Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesichtserkennung: Schule in…

Gesichtserkennung: Schule in China testet System zur Aufmerksamkeitserkennung

In einer Schule in Hangzhou in Ostchina kann sich kein Schüler unbemerkt langweilen oder unaufmerksam sein. Kameras überwachen die Schüler. Ein Computer erkennt, ob sie aufmerksam dem Unterricht folgen. Wenn nicht, benachrichtigt das System den Lehrer.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Schüler trauen sich nicht 5

    Anonymer Nutzer | 18.05.18 22:49 22.05.18 12:00

  2. Gesundheit 4

    Vinnie | 19.05.18 12:10 22.05.18 08:15

  3. Na, da halsen sie sich was auf. 1

    FreiGeistler | 22.05.18 08:02 22.05.18 08:02

  4. Was passiert wenn ein Schüler unaufmerksam ist? 1

    Bradolan | 20.05.18 20:50 20.05.18 20:50

  5. Schrecklich und grausam 1

    Neuro-Chef | 20.05.18 15:01 20.05.18 15:01

  6. In China ist Individualismus so etwas wie eine Krankheit 8

    Lebenszeitvermeider | 18.05.18 18:02 20.05.18 13:40

  7. George Orwell hätte es sich nicht besser ausdenken können... 6

    Kukulkan | 18.05.18 16:17 20.05.18 13:38

  8. Ob es denn hier so viel besser ist

    Anonymer Nutzer | 19.05.18 15:26 Das Thema wurde verschoben.

  9. fehlt nur noch der automatische Elektroshock 4

    jones1024 | 18.05.18 16:30 19.05.18 12:49

  10. Schüler entdeckt... Und dann? 1

    Garius | 19.05.18 11:21 19.05.18 11:21

  11. Ist der Schüler das Problem oder der Lehrer 9

    schap23 | 18.05.18 17:17 19.05.18 09:38

  12. Kunxiao bohrt in der Nase... 1

    cpt.dirk | 19.05.18 03:06 19.05.18 03:06

  13. 2+3 ist 5! konzentrier dich! 2

    DreiChinesenMitDemKontrabass | 18.05.18 23:03 18.05.18 23:44

  14. Was ein Albtraum 6

    HeroFeat | 18.05.18 16:24 18.05.18 22:46

  15. Ekelhaft 1

    AllDayPiano | 18.05.18 21:12 18.05.18 21:12

  16. zeit in bestattungsunternehmen, trauerkränze und schwarze kleidung zu investieren 2

    Sterling_Archer | 18.05.18 16:49 18.05.18 16:56

  17. Schmerztablette für das Schulsystem 1

    GeroflterCopter | 18.05.18 16:43 18.05.18 16:43

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Sedus Stoll AG, Dogern
  2. VascoMed GmbH, Binzen
  3. VPV Versicherungen, Stuttgart
  4. ERGO Group AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50