1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gigafactory: Grüne kritisieren…

Wann ist ein Wald ein Wald?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wann ist ein Wald ein Wald?

    Autor: /mecki78 19.02.20 - 14:59

    Also früher mal war ein Wald dort, wo ganz viele Bäume dicht an dicht standen. Heute muss man da anscheinend unterscheiden, je nachdem was da für Bäume wachsen und wie die dahin gekommen sind. Wenn es Kiefern sind und Menschen sie gepflanzt haben, dann ist es anscheinend kein Wald mehr. War mir so nicht bewusst.

    Ist natürlich praktisch den Begriff Wald umzudeklarieren, denn wäre das ein Wald, dann müsste man die Menge an Bäumen, die jetzt dort gefällt werden nämlich woanders wieder aufforsten, so aber kann man sich das natürlich sparen. Das Bäume der beste Klimaschutz überhaupt sind und wichtige CO2 Speicher, das spielt ja keine Rolle mehr, wenn man dafür eine Gigafactory von Tesla bekommen kann - was auch immer eine Gigafactory sein soll, denn den Begriff hat Tesla erst erfunden. Wenn man Tesla ist, dann reicht es eben nicht mehr eine normale Fabrik zu haben.

    /Mecki

  2. Re: Wann ist ein Wald ein Wald?

    Autor: Untrolla 19.02.20 - 15:02

    Tesla forstet im Gegenzug wo anders wieder auf.

  3. Re: Wann ist ein Wald ein Wald?

    Autor: /mecki78 19.02.20 - 15:08

    Untrolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla forstet im Gegenzug wo anders wieder auf.

    Behaupten sie oder haben sie vertraglich zugesichert? Denn nur im letzten Fall könnte man was unternehmen, wenn sie es dann nicht machen. Und was ist mit den Tieren, die dort leben, wie z.B. Insekten? Siedelt Tesla die auch alle um? Und wenn es woanders so viel freie Fläche gibt, warum bauen sie die Fabrik dann nicht einfach dahin? Warum muss die Fabrik ausgerechnet dort gebaut werden, wo aktuell der Wald... sorry, ich meinte die "Kiefernplantage" steht? Weil Tesla das so will und wir vor Tesla zu Kreuze kriechen? Früher mal hat der Staat bestimmt, wo was gebaut wurde und nicht Firmen haben sich das ausgesucht und der Staat hat gesagt "Ja, danke großer Elon, wir sind ja so dankbar, dass du uns gewählt hast!"

    /Mecki

  4. Re: Wann ist ein Wald ein Wald?

    Autor: soulflare 19.02.20 - 15:13

    Untrolla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tesla forstet im Gegenzug wo anders wieder auf.

    Gesetzlich vorgeschrieben ist wohl, dass dieselbe Fläche wieder aufgeforstet wird, aber es konnte keine entsprechend große zusammenhängende Fläche gefunden werden. Deshalb wird die aufgeforstete Fläche sich auf viele kleinere Flächen verteilen. Ein großes zusammenhängendes Stück ist ökologisch aber viel wertvoller.

    Tesla selbst gibt an, freiwillig mehr als die gesetzlich geforderte Fläche aufzuforsten, aber ob sie das wirklich machen, steht auf einem anderen Blatt. Und die Geschichte hat nunmal gezeigt, dass man den Unternehmen solche Versprechen nicht leichtfertig abnehmen sollte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.20 15:13 durch soulflare.

  5. Re: Wann ist ein Wald ein Wald?

    Autor: Dwalinn 19.02.20 - 15:21

    Das die das machen kann ich mir gut vorstellen, ist schließlich werbewirksam. Hoffentlich kümmert man sich in den ersten Jahren aber auch vernünftig darum.

  6. Re: Wann ist ein Wald ein Wald?

    Autor: DieSchlange 19.02.20 - 15:31

    Da Monokulturen eh schädlich sind und größere Wälder sogar gefährden können, stört mich hier mal nicht das Abholzen.
    Tesla sollte nur bei der Aufforstung sich an Rewe wenden, die machen echt tolle Sachen.
    Da siedeln sich wieder viele Tierarten an, das keiner erwartet hätte.

