1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google X: Google bereitet einen…

Ein bis zwei Minuten Lieferzeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein bis zwei Minuten Lieferzeit

    Autor: RedRanger 29.08.14 - 10:33

    Ich frage mich ja, wie langfristig dieses Ziel ist.

    Hofft Google auf makroskopische Teleportation? Oder wollen sie Drohnen mit Schallgeschwindigkeit durch die Wohngebiete fegen lassen.

    Das sind diese typischen oberflächlichen PR-Aussagen.

  2. Re: Ein bis zwei Minuten Lieferzeit

    Autor: M.P. 29.08.14 - 10:45

    Alle 2 km ein Google Zentrallager ;-)

  3. Re: Ein bis zwei Minuten Lieferzeit

    Autor: TrollNo1 29.08.14 - 10:47

    Naja, wenn sie dein Online-Verhalten so weit kennen, dass sie vorausberechnen können, was du bestellen wirst, kann ja schonmal eine Drohne mit der Ware losgeschickt werden. Zurückrufen geht immer noch.

    Neues WOW-Addon kommt, gleich mal 10.000 Drohnen damit bestücken und flächendeckend in Deutschland in die Luft schicken.

  4. Re: Ein bis zwei Minuten Lieferzeit

    Autor: Subsessor 29.08.14 - 10:52

    Bei starker dezentralisierung kommt es nur auf den Abstand zum nächsten Paketzentrum an.
    Die Drohnen müssten z.B. nur 60km/h fliegen, um einen Kilometer je Minute zurück zu legen. ein 3-km-Radius wäre also locker innerhalb von ~3 Min abgedeckt.

    Und jetzt guck dich mal in einer großen Stadt um, wie unglaublich viele Läden im Umkreis von 3km sind.
    Im Artikel heißt es ja, dass die Waren an die Kunden gelangen sollen. Dass google dafür eigene Paketzentren aufbaut muss nicht unbedingt sein, wenn eine Software dafür sorgt, dass der Aldi, Edeka, Lidl oder Real um die Ecke seine eigene Flotte beherbert.

  5. Re: Ein bis zwei Minuten Lieferzeit

    Autor: RedRanger 29.08.14 - 11:32

    Da hast du Recht.

    Ich habe zu sehr an Amazon gedacht, wo ich mir die Dinge bestelle, die ich nicht in meiner Nähe schnell bekommen könnte. Google will aber nicht in den Versandhandel sondern quasi nur Drohnen als Service anbieten.

    Wenn man die Google-Drohnen nur nutzt um sich 5 Minuten Autofahrt oder ein paar Minuten Laufweg für vereinzelte Artikel zu sparen, dann kann das natürlich aufgehen mit 1-2 Minuten Lieferzeit.

  6. Re: Ein bis zwei Minuten Lieferzeit

    Autor: Paralyta 29.08.14 - 11:33

    RedRanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich ja, wie langfristig dieses Ziel ist.
    >
    > Hofft Google auf makroskopische Teleportation? Oder wollen sie Drohnen mit
    > Schallgeschwindigkeit durch die Wohngebiete fegen lassen.
    >
    > Das sind diese typischen oberflächlichen PR-Aussagen.
    Die zwei Minuten sind natürlich vollkommen übertrieben.
    Schließlich muss ein Paket erst aus dem Lager geholt werden, an einer freien Drohne befestigt werden und diese benötigt etwas Zeit bis sie gestartet und die Flughöhe erreicht hat.

    Aber 2-3h Stunden für die Spanne zwischen Bestellung und dem Erhalt der Ware halte ich in den nächsten 10 bis 20 Jahren für realistisch.
    Vorrausgesetzt:
    - Paketdrohnen werden überhaupt per Gesetz erlaubt und dürfen Ware abwerfen oder gleich im Garten landen
    - Paketdrohnen erreichen die von Amazon angepeilten 80km/h
    - Versandzentren sind flächendeckend verteilt und immer ca. 300km voneinander entfernt, so dass manche Gebiete durch den Radius teilweise doppelt und dreifach abgedeckt sind

  7. Re: Ein bis zwei Minuten Lieferzeit

    Autor: Baron Münchhausen. 30.08.14 - 12:17

    Subsessor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei starker dezentralisierung kommt es nur auf den Abstand zum nächsten
    > Paketzentrum an.
    > Die Drohnen müssten z.B. nur 60km/h fliegen, um einen Kilometer je Minute
    > zurück zu legen. ein 3-km-Radius wäre also locker innerhalb von ~3 Min
    > abgedeckt.
    >
    > Und jetzt guck dich mal in einer großen Stadt um, wie unglaublich viele
    > Läden im Umkreis von 3km sind.
    > Im Artikel heißt es ja, dass die Waren an die Kunden gelangen sollen. Dass
    > google dafür eigene Paketzentren aufbaut muss nicht unbedingt sein, wenn
    > eine Software dafür sorgt, dass der Aldi, Edeka, Lidl oder Real um die Ecke
    > seine eigene Flotte beherbert.

    Genau. So kalkulieren und planen "Spezialisten"... Und versagen. Das Paket teleportiert sich ja einfach hoch zu der Drohne und dann wieder runter ;)

  8. Re: Ein bis zwei Minuten Lieferzeit

    Autor: Butterkeks 30.08.14 - 13:36

    Sie meinten ja, dass das ein langfristiges Ziel wäre. Vllt. wollen sie die Drohnen ja mittels Kanonen Richtung Ziel schießen, das würde das ganze schon mal ziemlich beschleunigen ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin-Potsdam, Köln, Chemnitz
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar