete Trägersysteme,
    > selbstgebastelte Sprengboote und ähnliche Dinge aufzuhalten, also das, mit
    > dem technisch unterlegene Gegner arbeiten.

    Wow... DU hast den Text nicht gelesen...

    "Die US-Marine will künftig Laserwaffen gegen Drohnen und andere asymmetrische Bedrohungen einsetzen."

    Es scheint nicht nur so, es ist auch so!

  5. Re: Gegenmaßnahme einfach

    Autor: Anonymer Nutzer 08.03.14 - 20:12

    +1

  6. Re: Gegenmaßnahme einfach

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 08.03.14 - 21:54

    markus.badberg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Die US-Marine will künftig Laserwaffen gegen Drohnen und andere
    > asymmetrische Bedrohungen einsetzen."
    >
    > Es scheint nicht nur so, es ist auch so!

    Nur dass Drohnen keine asymmetrische Bedrohung sind. Drohnen setzen einen annähernd vergleichbaren Stand der Militärtechnik voraus, sonst würden ja "feindliche Kämpfer" nicht Boote, Autos oder sich selbst mit Sprengstoff beladen und den lebenden Zünder spielen, sondern ganz gemütlich vom Diwan aus Drohnen schicken, die sie im Hinterhof zusammengeschraubt haben. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  2. Software Developer (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, Berlin
  3. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin
  4. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. 54,49€
  4. gratis (bis 17.06.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6