  7. Re: Wann ist ein Wald ein Wald?

    Autor: Anonymouse 20.02.20 - 12:33

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also früher mal war ein Wald dort, wo ganz viele Bäume dicht an dicht
    > standen. Heute muss man da anscheinend unterscheiden, je nachdem was da für
    > Bäume wachsen und wie die dahin gekommen sind. Wenn es Kiefern sind und
    > Menschen sie gepflanzt haben, dann ist es anscheinend kein Wald mehr. War
    > mir so nicht bewusst.
    >

    Natürlich ist das ein Unterschied. Oder wird jetzt jeder Bauer verklagt und protestiert, weil er seine Hektargroßen Felder erntet?

    > Ist natürlich praktisch den Begriff Wald umzudeklarieren, denn wäre das ein
    > Wald, dann müsste man die Menge an Bäumen, die jetzt dort gefällt werden
    > nämlich woanders wieder aufforsten, so aber kann man sich das natürlich
    > sparen.

    Nö, kann man nicht:
    https://www.rbb24.de/wirtschaft/thema/tesla/beitraege/brandenburg-tesla-aufforstung-nach-rodung-orte.html

    > Das Bäume der beste Klimaschutz überhaupt sind und wichtige CO2
    > Speicher,

    Das CO2 wird auch wieterhin gespeichert, sofern das Holz nicht verbrannt wird. Und neue Bäume speichern auch wieder CO2.

    > das spielt ja keine Rolle mehr, wenn man dafür eine Gigafactory
    > von Tesla bekommen kann -

    Darf man jetzt gar nichts mehr bauen, wenn dafür eine Pfanze vernichtet werden muss?

    > was auch immer eine Gigafactory sein soll, denn
    > den Begriff hat Tesla erst erfunden. Wenn man Tesla ist, dann reicht es
    > eben nicht mehr eine normale Fabrik zu haben.


    Haters gonna hate.

  8. Re: Wann ist ein Wald ein Wald?

    Autor: Anonymouse 20.02.20 - 12:38

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Untrolla schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tesla forstet im Gegenzug wo anders wieder auf.
    >
    > Behaupten sie oder haben sie vertraglich zugesichert? Denn nur im letzten
    > Fall könnte man was unternehmen, wenn sie es dann nicht machen.

    https://www.rbb24.de/wirtschaft/thema/tesla/beitraege/brandenburg-tesla-aufforstung-nach-rodung-orte.html

    > Und was ist
    > mit den Tieren, die dort leben, wie z.B. Insekten? Siedelt Tesla die auch
    > alle um?

    Ja, tun sie:
    https://www.sueddeutsche.de/panorama/tesla-brandenburg-tierschutz-elon-musk-1.4797780

    > Und wenn es woanders so viel freie Fläche gibt, warum bauen sie
    > die Fabrik dann nicht einfach dahin? Warum muss die Fabrik ausgerechnet
    > dort gebaut werden, wo aktuell der Wald... sorry, ich meinte die
    > "Kiefernplantage" steht?

    Weil das ausgewiesenes Industriegebiet ist und die anderen Flächen nicht?
    Weil es auch ein bisschen auf die Infrastruktur ankommt?

    > Weil Tesla das so will und wir vor Tesla zu
    > Kreuze kriechen? Früher mal hat der Staat bestimmt, wo was gebaut wurde und
    > nicht Firmen haben sich das ausgesucht und der Staat hat gesagt "Ja, danke
    > großer Elon, wir sind ja so dankbar, dass du uns gewählt hast!"

    Was du dir für einen blödsinn ausdenkst.... Wie bereits erwähnt ist das ein Industriegebiet. Das hat der Staat, bzw das LAnd, als solches deklariert und das schon viele Jahre lang. Es ist ja nicht so, dass Tesla hier einfach irgendwo ein Stück Urwald gekauft hat, wie man es gerade schön fand.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  2. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  3. ED Netze GmbH, Rheinfelden
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Ohne DVD für 51€ pro Jahr, mit DVD für 67€ pro Jahr, reines Digitalabo für 39,99€ pro Jahr
  2. Ohne DVD + Digitalausgaben + Werbefrei auf pcgames.de lesen + 10€ Amazon-Gutschein für 51€ pro...
  3. Heft + Digital + 15€ Amazon-Gutschein + buffed werbefrei für 75€ pro Jahr


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
    Buglas
    Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

    Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
    Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

    1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
    2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
    3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten