1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Genforschung: US-Forscher stellen…

bringt nix, einfach nem menschen ein haar rausreissen und gut ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bringt nix, einfach nem menschen ein haar rausreissen und gut ist

    Autor: Arcardy 16.05.13 - 13:33

    Denn in der haarwurzel ist auch eine stammzelle.

  2. Re: bringt nix, einfach nem menschen ein haar rausreissen und gut ist

    Autor: Tantalus 16.05.13 - 13:36

    Arcardy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn in der haarwurzel ist auch eine stammzelle.

    Es gibt einen Unterschied zwischen embryonalen und adulten Stammzellen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  3. Re: bringt nix, einfach nem menschen ein haar rausreissen und gut ist

    Autor: Arcardy 16.05.13 - 13:38

    Mist. Das behandeln wir gerade in Bio, wie schade das ich eben fast eingepennt bin.

  4. Re: bringt nix, einfach nem menschen ein haar rausreissen und gut ist

    Autor: awollenh 16.05.13 - 16:16

    Vllt lieg ich falsch, aber diese "adulte" Stammzelle kann glaub ich dann auch nur für haarwurzel genutzt werden.

    Das andere, kann alles werden richtig?

  5. Re: bringt nix, einfach nem menschen ein haar rausreissen und gut ist

    Autor: khaine 16.05.13 - 17:37

    Adulte oder somatische Stammzellen, wie z.B. in der Haarwurzel können nur bestimmte Zelltypen bilden. Wenn sie in der Haut vorkommen z.B. nur ektodermale Zellen.
    Pluripotente Stammzellen, welche im Artikel gemeint sind, können hingegen Zellen aller drei Keimblätter bilden, also ektodermale, entodermale und mesodermale. Gerade das macht sie so interessant für die Mediziner, man könnte quasi ein beliebiges Gewebe oder Organ neu entstehen lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ICon GmbH & Co. KG, Pforzheim
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Bundesnachrichtendienst, Berlin
  4. Modis GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 11,00€
  2. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Campus Networks: Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt
    Campus Networks
    Wenn das 5G-Netz nicht jeden reinlässt

    Über private 4G- und 5G-Netze gibt es meist nur Buzzwords. Wir wollten von einer Telekom-Expertin wissen, was die Campusnetze wirklich können und was noch nicht.
    Von Achim Sawall

    1. Funkstrahlung Bürgermeister in Oberbayern greifen 5G der Telekom an
    2. IRT Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
    3. Deutsche Telekom 5G im UMTS-Spektrum für die Hälfte der Bevölkerung

    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
    Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
    Der bessere Ultrabook-i7

    Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
    2. Ryzen 4000G (Renoir) AMD bringt achtkernige Desktop-APUs mit Grafikeinheit
    3. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM