1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gemeinde: 80 Prozent wollen…

Ich bin ja bereit, ne Menge für FTTH zu bezahlen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin ja bereit, ne Menge für FTTH zu bezahlen ...

    Autor: non_existent 12.09.17 - 14:20

    ... aber 200¤/Monat geht eindeutig über das, was ich als "vernünftig" empfinden würde.

  2. Re: Ich bin ja bereit, ne Menge für FTTH zu bezahlen ...

    Autor: SliderBOR 12.09.17 - 14:27

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... aber 200¤/Monat geht eindeutig über das, was ich als "vernünftig"
    > empfinden würde.


    Eigene Recherche (ca. 30 Sekunden) bringt folgendes:

    Download 100 Mbit/s
    Flat ins Internet, Festnetz & alle
    dt. Handynetze1
    EWE TV App, Cloud &
    E-Mail-Services
    2 Leitungen, 3 Rufnummern
    Laufzeit: 24 Monate
    mtl.
    34,95 ¤3
    ab 13. Monat 49,95 ¤

    Die 200¤ beziehen sich auf 1 GBit/s, die man sich natürlich fürstlich bezahlen lässt.

  3. Re: Ich bin ja bereit, ne Menge für FTTH zu bezahlen ...

    Autor: Oktavian 12.09.17 - 14:56

    > Die 200¤ beziehen sich auf 1 GBit/s, die man sich natürlich fürstlich
    > bezahlen lässt.

    Jaja, nur was kostet dann der Hausanschluss einmalig?

  4. Re: Ich bin ja bereit, ne Menge für FTTH zu bezahlen ...

    Autor: sneaker 12.09.17 - 15:17

    Der einmalige Hausanschluß ist bei Unterzeichnung bis Ende Oktober kostenlos (wurde bereits verlängert).

  5. Re: Ich bin ja bereit, ne Menge für FTTH zu bezahlen ...

    Autor: chefin 12.09.17 - 15:17

    SliderBOR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_existent schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... aber 200¤/Monat geht eindeutig über das, was ich als "vernünftig"
    > > empfinden würde.
    >
    > Eigene Recherche (ca. 30 Sekunden) bringt folgendes:
    >
    > Download 100 Mbit/s
    > Flat ins Internet, Festnetz & alle
    > dt. Handynetze1
    > EWE TV App, Cloud &
    > E-Mail-Services
    > 2 Leitungen, 3 Rufnummern
    > Laufzeit: 24 Monate
    > mtl.
    > 34,95 ¤3
    > ab 13. Monat 49,95 ¤
    >
    > Die 200¤ beziehen sich auf 1 GBit/s, die man sich natürlich fürstlich
    > bezahlen lässt.

    Kostet bei der Telekom 10 Euro weniger, dauerhaft. Und wieso Glasfaser für 100Mbit?

  6. Re: Ich bin ja bereit, ne Menge für FTTH zu bezahlen ...

    Autor: Schattenwerk 12.09.17 - 15:19

    Das Zauberwort nennt sich Zukunftssicherheit. Versuch bei der Telekom nach einem Jahr mal auf 1GBit zu updaten ;)

  7. Re: Ich bin ja bereit, ne Menge für FTTH zu bezahlen ...

    Autor: sneaker 12.09.17 - 15:20

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kostet bei der Telekom 10 Euro weniger, dauerhaft.
    Fünf Euro weniger. (Magenta Zuhause L kostet 45 Euro im Monat)

  8. Re: Ich bin ja bereit, ne Menge für FTTH zu bezahlen ...

    Autor: Arsenal 12.09.17 - 15:20

  9. Re: Ich bin ja bereit, ne Menge für FTTH zu bezahlen ...

    Autor: sneaker 12.09.17 - 15:22

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Zauberwort nennt sich Zukunftssicherheit. Versuch bei der Telekom nach
    > einem Jahr mal auf 1GBit zu updaten ;)
    Naja, sowohl Telekom als auch EWE bauen hauptsächlich VDSL/FTTC. Wäre mir nicht sicher, daß EWE einen größeren FTTH-Anteil hat. (Und 1 Gbit/s gibt es beim Telekom-FTTH jetzt ebenfalls.)

  10. Re: Ich bin ja bereit, ne Menge für FTTH zu bezahlen ...

    Autor: -fraggl- 12.09.17 - 15:29

    Ja auf einem Blatt Papier das nicht Wert ist ohne Infrastruktur...

  11. Re: Ich bin ja bereit, ne Menge für FTTH zu bezahlen ...

    Autor: Paule 13.09.17 - 11:04

    chefin schrieb:
    --------------------------
    > Kostet bei der Telekom 10 Euro weniger, dauerhaft.

    Tja, nur bringt das nix, wenn es dort vor Ort nur maximal DSL-light von der Telekom gibt und kein Ausbau angekündigt ist.

    Dort wo schon VDSL oder gar Vectoring läuft, da wird eher keiner kommen und FTTH ausbauen, weil derzeit halt der Bedarf an mehr als 50 MBit/s noch nicht groß genug ist und sich somit zu wenige bei FTTH beteiligen würden.

    > Und wieso Glasfaser für 100Mbit?

    Warum nicht? Die hat zumindest keinerlei Entfernungsprobleme und an jedem Anschluss volle Bandbreite, während bei Vectoring die sync Bandbreite mit größerer Entfernung abnimmt.

    Falls man irgenwann in Zukunft dann tatsächlich mal mehr benötigt, dann ist das über FTTH auch problemlos möglich.

  12. Re: Ich bin ja bereit, ne Menge für FTTH zu bezahlen ...

    Autor: Faksimile 13.09.17 - 17:46

    Paule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chefin schrieb:
    > --------------------------
    > > Kostet bei der Telekom 10 Euro weniger, dauerhaft.
    >
    > Tja, nur bringt das nix, wenn es dort vor Ort nur maximal DSL-light von der
    > Telekom gibt und kein Ausbau angekündigt ist.
    >
    > Dort wo schon VDSL oder gar Vectoring läuft, da wird eher keiner kommen und
    > FTTH ausbauen, weil derzeit halt der Bedarf an mehr als 50 MBit/s noch
    > nicht groß genug ist und sich somit zu wenige bei FTTH beteiligen würden.
    > ...

    Wie kommst Du zu so einer Aussage? Das ist zu pauschal.
    Siehe auch https://forum.golem.de/kommentare/internet/verbaende-telekom-will-nur-unter-druck-glasfaser-breit-ausbauen/bedarf-an-ftth-ist-umgekehrt-proportional-zur-verfuegbaren-bandbreite/111954,4898044,4899890,read.html#msg-4899890

    https://www.deinnetz.de/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verlag Herder GmbH, Freiburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zwickau, Braunschweig, Dresden
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 3er Pack Lüfter LL120 RGB für 102,90€, Crystal 680X RGB Gehäuse für 249,90€)
  2. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)
  3. (aktuell u. a. Creative Sound BlasterX G1 Soundkarte für 29,90€, Intenso Top 512 GB SSD für 52...
  4. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45